• Gut 1,8
  • 2 Tests
  • 120 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Gut (1,8)
120 Meinungen
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 5000 ANSI Lumen
Lichtquelle: Laser
Technologie: DLP
Features: HDR, Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, Kurz­di­stanz­pro­jek­tion
Schnittstellen: Blue­tooth, WLAN inte­griert, LAN, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Xiaomi Mi Laser Projektor 150" im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,2); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Xiaomi Laser-Projektor 150'' ist sicherlich kein Schnäppchen, dennoch ist er deutlich günstiger als die meisten namhaften Konkurrenten. Jeder, der einen unkomplizierten Laser-TV sein Eigen nennen möchte, und vor der totalen Vernetzung des Xiaomi profitieren möchte, wird sich über den günstigen Pries freuen, zu dem das möglich ist.“

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit dem Mi Projector 150" bekommt man modernste Laserprojektionstechnik für relativ kleines Geld ... Er produziert ein angenehm helles, farblich ausgewogenes Bild, patzt aber bei HDR-Inhalten und einigen Apps. ...“

zu Xiaomi Mi Laser Projektor 150"

  • Xiaomi Mi Laser Projektor 150"
  • Xiaomi Mi Laser-Projektor 150 (Full-HD HDR, Dolby Audio / DTS HD, WLAN, USB,

Kundenmeinungen (120) zu Xiaomi Mi Laser Projektor 150"

4,2 Sterne

120 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
67 (56%)
4 Sterne
25 (21%)
3 Sterne
14 (12%)
2 Sterne
7 (6%)
1 Stern
7 (6%)

4,2 Sterne

120 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mi Laser Projektor 150"

Bild­werte kön­nen sich sehen las­sen

Stärken

  1. hohe Helligkeitswerte
  2. kurze Distanz beim Aufstellen
  3. viele Anschlüsse
  4. preiswert

Schwächen

  1. Lüfter etwas laut
  2. Menü teilweise auf chinesisch

Mit 5.000 Lumen, einer maximalen Diagonale von fast 4 Metern und der soliden Full-HD-Auflösung lässt sich das Heimkino oder die Spielekonsole in großem Format erleben. Sogar bei Tageslicht bleibt das Bild recht gut zu erkennen, wenn auch nicht bei maximaler Diagonale. Weil durch die kurze Distanz schräg von unten an die Wand gestrahlt wird, kommt nicht die ganze Helligkeit beim Betrachter an. Dem können Sie mit einer speziellen Leinwand allerdings entgegenwirken. Dafür werden beispielsweise nur 25 Zentimeter Abstand für 100 Zoll Diagonale benötigt. Mit dreimal HDMI, zweimal USB, analogem Video-Eingang und optischem Audio-Ausgang sind Sie zudem weniger auf das integrierte Android-System abgewiesen, das leider zum Teil im chinesischen Original verbleibt. Sogar das lässt sich bei durchaus günstigen 1.500 Euro verschmerzen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Xiaomi Mi Laser Projektor 150"

HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 5000 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie DLP
Features
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
  • Kurzdistanzprojektion
  • HDR
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • LAN
  • WLAN integriert
  • Bluetooth
Bildverhältnis 16:9
Native Auflösung 1080p (1920x1080)
Gewicht 6900 g
Kontrastverhältnis 3000:1
Lebensdauer Glühlampe 25000 h
Anschlüsse AV-Eingang, S/PDIF (optisch)
Betriebsgeräusch 32 dB
Abmessungen / B x T x H 332,1 x 410 x 88 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MJJGYY01FM, MJJGYY02FM

Weiterführende Informationen zum Thema Xiaomi Mi Laser Projektor 150" können Sie direkt beim Hersteller unter mi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die richtige Leinwand für ihren Beamer

PC-WELT 3/2011 Plus - Die gibt es in verschiedenen Typen. Der einfachste und günstigste reflektiert völlig diffus und heißt auch „Typ D“. Ihr Vorteil ist der große Blickwinkel. Allerdings verblasst bei lichtschwachen Beamern und bei Tageslicht das Bild schnell, weil das reflektierte Licht gleichmäßig in den Raum gestreut wird. Hier verhalten sich gerichtet reflektierende Leinwände besser. Die Typen „S“ oder „B“ werfen das projizierte Licht vorzugweise in die Mitte vor der Leinwand. …weiterlesen