Toshiba Q300 7 Tests

Gut (1,9)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Tech­no­lo­gie SSD
  • Schnitt­stel­len SATA III (6Gb/s)
  • Bau­form 2,5"
  • Garan­tie­zeit 3 Jahre
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Q300

  • Q300 960GB Q300 960GB
  • Q300 (480 GB) Q300 (480 GB)
  • Q300 (240 GB) Q300 (240 GB)

Toshiba Q300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 05.05.2017 | Ausgabe: 6/2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Q300 (480 GB)

    „... Die Q300 hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im PCgo-Labor erzielte die SSD sehr gute sequenzielle Lese- und Schreibraten von 526 bzw. 501 MByte/s. ... Hervorheben darf man die Schreibleistung bei sehr kleinen Dateien von über 86 MByte/s – andere SSDs schaffen hier oft nicht mehr als 60 MByte/s. Und dabei ist gerade dieser Wert wichtig, damit Windows flott arbeiten kann. Beim Zubehör spart Toshiba. ...“

    • Erschienen: 07.04.2017 | Ausgabe: 5/2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Q300 (480 GB)

    „Die Toshiba Q300 mit 480 GByte bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann uneingeschränkt für Windows empfohlen werden, und das gilt auch für Notebook-Upgrades.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test
    Getestet wurde: Q300 960GB

    „.... Zur Schreibbeschleunigung baut Toshiba nicht nur einen DRAM-Cache ein, sondern setzt auch auf einen adaptiven SLC-Cache. Dennoch holt sich die Q300 beim IOmeter-Benchmark mit hoher Befüllung die rote Laterne: Gerade einmal knapp 200 MByte/s schafft die SSD beim Schreiben ...“

  • „gut“ (2,05)

    Platz 6 von 8
    Getestet wurde: Q300 960GB

    Kopiergeschwindigkeit (60%): 1,64;
    Programmbeschleunigung (30%): 2,75;
    Inbetriebnahme (5%): 2,80;
    Temperatur (5%): 1,99.

    • Erschienen: 27.07.2016
    • Details zum Test

    „gut“ (2,31)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“

    Getestet wurde: Q300 960GB

    • Erschienen: 11.04.2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Q300 (240 GB)

    „Plus: Sehr niedriger Preis pro Gigabyte; Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis; Gute Performance für Heimanwender; Lange Haltbarkeit (Herstellerangabe); NTI Echo 3 Cloning-Software.
    Minus: Performanceeinbrüche bei großen Datenpaketen (Pseudo-SLC-Cache); Kein DEVSLP-Stromsparmodus; (Reifegrad TLC-NAND-Flash Technologie).“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Q300 (240 GB)

    „... Interessanterweise hat lediglich die günstige Version, die Q300, einen DRAM-Cache von 128 MByte ... Bei den Messungen der Datenübertragungsraten mit IOmeter liegen die beiden SSDs fast gleichauf ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Toshiba Q300

zu Toshiba Q300

  • Toshiba Q300, 960 GB, 2.5, 550 MB/s, 6 Gbit/s

Kundenmeinungen (265) zu Toshiba Q300

4,5 Sterne

265 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
199 (75%)
4 Sterne
34 (13%)
3 Sterne
13 (5%)
2 Sterne
5 (2%)
1 Stern
13 (5%)

4,5 Sterne

265 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Solid State Disk für das Note­book

Mit einem Verkaufspreis von rund 130 Euro ist die 480 Gigabyte große Toshiba Q300 fast doppelt so teuer wie magnetische Festplatten mit höherer Kapazität. Das erklärt sich dadurch, dass es sich bei der Toshiba um eine Solid State Disk (SSD) handelt, die im Vergleich zu den günstigeren mechanischen Festplatten keine beweglichen Bauteile hat und dadurch weniger störungsanfällig und leiser ist. Außerdem verbraucht sie weniger Energie und eignet sich dadurch besonders gut für den Einbau in Notebooks.

Kurze Zugriffszeiten und schneller Computerstart

Eine SSD hat gegenüber den herkömmlichen Festplatten noch weitere Vorteile: Der Computer fährt schneller hoch und die Zugriffszeiten sind kürzer, sodass beispielsweise Internetseiten viel schneller geladen werden. Die Toshiba wurde für Laufwerksschächte von 2,5 Zoll entwickelt. Dank eines mitgelieferten Adapters ist der Einbau in einen 3,5-Zoll-Schacht möglich. Alternativ kann die Festplatte jedoch auch in einem optional erhältlichen Festplattengehäuse über USB an den Computer angeschlossen werden. Das macht allerdings nur dann Sinn, wenn Gehäuse und Computer bereits über den schnellen USB-3.1-Standard korrespondieren. Alle Vorteile spielt die Toshiba allerdings nur als Programmspeicher eines Rechners aus.

Hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeit

Die zum Beispiel bei Amazon angebotene Q300 ist nicht nur mit 480 Gigabyte, sondern auch mit Kapazitäten von 120, 240 und 960 Gigabyte erhältlich. Außerdem ist eine Pro-Variante mit längerer Garantiedauer und einer Toshiba-eigenen Fehlerkorrektur im Angebot. Die Schreibgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit bis zu 530 MBit/s an; beim Lesen erreicht die Platte sogar eine Geschwindigkeit von bis zu 530 MBit/s. Im Vergleich: Schnelle Magnetfestplatten erreichen unter besten Bedingungen zwischen 200 bis 300 MBit/s.

Software und Dienstprogramm erleichtern die Nutzung

Damit die Toshiba-SSD optimal genutzt werden kann, stellt der Hersteller die Migrationssoftware NTI Echo 3 als Download zur Verfügung. Das erspart viel Zeit und Arbeit, denn die Software dient als Umzugshelfer der Daten von der alten Festplatte. Außerdem kann ein Speicher-Dienstprogramm von der Herstellerwebsite heruntergeladen werden.

von Heike

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu Toshiba Q300

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Garantiezeit 3 Jahre

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf