T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 13,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 8
Mehr Daten zum Produkt

VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „.. Ich freue mich, dass das T-500 auch mit deutlich mehr Gewicht sein agiles Fahrverhalten beibehält. Dass die Alfine-Nabe gerade im dicksten Stadtverkehr zügig und präzise schaltet und die V-Bremsen in letzter Konsequenz ausgesprochen energisch zupacken können. ... gerade beim Bremsen merke ich deutlich, dass das Gesamtgewicht mit Kind und Sitz etliche Kilo höher liegt als ohne. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,9 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 8
Schaltgruppe Shimano Alfine 8 Gang
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema VSF Fahrradmanufaktur T-500 - Shimano Alfine (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter fahrradmanufaktur.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnuller-Express

aktiv Radfahren 11-12/2017 - Und fast alle sind schwarz oder grau. Kräftige, fröhliche Farben scheinen den Cityrädern mit Tiefeinstieg und Mountainbikes vorbehalten zu sein. Ziemlich ratlos klicke ich mich durch die Internetseiten der Hersteller - bis ich auf das T-500 der Fahrradmanufaktur stoße. Eigentlich wollte ich eine Kettenschaltung, aber das ist kein hartes Kriterium - im Gegenteil: Simple Bedienbarkeit und Wartungsarmut sind gute Gründe für eine Nabenschaltung. …weiterlesen

Stadtspaß

aktiv Radfahren 1-2/2014 - Die Fahreigenschaften sind erstklassig. Mit leichtem Drehgriff-Klick agiert das wartunsarme Nabengetriebe. Die Federgabel arbeitet sensibel. Die 3-fach-Bremsanlage (u. a. Rücktritt) begeistert. Kalkhoff Image 8G shimanO nexus Das Image, ein Jahr für Jahr optimierter Klassiker im Programm der Traditionsmarke Kalkhoff, ist 100-prozentig für Stadteinsätze konzipiert. Es besticht mit seinem hervorragenden Rahmen, der einen tiefen und breiten Einstieg ermöglicht. …weiterlesen

Hotel-Hopping mit dem Exprofi

Fahrrad News 1/2012 - Wie auch immer - in vielen Regionen Österreichs gibt es längst spezielle Bike-Hotels, und so auch im Salzkammergut. Die seenreiche Gegend am Nordrand der Alpen ist mit unzähligen Routen und diversen Radsportveranstaltungen reich gesegnet; …weiterlesen

Neues und Bewährtes

velojournal 4/2009 - Inzwischen gibt es jedoch grosse Unterschiede zwischen den Aktionen in Deutschland und der Schweiz: Im Nachbarland läuft die Aktion heute drei Monate. …weiterlesen

Tech News 2010

bikesport E-MTB 6/2009 - links), bei den Treks der Schweizer Flückiger-Brüder und bei Initiator Scott. Ex-Downhillerin Marielle Saner Gunichard setzte beim Weltcup in Offenburg auf das vollgefederte Scott Spark mit leichtem Carbonrahmen. Bei einem von ihr angegebenen Gewicht von 8,7 Kilogramm gibt es auch kein Argument dagegen. …weiterlesen

Rund ums Rad

RennRad 11-12/2007 - Pinarello: Prince Kaum ein Rad hat auf der Eurobike die Blicke der Besucher so auf sich gezogen wie das Modell Prince von Pinarello. Farbgebung und Formsprache des Monocoques sind eben auch ansehnlich wie bei kaum einem zweiten Modell in den Messehallen von Friedrichshafen. Bei Pinarello selbst ist man sogar so begeistert oder überzeugt, dass man dem Prinzen eine eigene und beeindruckende Website gegönnt hat. Genießen Sie einfach! …weiterlesen

Polarisierend

RennRad 3/2015 - Die standen meist in der zweiten oder dritten Reihe. Im hinteren Bereich der Stände, dort, wo man sie nicht gleich sehen konnte. Erst als hydraulische Discs aufkamen, wurden die Hersteller mutiger. Shimano und Sram haben geliefert, die Radproduzenten reagiert. Die Zahl der Rennräder mit Scheibenbremsen ist enorm gewachsen. Die Zukunft der Disc-Renner scheint rosig zu werden - zumindest, wenn es nach der Meinung der Industrie geht. Doch unter Radfahrern sorgen die Discs für hitzige Diskussionen. …weiterlesen

Neues rund um die Radreise

RennRad 1-2/2008 - Hunderttausende von Zuschauern jagen Sie mit Anfeuerungsrufen die Mauer von Geraardsbergen und die anderen Kopfsteinpflasterberge hinauf. Der Radreiseorganisator Velotravel nimmt Sie mit zur „Ronde van Vlaanderen“ und sorgt für eine Rundumbetreuung. Die nächste Flandern-Rundfahrt der Profis findet am 6. April 2008 statt. Die Jedermänner sind einen Tag vorher dran, am Samstag, den 5. April. …weiterlesen