Turtle Beach Atlas Three im Test

(PS4-Headset)
  • Gut 1,9
  • 6 Tests
56 Meinungen
Produktdaten:
Kabelgebunden: Ja
Klinkenstecker: Ja
Mac: Ja
PC: Ja
Nintendo Switch: Ja
PlayStation 4: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Turtle Beach Atlas Three

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 6

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die USB-Schnittstelle im Atlas Three von Turtle Beach dient nicht der PC-Verbindung, sondern zum Aufladen des integrierten Verstärkers. Der wuchtige Sound macht beim Zocken richtig Spaß und kann auch bei Musik gefallen.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 6

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... ein relativ günstiges Gaming-Headset ... Der ... Klang beschallt uns bei Spielen und Musik mit einem starken Bass; der Raumklang gefiel uns sehr gut. Beim Chatten konnte uns die Qualität hingegen nicht ganz so überzeugen, was auch am nicht justierbaren Mikrofonarm liegt. Die Verarbeitung des Atlas Three ist insgesamt in Ordnung, auch wenn einige Plastikteile nicht den Eindruck machen, als ob sie für viele Jahre gemacht wurden. ...“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 6 von 8

    Note:1,86

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Wie beim Atlas One ist auch hier der Bass recht stark betont, die Mitten wirken dagegen etwas fad und die Höhen etwas zu zurückhaltend. Trotzdem kann der Klang zufriedenstellen und ist auch zum Hören von nicht allzu komplexer und/oder schneller Musik geeignet. ... Das Standard-Profil klingt etwas dumpf und zugeschnürt. Insbesondere das zweite, der Höhen-Boost, öffnet das Klangbild indes deutlich, unterstreicht eine Vielzahl Details. ...“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 03/2019

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Insgesamt ist das Headset deutlich basslastig getrimmt. Das lässt sich unter Windows einfach damit korrigieren, dass die Soundausgabe auf Windows Sonic für Kopfhörer eingestellt wird. Dann werden nicht nur Internet-Musikvideos zu einem Hörgenuss, sondern auch die Spieler kommen durch den sehr guten, räumlichen Klang auf ihre Kosten ... Sehr positiv ist der hervorragende Tragekomfort ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 01/2019

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Atlas Three ist bestens geeignet für Gamer, die Microsofts Raumklang Sonic nutzen möchten. Sehr gut hat uns auch der hohe Tragekomfort gefallen, der in dieser Preisklasse nicht häufig ist.“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Produkt: Platz 6 von 8

    Note:1,86

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Voluminöser Spiele-Sound; Verstärker, sinnvolle Presets.
    Minus: -.“  Mehr Details

zu Turtle Beach Atlas Three

  • Turtle Beach Atlas Three Verstärktes Gaming Headset (PC, PS4,

    Das Turtle Beach Atlas Three PC Gaming - Headset liefert leistungsstarken, verstärkten Sound von Windows Sonic for ,...

  • Turtle Beach Atlas Three Verstärktes Gaming Headset (PC, PS4,

    Das Turtle Beach Atlas Three PC Gaming - Headset liefert leistungsstarken, verstärkten Sound von Windows Sonic for ,...

  • Turtle Beach »Atlas Three PC« Gaming-Headset (ProSpecs Glasses Relief System,

    Netzwerk - und Verbindungsarten Kompatible Geräte , Playstation 4 Xbox One Nintendo Switch Mobile PC, ,...

  • Turtle Beach Atlas Three

    (Art # 9671114)

  • Turtle Beach Atlas Three Headset

    ElektronikDas Turtle Beach® Atlas Three PC Gaming - Headset lässt Gamer mit dem kräftigen; verstärkten Sound von Windows ,...

  • Turtle Beach »Atlas Three PC« Gaming-Headset (ProSpecs Glasses Relief System,

    Technik>Multimedia>Headset>Gaming Headset

Kundenmeinungen (56) zu Turtle Beach Atlas Three

56 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
23
4 Sterne
22
3 Sterne
5
2 Sterne
5
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Atlas Three

Verstärktes Klinken-Headset mit effektiven Klangprofilen

Stärken

  1. integrierter Akku für Klangverstärker
  2. starke Bässe
  3. Klangprofile verbessern den sonst etwas dumpfen Klang spürbar
  4. angenehmer Tragekomfort

Schwächen

  1. dumpfer Klang ohne aktivierte Profile
  2. ohne Beleuchtung

Mit dem Atlas Three hat Turtle Beach ein ein nicht allzu teures Gaming-Headset im Portfolio, das dennoch praktische Features besitzt. Das Modell wird per Klinkenanschluss betrieben, besitzt aber zusätzlich einen USB-Steckplatz. Ein integrierter Akku versorgt einen verbauten Verstärker mit Energie. Über die USB-Verbindung können Sie dann den Headset-Akku aufladen. Die Bässe betont das Atlas Three sehr deutlich, wodurch es sich sehr gut zum Spielen actionreicher Titel eignet. Zum gelegentlichen Musikhören können Sie das Turtle Beach zweifelsohne heranziehen. Wenn es aber um Dynamik geht – etwa bei Klassik – sollten Sie definitiv Abstand nehmen. Tipp: Wählen Sie das Höhen-Boost-Klangprofil – dieses öffnet den Klang ein wenig. Die Polsterung ist angenehm weich und verhindert Schwitzen am Ohr.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Turtle Beach Atlas Three

Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden vorhanden
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker vorhanden
USB fehlt
Sound
Surround vorhanden
7.1-Sound fehlt
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang vorhanden
Stereo vorhanden
Geeignet für
Mac vorhanden
PC vorhanden
Nintendo Switch vorhanden
PlayStation 4 vorhanden
Xbox One fehlt
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel vorhanden
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TBS-6350-02

Weiterführende Informationen zum Thema Turtle Beach Atlas Three können Sie direkt beim Hersteller unter turtlebeach.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der neueste Test erschien am 05.07.2019.