• Ausreichend 4,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Ausreichend (4,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Saison: Som­mer­rei­fen
Breite: 205 mm
Reifenquerschnitt: 55%
Durchmesser: 16 Zoll
Speed-Index: V (bis 240 km/h)
Mehr Daten zum Produkt

Toyo Nanoenergy 2; 205/55 R16 91V im Test der Fachmagazine

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 23/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 8 von 9

    „nicht empfehlenswert“

    „Stärken: guter Komfort, bestes Spritsparpotenzial.
    Schwächen: stark eingeschränkte Nässetauglichkeit, gefährlich lange Bremswege, unharmonische Handlingqualitäten.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Toyo Celsius XL 235/65 R17 108V

    Der neue Toyo Celsius bietet dem Nutzer eine erweiterte Mobilität bei kalten Temperaturen bedeutet, dass man die Reifen ,...

  • Barum Quartaris 5 195/65 R15 91H M+S Allwetterreifen

    Mit dem Barum Quartaris 5 Allwetterreifen sparen Sie nicht nur beim Kauf bares Geld. Durch die ganzjährige Nutzung in ,...

Einschätzung unserer Autoren

Nanoenergy 2; 205/55 R16 91V

Spart Sprit, versagt aber beim Regen-Bremstest

Energiespar-Pneus sind ein klarer Trend im Reifensektor, und bei einigen Neuentwicklungen stimmt die Balance zwischen Sicherheit und reduziertem Kraftstoffkonsum. Doch nicht allen Herstellern gelingt der Spagat. Der Nanoenergy 2 von Toyo glänzt zwar durch einen deutlichen Spareffekt, bringt aber die altbekannte Schwäche solcher Reifen wieder zutage, nämlich die schlechten Eigenschaften auf nasser Fahrbahn.

Wagen steht spät

Eine Vollbremsung bei Regen kann mit diesem Reifen lange brauchen. Erschreckende 65 Meter benötigte der VW Golf, den die „Auto Bild“ (Ausgabe 23/2013) als Testwagen nutzte, bis zum Stillstand. Aufgezogen war die Größe 205/55 R16 91 V, die eine Geschwindigkeit von maximal 240 Stundenkilometern verträgt. In Schulnoten ausgedrückt, handelte sich der Toyo für seine Schlitterpartie eine 5 ein. Der Aquaplaning-Test und die Kreisbahn behagtem ihm etwas besser, doch während der Japaner nur „befriedigend“ abschnitt, meisterten andere Reifen diese Disziplinen mit einem „sehr gut“. Insgesamt kam der Nanoenergy 2 auf Nässe nicht über eine 4 hinaus.

Starkes Untersteuern

Die Prüfung auf trockenem Asphalt endete dagegen mit einer 2-, auch wenn Handling und Bremswege alles andere als optimal sind. Der Toyo untersteuert stark. Seinem Anspruch, den Benzin- oder Dieselverbrauch durch einen niedrigen Rollwiderstand zu senken, wird er indes voll gerecht. Er war der beste Reifen in dieser Hinsicht und konnte den VW Golf mit 0,4 Litern weniger über die Teststrecke bewegen als die Spritspar-Schlusslichter Pirelli Cinturato P1 Verde und Nankang Green/Sport Eco-2.

Hoher Fahrkomfort

Auch der Fahrkomfort und das Vorbeifahrgeräusch sind Pluspunkte, sie wurden als „gut“ und „sehr gut“ bewertet. Unter dem Strich helfen diese Sekundärtugenden aber nicht, um das Gesamtergebnis zu retten. Die mangelhafte Performance auf Nässe führt dazu, dass der Toyo Nanoenergy 2 von der „Auto Bild“ als „nicht empfehlenswert“ eingestuft wird. Wer ihn wegen seines Kraftstoff-Einsparpotenzials dennoch erstehen möchte: In der getesteten Größe ist er für rund 80 EUR pro Reifen im Fachhandel erhältlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toyo Nanoenergy 2; 205/55 R16 91V

Allgemeine Daten
Saison Sommerreifen
Dimensionen
Breite 205 mm
Reifenquerschnitt 55%
Durchmesser 16 Zoll
Speed-Index V (bis 240 km/h)
Reifentragfähigkeit 91
Reifenlabel
Kraftstoffeffizienz A
Nasshaftung C
Geräuschemission 70 dB

Weiterführende Informationen zum Thema Toyo Nanoenergy 2; 205/55 R 16 91V können Sie direkt beim Hersteller unter toyo.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

BF Goodrich g-GripMichelin Pilot Sport Cup 2Firestone Winterhawk 2 Evo; 185/60 R15 88TContinental ContiWinterContact TS 850Pirelli Scorpion WinterPirelli Winter Sottozero 3Goodyear UltraGrip 8 PerformanceDunlop Winter Response 2Michelin Pilot Alpin PA4Nokian WR A3