Gut (1,6)
2 Tests
ohne Note
14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Intern
Schnitt­stel­len: PCI-​Express
Anschlüsse: Mikro­fon
Mehr Daten zum Produkt

TUL Powercolor Devil HDX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    Note:1,64

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die erste Soundkarte von Powercolor ist nicht nur auf technischer Seite überzeugend, sondern klingt auch richtig gut; die Software ist umfangreich. Der Einstand ist gelungen, der aktuelle Preis dazu fair.“

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Testalarm zu TUL Powercolor Devil HDX

Kundenmeinungen (14) zu TUL Powercolor Devil HDX

2,9 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (29%)
4 Sterne
1 (7%)
3 Sterne
1 (7%)
2 Sterne
3 (21%)
1 Stern
4 (29%)

2,9 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TUL Powercolor Devil HDX

Typ Intern
Schnittstellen PCI-Express
Anschlüsse Mikrofon

Weitere Tests und Produktwissen

Powercolor Devil HDX

PC Games Hardware - Es ist eine kleine Überraschung: Grafikkartenspeziallist Powercolor bietet mit der Devil HDX nun eine Soundkarte an - und zwar eine richtig gute.Eine Soundkarte befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete 1,64. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

Günstige Eufonie?

PC Games Hardware - Eigentlich müsste dieser, auf Mainboards weit verbreitete Onboard-Sound alle anderen Lösungen im Test schlagen. Je nach Board kann sich die Ausstattung unterscheiden, doch die Hardware bleibt die gleiche. Der Rauschabstand der 10-Kanal-DACs von 110 dB ist höher als bei den Soundkarten und dem des Behringer UCA222 sogar weit überlegen. Auch die ADCs, also die Konverter für die Eingänge, haben einen hohen Rauschabstand von 104 dB. Die Abtastrate beträgt in beiden Fällen maximal 24 Bit bei 192 kHz. …weiterlesen