Ø Gut (2,1)

Keine Tests

(44)

Ø Teilnote 2,1

Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Audiokanäle: 5.1
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

RX-V367

Einstiegsgerät mit 100 Watt pro Kanal

Der AV-Receiver RX-V365 von Yamaha HiFi bekommt einen Nachfolger: Genau wie sein Vorgänger versorgt der RX-V367 die 5.1-Audiokanäle – also Center, Front- und Surround-Lautsprecher - mit einer Ausgangleistung von jeweils 100 Watt.

Neu sind die vier HDMI-Anschlüsse der Version 1.4, beim RX-V365 musste man sich noch mit drei Buchsen der Version 1.3 begnügen. HDMI 1.4 zeichnet sich durch eine Unterstützung von 3D-Signalen und durch einen Audio-Rückkanal aus. Dank Audio-Rückkanal kann man den Ton eines per HDMI angeschlossenen Fernsehers ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen, spart also einen Eingang. Neben den vier HDMI-Anschlüssen (drei Eingänge, ein Ausgang) besitzt der RX-V367 unter anderem Ein- und Ausgänge für Composite-Video- und Komponente, zwei analoge Audio-Eingänge sowie zwei optische und zwei koaxiale Digitaleingänge. Er verarbeitet die Tonformate Dolby Digital, Dolby Pro Logic, Dolby Pro Logic II und DTS, auf Decoder für die aktuellen HD-Tonformate muss man in dieser Preisklasse allerdings verzichten. In Sachen Bedienkomfort setzt Yamaha auf überarbeitete „Scene“-Tasten, mit denen sich vorher festgelegte Parameter für unterschiedliche Programmquellen (Blu-ray/DVD, Fernseher, CD-Player und Radio) bequem abrufen lassen. Außerdem haben die Ingenieure diverse Extras integriert, darunter einen optimierten DSP-Prozessor mit 17 Programmen. Beim Vorgänger waren es lediglich acht DSP-Programme. Zu guter Letzt will der Hersteller beim Stromverbrauch punkten: Befindet sich das Gerät im Standby und leitet HDMI-Signale zum Fernseher weiter, dann soll die Leistungsaufnahme unter drei Watt liegen.

Der Yamaha HiFi RX-V367 ist bei amazon für 250 Euro gelistet. Wenn das Gerät an die Leistungen des Vorgängers anknüpfen kann, dann darf man sich auf einen grundsoliden AV-Receiver freuen, der im Vergleich zum RX-V365 vor allem mit der neuen HDMI-Version 1.4 punktet. Wer nicht auf die neuen HD-Tonformate verzichten will, sollte einen Blick zum „großen Bruder“ werfen, dem RX-V467. Soll es ein Gerät sein, das auch analoge Videosignale digitalisieren kann und ein OSD-Menü besitzt, dann kommt der RX-V567 in Frage.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha RX-S602 MC AV-Receiver (Slimline Netzwerk-

    Platzsparend & funktionell: Der schlanke Audio Video Receiver ist vollausgestattet mit analoger Verstärker - ,...

Kundenmeinungen (44) zu Yamaha RX-V367

3,9 Sterne

44 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
19 (43%)
4 Sterne
8 (18%)
3 Sterne
8 (18%)
2 Sterne
8 (18%)
1 Stern
0 (0%)

3,9 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha RX-V367

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 5.1
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha RX-V367 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Onkyo TX-SR578Denon AVR2311Pioneer VSX-1020Marantz SR7005Harman / Kardon AVR 360Denon AVR-3311Pioneer SC-LX83Yamaha RX-V667Sony STR-DA3600ESDenon AVR-4311