• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha NS-SW901 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ebenso schlauer wie hochmusikalischer Subwoofer. Sehr genau im Nachverfolgen von Phrasierungen, dazu extrem wertig gebaut. Wer möchte, kann auch den ganz großen Kinoton anlegen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha NS-SW901

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 600 W
Frequenzbereich 18 - 160 Hz
Gewicht 32 kg
Konnektivität Analog (Cinch)
Abmessungen 410 x 462 x 457 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: NS-SW901B

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha NS-SW901 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Von wegen nur TV-Sound!

video 7/2016 - Es leistet sich nur eine - unverständliche - Schwäche, über die man angesichts seiner sonstigen Qualitäten fast schon schmunzeln muss. Es bietet einerseits ein durchdachtes Plug&Play-Konzept und äußerst smarte Detaillösungen wie akkubetriebene Surround-Lautsprecher, die sich als Aufsätze für die Frontboxen eignen, wo sie gleichzeitig aufgeladen werden. Die Wireless-Böxchen lassen sich auch abnehmen und als Rear-Surrounds betreiben. …weiterlesen

Kleiner machen, Leute

AUDIO 6/2012 - FAZIT Für markerschütterndes Brachialkino sind die Minis nicht gemacht, eher für gepflegte Filmbegleitung im Wohnzimmer. Was überrascht, ist die musikalische Qualität: Heco wie B&W bringen für ihre Klasse eine tolle Stereoqualität, das MT50 besonders auch leise. Für viele Hörer könnte ein Set wie das vielseitige Teufel auch die Stereoanlage im Wohnzimmer überflüssig machen. Richtiges Kinofeeling kommt aber am meisten mit den Elipsons auf - dynamisch, direkt und rundum mitreißend. …weiterlesen

Yamaha NS-SW901

stereoplay 12/2016 - Genau das ist der Yamaha NS-SW901. Etwas, das viel zu wenige andere Hersteller tun: Yamaha legt die Drehknäufe für Frequenzgang und Lautstärke auf die Frontseite. …weiterlesen