• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Hybrid
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 196 W
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SV-227MK

Drei Röh­ren für dyna­mi­schen Klang

Stärken
  1. Hybrid-Technik mit Röhren und Transistoren
  2. viele analoge und digitale Anschlüsse
  3. zwei Lautsprecherzonen
Schwächen
  1. hoher Preis
  2. regelmäßige Wartung nötig

Neben den vier analogen Eingängen über Stereo-Cinch lässt sich der Verstärker dank optischem und Coaxial-Eingang beispielsweise auch problemlos mit einem aktuellen Fernseher verbinden. Durch die zwei verschiedenen Zonen für Lautsprecher kann zudem auf Knopfdruck die ganze Wohnung beschallt werden oder gezielt der eine oder der andere Raum. Hauptargument für den Verstärker und auch seinen stolzen Preis ist jedoch das Vorhandensein der drei Röhren, die hier in der Endstufe durch Transistoren ergänzt werden. Eine besonders schnelle Signalverarbeitung bei gleichzeitig hoher Leistung für eine größere Auswahl an wählbaren Lautsprechern ist die Folge, weshalb der Hybrid-Verstärker keinesfalls zu teuer angesetzt ist. Allerdings müssen Sie darauf gefasst sein, dass die Röhren regelmäßig getauscht werden sollten.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Vincent SV-227MK

  • Vincent HiFi Verstärker Endstufen Vorverstärker CD-Player Vincent SV-
  • Vincent SV-227MK schwarz
  • Vincent SV-227MK schwarz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Vincent SV-227MK

Abmessungen (mm) 430 x 435 x 150
Audio- / Video-Formate WAV, FLAC, APE, LPCM, MP3, ACC, AC3, WMA
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Hybrid
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 196 W
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 20 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Vincent SV-227MK können Sie direkt beim Hersteller unter vincent-tac.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Dreifach Hallelua

stereoplay 2/2009 - Das ergibt einen sauberen magnetischen Energiefluss und trotzdem keine nennenswerte kapazitive Übertragung von Störsignalen von Draht zu Draht wie bei den Einspulen-Trafos. Lua zieht – wie schon aus seinen älteren Netzquadern – auch aus dem Hashimoto die Röhren-Hochspannung in zwei Hälften heraus, um diese zunächst einzeln gleichzurichten und zu glätten und dann erst in Serie zu schalten – was wiederum ein Plus an Störabstand und Sicherheit mit sich bringt. …weiterlesen

Heimliche Stars

hifi & records 4/2007 (Jubiläumsausgabe) - Vielleicht etwas mehr Klirr hier oder die Betonung eines Frequenzbereiches dort. Aber das Gegenteil ist der Fall. Hier schafft eine starke Zurückhaltung der Technik die Nähe zum Musiker. Dabei ist es gleich, ob es um Kammermusik oder großorchestrale Kost geht, da die MBLs stets genug Kraft haben, um auch biestige Lautsprecher jederzeit unauffällig unter Kontrolle zu haben. Mit den Aurea Keramik von Audiaz ist es zum Beispiel so eine Sache. …weiterlesen