Vodafone Smart Tab 4G Test

(GPS-Tablet)
Smart Tab 4G Produktbild
  • Befriedigend (2,8)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 8"
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Akkukapazität: 4060 mAh
  • Erhältlich mit LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Vodafone Smart Tab 4G

    • connect

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Mehr Details

    Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    „Pro: schnelles Internet auch per LTE und UMTS; erweiterbarer Speicher; aktuelle Android-Version 4.4.4; gute Ausdauer dank 4050 mAh großem Akku; gute Verarbeitung.
    Contra: vergleichsweise grob auflösendes Display (1280 x 800 Pixel); Display spiegelt.“

    • PC-WELT Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 02/2015
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Vodafone Smart Tab 4G

  • Acer Iconia ONE 10 B3-A40 16GB M_[NT.LDUEG.004]

    Acer Iconia ONE 10 B3 - A40 16GB M_[NT. LDUEG. 004]

Einschätzung unserer Autoren

Smart Tab 4G

Das erste LTE-Tablet von Vodafone

Der Netzbetreiber Vodafone ist seit eh und je einer der wenigen europäischen Netzbetreiber, der nicht nur Smartphones sondern auch Tablets unter eigener Marke anbietet. Die Smart Tabs erfreuen sich auch einer gewissen Beliebtheit, da sie eine solide Hardware für kleines Geld liefern und zudem im Tarifbundle natürlich noch einmal interessanter werden. Das neueste Modell in der Baureihe könnte aber auch für Nicht-Vodafone-Kunden interessant sein, denn dabei handelt es sich um ein LTE-Tablet.

Sehr niedriger Kostenpunkt

Für Vodafone ist es das erste LTE-Modell im Angebot und auch sonst gibt es Markt noch nicht allzu viele Geräte mit LTE-Konnektivität, vor allem nicht in dieser niedrigen Preisklasse. Denn das Smart Tab 4G wird ohne Vertrag bereits für knapp 180 Euro angeboten, zusammen mit einem „MobileInternet“-Tarif (Datenflatrate) sind es sogar nur noch 121 Euro. Und angesichts dessen fällt auch die restliche Ausstattung recht ordentlich aus, wenn natürlich auch vereinzelt Abstriche gemacht werden müssen.

Einfacher Chipsatz, aber ausreichend RAM

So arbeitet im Inneren nur ein einfacher Qualcomm Snapdragon 410 (MSM8916) mit mageren 1,2 GHz Taktrate, der aber dank 1 Gigabyte Arbeitsspeicher wenigstens eine flüssige Bedienung der Benutzeroberfläche sicherstellen sollte. Auch das Scrollen über große Websites sollte damit halbwegs flüssig möglich sein, spätestens bei anspruchsvollen Apps wie 3D-Spielen wird man aber wohl Performance-Schwächen bemerken. Auch der interne Medienspeicher ist mit 8 Gigabyte, von denen noch etwa 5 Gigabyte zur freien Verfügung stehen, nicht übermäßig groß.

Solide Allround-Ausstattung

Für das Installieren von Apps sollte das aber eine Weile ausreichen, den Rest der Daten wirft man den eben auf eine Speicherkarte, die hier bis zu 64 Gigabyte (!) Volumen haben darf. Die meisten anderen einfachen Tablets beschränken sich noch auf 32-Gigabyte-Karten. Das Display wiederum ist mit 1.280 x 720 Pixel auf 8 Zoll Bilddiagonale angemessen gerüstet, dank IPS-Technik darf man sich auf eine gute Farbwiedergabe und weite Seitenblickwinkel freuen. Zur Ausstattung kommen noch zwei Kameras mit 5 Megapixeln respektive 2 Megapixeln Auflösung, Bluetooth 4.0, GPS und WLAN nach 802.11n – und natürlich LTE für den schnellsten Internetzugang ohne Hotspot-Abhängigkeit.

Datenblatt zu Vodafone Smart Tab 4G

Display
Displaygröße 8"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Speicher
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz
Akku
Akkukapazität 4060 mAh
Verbindungen
Erhältlich mit LTE vorhanden
Bluetooth
vorhanden
GPS vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vodafone Smart Tab 4G im Test PC-WELT Online 2/2015 - Ein Tablet wurde von PC-Welt Online geprüft. Die Endnote lautete „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bedienung und Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung und Service. …weiterlesen