• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Wharfedale Reva 1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    1,0; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Stärken: ansehnliche Verarbeitung; ausbalanciertes Klangbild; vergleichsweise günstig.
    Schwächen: Reserven tiefen Bässen und elektronischer Musik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Wharfedale Reva1

  • WHARFEDALE reva1 White

    Regal - Lautsprecherpaar 2 - Wege, Bassreflex Woofer aus Kevlar von 11, 5 cm und 2, 5 cm Hochtöner.

  • Wharfedale Pro Wharfedale REVA 1 Weiß Stückpreis

    Wharfedale REVA 1 Weiß Stückpreis

  • Wharfedale HiFi Lautsprecher Boxen High End Wharfedale REVA 1 Weiß Paarpreis

    2 - Wege Regallautsprecher Bass: 115mm Crossover Frequenz: 2kHz Impedanz: 8 Ohm Frequenzgang: 52Hz - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wharfedale Reva 1

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 52 Hz - 20 KHz
Wege 2
Gewicht 5,6 kg
Schalldruckpegel 86 dB
Abmessungen 172 x 269 x 317 mm
Widerstand 8 Ohm

Weitere Tests & Produktwissen

Kleines Monster

HiFi Test 6/2014 - Kleine, handliche Subwoofer gibt es zwar am Markt, doch bei diesen müssen HiFi- und Heimkino-Liebhaber in der Regel Kompromisse beim Tiefgang und Maximalpegel eingehen. Doch es gibt Ausnahmen. Velodyne SPL-800i Der amerikanische Hersteller hat sich seit Jahrzehnten auf die Konstruktion und Fertigung von Subwoofern spezialisiert und bietet ein großes Portfolio dieser Tieftonkünstler in diversen Größen und Leistungsklassen. …weiterlesen

Eine Frage des Charakters

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2009 - Gleichwohl herrscht an Tieftonalem kein Mangel: Wir hören das MFSL-Remaster von Marc Cohns Erstlingswerk und versuchen, die Ayon mit den mächtigen Bassdrumschlägen auf „True Companion“ aus der Ruhe zu bringen – klappt nicht. Die vier Neunzöller schieben den Part völlig gelassen in den Raum, und das auch mit brachialen Lautstärken. An diesen unspektakulären, aber superpräzisen Bass muss man sich gewöhnen; es ist aber sehr wahrscheinlich, dass er sich in kleineren Räumen deutlich prägnanter gibt. …weiterlesen