Ø Gut (2,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,3

(6)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 7.1
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha RX-V563 im Test der Fachmagazine

    • audiovision

    • Ausgabe: 10/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 16

    „befriedigend“ (67 von 100 Punkten)

    „Der für die Preisklasse ordentlich ausgestattete Yamaha RX-V 563 überzeugt mit feinem, angenehmem Klang ohne Ermüdungs-Gefahr. Hohe Lautstärken sind allerdings nicht seine Sache.“  Mehr Details

    • video

    • Ausgabe: 8/2008
    • Erschienen: 07/2008
    • Produkt: Platz 3 von 5

    „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: HDMI-Eingänge mit Audio-Verarbeitung; Surround-Back-Endstufen für Zone 2 nutzbar; USB- und Dockanschluss für Mobilplayer; Klangprogramme für Zuspieler voreinstellbar.
    Minus: keine Video-Analog-Digital-Wandlung.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-S602 MC AV-Receiver (Slimline Netzwerk-

    Platzsparend & funktionell: Der schlanke Audio Video Receiver ist vollausgestattet mit analoger Verstärker - ,...

Kundenmeinungen (6) zu Yamaha RX-V563

6 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

RX-V563

1080/24p und USB-Schnittstelle

Der AV-Receiver RX-V563 von Yamaha HiFi unterstützt Videosignale mit 1080p und einer Frequenz von 24 Bildern pro Sekunde. Außerdem ist eine USB-Schnittstelle mit an Bord, über die man passende MP3-Player, Memory-Sticks oder externe Festplatten anschließen kann.

Dank 1080/24p wird die volle HD-Auflösung bei 24 Vollbildern pro Sekunde unterstützt. Insofern muss ein Kinofilm, der im Original mit einer Geschwindigkeit von 24 Vollbildern pro Sekunde abgespielt wird, beim Signaltransport nicht in einen anderen Modus umgerechnet werden und erleidet dadurch keinen Qualitätsverlust. Voraussetzung ist natürlich, dass Player und Wiedergabegerät ebenfalls 24p unterstützen. Der RX-V536 greift dabei auf zwei HDMI-Eingänge und einen HDMI-Ausgang zurück. Anschlusseitig hat das Gerät außerdem eine USB-Schnittstelle zu bieten, über die man Musik von Massenspeichern, allerdings keine Videodateien abspielen kann. Auf Wunsch lässt sich hier eine optionale Dockingstation für den iPod (YDS-10) anschließen. Das 7.1-Kanal-System bringt Decoder für verschiedene Tonformate mit, darunter Dolby Pro-Logic II, Dolby Digital EX und DTS Digital Surround. In Sachen Rundumklang hat der AV-Receiver außerdem acht verschiedene DSP-Programme zu bieten, über die sich die Klangcharakteristik anpassen lässt. Die Ausgangsleistung liegt laut Hersteller bei sieben mal 105 Watt.

Der RX-V563 von Yamaha HiFi zählt mit knapp 300 Euro zu den günstigen AV-Receivern und bietet trotzdem eine umfangreiche Ausstattung. Neben der Ausstattung loben die Fachmagazine auch das fein aufgelöste Klangbild. In Sachen Komfort darf man sich auf vier sogenannte Scene-Tasten freuen, über die sich auf Knopfdruck verschiedene vorprogrammierte Kombinationen aus Eingangsquelle und Soundfeldprogramm abrufen lassen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-V563

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.1
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 9 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RX-V563 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Mamma mia!“ - von 450 bis 500 Euro

audiovision 10/2008 - YAMAHA RX-V 563 Zwei HDMI-Eingänge bringt der Yamaha mit, allerdings nicht in der modernsten Version 1.3a. Wie alle Hersteller muss auch Yamaha bei einem günstigen Receiver manches einsparen. Ausstattung und Technik Dennoch geht der RX-V 563 für seine Preisklasse erstaunlich gut ausgestattet ins Rennen. Mehrkanal-PCM kann jeder HDMI-Eingang vertragen, und so gibt der Yamaha zumindest Dolby TrueHD in Top-Qualität wieder, weil die meisten Blu-ray-Player dafür einen Decoder mitbringen. …weiterlesen