Ø Gut (2,4)

Keine Tests

(32)

Ø Teilnote 2,4

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Anzahl der HDMI-Eingänge: 4
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

RX-V373

Kein Zugriff aufs Netz

Beim RX-V373, dem kleinsten Modell der kürzlich vorgestellten RX-Vx73-Serie von Yamaha HiFi, muss man auf LAN oder WLAN und demnach auf Netzwerkfunktionen verzichten. Ansonsten gibt sich der Newcomer keine Blöße.

Wer keinen Wert darauf legt, seinen AV-Receiver ins Netz einzubinden, ist mit knapp 300 EUR dabei - und bekommt einiges geboten: So wirft das Gerät vier HDMI-Eingänge (ein Ausgang), zwei Komponenteneingänge (ein Ausgang), zwei Composite-Video-Eingänge (ein Ausgang), zwei optische und zwei koaxiale Digitaleingänge, fünf analoge Audio-Eingänge, eine Kopfhörerbuchse, zwei Antennenstecker, einen Subwoofer-Vorverstärkerausgang und nicht zuletzt eine USB-Schnittstelle in die Waagschale. Der HDMI-Ausgang bietet einen Audio-Rückkanal (ARC), über den man das Tonsignal eines Fernsehers, der den ARC-Modus ebenfalls unterstützt, ohne separates Digitalkabel abgreifen kann. Darüber hinaus lassen sich per HDMI 3D-Signale und Videos mit der vierfachen Full-HD-Auflösung (4K) zum Fernseher respektive Projektor durchschleifen. Über die USB-Schnittstelle liest der Receiver komprimierte Audio-Dateien von einem externen Speichermedium. Ein sogenannter „Compressed Music Enhancer“ sorgt laut Hersteller dafür, dass die Titel trotz Verlusten bei der Komprimierung „frisch und ausgewogen“ klingen. Auch iPod und iPhone werden unterstützt, wobei sich die Wiedergabe vom Apple-Player direkt über die mitgelieferte Fernbedienung steuern lässt. Mit an Bord des AV-Receivers, der die fünf Hauptkanäle mit jeweils 100 Watt an sechs Ohm belastet, sind Decoder für die HD-Tonspuren Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Zur Auswahl stehen 17 DSP-Programme und vier Scene-Tasten für komplette Heimkino-Setups, außerdem darf man sich auf ein automatisches YPAO-Einmessystem inklusive Mikrofon freuen. Das Gerät ist 43,5 Zentimeter breit, 15,1 Zentimeter hoch, 31,5 Zentimeter tief, bringt 7,5 Kilogramm auf die Waage und nimmt im Standby maximal 0,3 Watt Leistung auf.

Für Heimkinofans, die ihrem Fernseher trotz begrenztem Budget eine pegelfeste Anlage zur Seite stellen wollen, ist der RX-V373 sicher interessant. Netzwerkenthusiasten müssen etwas tiefer in die Tasche greifen, hier lohnt der Blick zum großen Bruder RX-V473.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-S602 MC AV-Receiver (Slimline Netzwerk-

    Platzsparend & funktionell: Der schlanke Audio Video Receiver ist vollausgestattet mit analoger Verstärker - ,...

Kundenmeinungen (32) zu Yamaha RX-V373

3,6 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (72%)
4 Sterne
7 (22%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
0 (0%)

3,6 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-V373

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
Drahtlose Übertragung
AirPlay fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • DTS-HD
  • DTS-HD MA
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 4
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,5 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Rotel RSX-1562Yamaha RX-V 573Yamaha RX-V-673Denon AVR-1713Yamaha R-S300Denon AVR-1513T + A K2 BluPioneer VSX-527Denon AVR-2113Pioneer VSX-922