VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) im Test

(28-Zoll-Damenfahrrad)
T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 13,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 8
Mehr Daten zum Produkt

Test zu VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 11-12/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „.. Ich freue mich, dass das T-500 auch mit deutlich mehr Gewicht sein agiles Fahrverhalten beibehält. Dass die Alfine-Nabe gerade im dicksten Stadtverkehr zügig und präzise schaltet und die V-Bremsen in letzter Konsequenz ausgesprochen energisch zupacken können. ... gerade beim Bremsen merke ich deutlich, dass das Gesamtgewicht mit Kind und Sitz etliche Kilo höher liegt als ohne. ...“  Mehr Details

Datenblatt zu VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,9 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 8
Schaltgruppe Shimano Alfine 8 Gang
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter fahrradmanufaktur.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnuller-Express

aktiv Radfahren 11-12/2017 - Und fast alle sind schwarz oder grau. Kräftige, fröhliche Farben scheinen den Cityrädern mit Tiefeinstieg und Mountainbikes vorbehalten zu sein. Ziemlich ratlos klicke ich mich durch die Internetseiten der Hersteller - bis ich auf das T-500 der Fahrradmanufaktur stoße. Eigentlich wollte ich eine Kettenschaltung, aber das ist kein hartes Kriterium - im Gegenteil: Simple Bedienbarkeit und Wartungsarmut sind gute Gründe für eine Nabenschaltung. …weiterlesen