Vengo V100 1 Test

Befriedigend (3,1)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Leicht­kraf­trol­ler
  • Helm­fach Ja  vorhanden
  • Hub­raum 125 cm³
  • Höchst­ge­schwin­dig­keit 80 km/h
  • Mehr Daten zum Produkt

Vengo V100 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,1)

    6 Produkte im Test

    „Plus: herausnehmbarer Akku; kurze Ladezeiten; geringes Gewicht; gute Bremsen.
    Minus: geringste Reichweite; beengte Platzverhältnisse; nachlässige Verarbeitung; harter Leistungseinsatz; schlechtes Fernlicht.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Vengo V100

Passende Bestenlisten: Motorroller

Datenblatt zu Vengo V100

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Hubraum 125 cm³
Leistung in kW 4,5
Leistung in PS 6,1
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Fahrwerk
Radtyp Großradroller
Radgröße vorn 15 Zoll
Radgröße hinten 15 Zoll
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 124 kg
Zuladung 155 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Vengo V100 können Sie direkt beim Hersteller unter landi.ch finden.

Weitere Tests und Produktwissen

300

MOTORETTA - Hinzu kommt eine gute Wendigkeit und leichte Beherrschbarkeit auch für weniger versierte Gasgeber, die den harmlosen Eindruck der 300er fördern. Der tadellose Fahrkomfort der Federelemente und das fast spielerische Kurvenverhalten sind weitere Argumente. Nicht ganz so ausgezeichnet funktioniert die Bremse trotz ABS und ASR, doch die einfache Handhabung und das spielerische Aufbocken sowie eine umfangreiche Ausstattung machen das wett - zu einem allerdings Kult-behafteten Preis. …weiterlesen

S statt Sport

MOTORETTA - Außerdem unterstreichen die mattsilbernen "S"-Sticker auf der Seite statt des Sportdekors mit Startnummer den extraordinären Charakter der Sonderedition. Technisch ergibt sich kein Unterschied zu den übrigen Django-Modellen, auch den S gibt es mit vier Motoren: Fünfziger mit Vier- oder Zweitaktmotor, 125eroder 150er-Viertaktsingle, gegenüber der Sport-Version sind jeweils überschaubare 50 Euro mehr zu zahlen. …weiterlesen

Charmeoffensive

MOTORETTA - Als Peugeot im Jahr 2010 den Tweet einführte, wollten die Franzosen vor allem in den südeuropäischen Ländern ihre Marktposition verbessern, wo Großradroller zum Alltag dazugehören wie der Vino zu den Spaghetti. Dazu gingen die Franzosen eine Kooperation mit dem taiwanischen Unternehmen SYM ein. Aus dem SYM Symphony wurde nach einem Facelift der Peugeot Tweet. Eine Maßnahme, die sich auszahlen sollte. Allein in Frankreich verkaufte Peugeot 25 000 Einheiten. …weiterlesen

Moderne Klassik

MOTORETTA - Der schon in der Vorgänger-LX eingesetzte, modern konstruierte 125er-Dreiventil-Einzylinder mit dem langhubigen Bohrung-Hub-Verhältnis von 52,0 x 58,6 Millimeter schafft es auf gut zehn PS und zehn Newtonmeter Drehmoment. Mit antrittsfördernder Abstimmung kommt die Primavera zwar flott aus dem Stand, doch beim Durchzug wie der Endgeschwindigkeit von 92 km/h wünschte man sich für den Überlandtrip etwas mehr. …weiterlesen

Maximiert

MOTORETTA - ZUDEM BIETEN SIE DEN TOURER JETZT AUCH MIT ABS AN. WIR HABEN DEN MAXI-ROLLER IN TAIWAN SCHON MAL ANGETESTET Dass sie mit dem Maxsym 400i wahrscheinlich nicht das Geld verdienen werden, was sie mit ihren Alltagsrollern für den heimischen Markt machen, scheint den SYM-Verantwortlichen bewusst zu sein. Der Maxi-Tourer ist in erster Linie ein Prestige-Objekt für den europäischen Markt, welches zeigen soll, wozu der Hersteller fähig ist. …weiterlesen

Sternbild großer Inder

MOTORETTA - Ein gut aufgemöbelter Italo-Klassiker also? Nix da, zumindest nicht, wenn man sich das Produktionsdatum anschaut: Dieses cremefarbene Blechstück stammt aus dem Jahre 2011 und wurde in Nordindien vom ehemaligen Piaggio-Lizenznehmer LML zusammengebaut. Dass die Star Deluxe immer noch so aussieht wie damals, liegt daran, dass sie nach originalen Vespa-PX-Bauplänen aus den Achtziger-Jahren gefertigt wird. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf