ohne Note
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naked Bike
Hub­raum: 998 cm³
Zylin­deran­zahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha MT-10 Tourer Edition ABS (118 kW) (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Mit einem Wimpernschlag brüllt die MT-10 zwar jenseits der 220. Und mit dem ab 2017 bei allen Zehnern serienmäßigen Quickshifter bleibt die Fuhre bei Bedarf auf Zug. ... Es ist wundervoll. Und es stört kaum, dass in die Köfferchen kein Klapphelm, sondern maximal die Badehose passt. Auch die Handprotektoren sind bei der Touren-Zehner eher Kalauer als Funktionsträger ...“

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der 998 Kubik große Reihenvierzylinder zeigt sich als schier unerschöpfliche Kraftquelle, der mit nahezu jeder Drehzahl fertig wird. ... Auch im Tourer-Layout bekommt die MT-10 mit demselben voll einstellbaren Fahrwerk wie die Superbike-Schwester. Das glänzt durch eine komfortable Grundabstimmung, hohe Präzision beim Einlenken, vollkommene Neutralität in Schräglage und Stabilität im V/max-Bereich. ...“

    • Erschienen: April 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... So gut die Power beim Rasen, desto hinderlicher beim Reisen. Gerade für Letzteres ist die MT durch das Zubehörpaket der Tourer Edition gut gerüstet: Dank seitlicher Softbags mit je 20 Liter Stauvolumen, hohem Windschild, Handschützern am Griff, universeller Navihalterung und einem Tempomaten steht dem Kurztrip nichts im Wege. In Kombination mit der immer und reichlich vorhandenen Leistung kommen einem fast Gefühle ...“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha MT-10 Tourer Edition ABS (118 kW) (Modell 2017)

Typ Naked Bike
Hubraum 998 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Leistung in PS 160,4
Leistung in kW 118
Modelljahr 2017
Verbrauch 8 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha MT-10 Tourer Edition ABS (118 kW) (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha-motor.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fürst der Finsternis

Motorrad News - Und zwar richtig. Mit diesem Belzebub will Yamaha nun noch mehr Kraftsüchtige ins Herz der Finsternis locken. Gleich zwei Spezialagenten haben die Japaner am reichen Ende von Afrika zum Ausprobieren vor den Table Rock gestellt. Also auf zum Ozzfest. MT-10 Tourer Edition heißt der erste Special Agent. Für die ausgerufene "Reise in die Dunkelheit" bestückt Yamaha den Powerranger mit einem Paar schmaler Softkoffer am Heck, Windschild vorne, Handprotektoren und einer Komfortsitzbank. …weiterlesen

Freudenfeuer

Motorrad News - Wie immer gilt: Verbautes Zubehör sollte eingetragen sein - oder ein entsprechendes Prüfzeichen vorliegen. Der Gebrauchtmarkt bietet alle Varianten der Supermoto. Gut für Verkäufer: Der Wertverlust einer 2005er SM liegt nach sechs Jahren nur bei 53 Prozent. Die 2010er SM T und SM R verloren in einem Jahr runde 20 Prozent. Sieht man sich online um, stellt man fest, dass die Preise eher unter dem Schwacke-Wert liegen. Ein Grund mehr, ein Auge auf die Rase-Sumos zu werfen. …weiterlesen

Nabelschau

Motorrad News - Kette: Kettenspannung und Durchhang prüfen. Wie weit lässt sich die Kette vom Zahnkranz abheben? Rost vorhanden? Bei der Probefahrt Unbedingt eine geeignete und verkehrsfreie Strecke wählen. Etwa ein Supermarktparkplatz am Sonntag oder ein leerer Feldweg. Niemals im fließenden Verkehr kritische Versuche unternehmen! Motor: Springt der Motor spontan an oder hat ihn der Verkäufer "vorsichtshalber" warmlaufen lassen? Mechanische Geräusche? Riecht es aus dem Auspuff nach verbranntem Öl? …weiterlesen

Wenn 3 Zylinder mehr sind als 4

Automobil Revue - Sitzt man auf die FZ8, spreizen Rahmen und Tank die Beine. Nicht unangenehm, die Oberschenkel finden guten Halt am und viel Kontaktfläche zum Töff. Das Konzept gefällt, wie die eingangs erwähnte Verkaufsstatistik zeigt. Den Töff kommandiert man über einen vergleichsweise geraden Rohrlenker, der den Piloten fahraktiv nach vorn zieht. Die Mittelklasse-Yamaha ist leichtfüs sig zu bewegen, das Kurvengefühl reicht von neutral bis leicht untersteuernd. …weiterlesen