• Gut 2,1
  • 9 Tests
  • 1 Meinung
Gut (2,1)
9 Tests
ohne Note
1 Meinung
Displaygröße: 12,1"
Arbeitsspeicher (RAM): 3072 MB
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Toshiba Portégé R600 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (3 von 5 Punkten)

    Platz 5 von 5 | Getestet wurde: Portégé R600-12N

    „Klein, leicht und teuer - damit lässt sich der Portégé R600 am besten beschreiben. Er glänzt durch seine Business-Ausstattung und Mobilität, der Griff ins Geldbörsel ist aber tief.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Portégé R600-11B

    „Plus: Sehr große Solid State Disk (SSD); Hohe Akkulaufzeit; DVD-Laufwerk.
    Minus: Dunkles Display; Arbeitet etwas träge.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (8,4 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Portégé R600-13X

    „Das Portégé schafft eine gute Balance aus Leistungsfähigkeit und Mobilität: Einerseits lässt sich aus dem Prozessor und der Grafikkarte soviel Power herausholen, dass man auch etwas anspruchsvollere Aufgaben erledigen kann. Andererseits lässt sich auch soviel Energie sparen, dass man einigermaßen vernünftig im Netz surfen kann und das Notebook trotzdem weit über vier Stunden durchhält. Sehr gut gefällt uns die üppige Ausstattung mit optischem Laufwerk, Fingerabdruckleser, eSATA-Anschluss, Docking-Port, zahlreichen Business-Tools und zwei Betriebssystemen. Weniger gut finden wir die viele Werbung, die vorinstalliert ist und bei jeder Wiederherstellung wieder aufgespielt wird. ...“

  • „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 8 | Getestet wurde: Portégé R600-11B

    „Superleichtes Business-Subnotebook mit Schwächen bei Verarbeitung und Display.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen (480 von 600 Punkten)

    „Kaufempfehlung“

    Getestet wurde: Portégé R600-11Q

    „So ein Portégé von Toshiba ist immer wieder begehrenswert, das R600 zeigt, warum. Zum einen trägt es im Gepäck überhaupt nicht auf, zum anderen spielt es ungefähr bei allem und unter allen Bedingungen mit, die unterwegs so auftreten können. Nur nass sollte es nicht werden.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: Portégé R600-101

    „Plus: Schnelle Festplatte; Optisches Laufwerk; Sehr leicht.
    Minus: Lauter Lüfter; Schlechte Display-Lesbarkeit.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,6 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Portégé R600-101

    „Was uns gefällt: transreflektives Display auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar; sehr schnelle Festplatte; optisches Laufwerk integriert.
    Was uns nicht gefällt: lauter Lüfter; relativ schweres Netzteil; stark blickwinkelabhängiges Display; viel unnütze Software bremst das System aus.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test | Getestet wurde: Portégé R600-101

    „... Keine Auffälligkeiten leistete sich das R600 bei unseren Tests zur Leistungsfähigkeit. In allen CPU-bezogenen Benchmarks lag es auf einem Level mit Sonys TT11. ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    Getestet wurde: Portégé R600-101

    „Stärken: Nur 1130 Gramm schwer; Gute Tastatur; DVD-Brenner eingebaut; Sehr gute Akku-Laufzeiten.
    Schwächen: Nervendes Lüftergeräusch; Sehr teuer.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Toshiba Portégé R600
Dieses Produkt
Portégé R600
  • Gut 2,1
Toshiba dynabook Portégé X30-F (i5-8265U, 8GB RAM, 256GB SSD)
dynabook Portégé X30-F (i5-8265U, 8GB RAM, 256GB SSD)
  • Gut 1,7
5,0 von 5
(1)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
von 5
(0)
Display
Displaygröße
Displaygröße
k.A.
13,3"
13,3"
13,3"
13,3"
15,6"
Displayauflösung
Displayauflösung
k.A.
k.A.
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
k.A.
k.A.
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell
Prozessor-Modell
k.A.
k.A.
k.A.
Intel Core i5-8265U
k.A.
k.A.
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM)
Arbeitsspeicher (RAM)
3072 MB
k.A.
k.A.
8192 MB
k.A.
k.A.
Konnektivität
LTE
LTE
fehlt
k.A.
k.A.
fehlt
k.A.
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinung (1) zu Toshiba Portégé R600

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Portégé R600-12N

Wenn der Preis keine Rolle spielt

r600-12nMit einem Anschaffungspreis von knapp 3.000 Euro ist das Toshiba Portégé R600-12N Subnotebook ein edles Gerät für die Chef-Etage. Ausschlaggebend für den hohen Preis ist die 512 GByte große SSD, die dem Toshiba als Massenspeicher dient. Wer lieber eine konventionelle Festplatte im R600 wünscht, spart dabei satte 1.200 Euro ein, hat aber ein höheres Gewicht und mehr Stromverbrauch zu tolerieren.

Mit einem Gesamtgewicht von nur 1.100 Gramm realisierten die Entwickler bei Toshiba einen Superleichtbau im 12-Zoll-Format, der sogar ein optisches Laufwerk beinhaltet. Das unterschreitet deutlich die Netbook-Klasse, die sich meist bei 1.300 Gramm angesiedelt hat. Und dass das Toshiba Portégé R600-12N ein Subnotebook der Business-Class ist, wird durch viele Features und die Unterstützung von Intels vPro Technologie untermauert. Mit nur 10 Watt Stromverbrauch werkelt ein Intel Core 2 Duo SU9400 mit 3 MByte L2-Cache, der eine maximale Taktung von 1,4 GHz vorweisen kann. Als Arbeitsspeicher findet man 1 GByte fest verlötet mit der Platine und einen weiteren Steckplatz, der als Standard 2 GByte besitzt, aber auch einen 4 GByte-Riegel aufnehmen kann. Die LED-Hintergrundbeleuchtung des mit 1.280 x 800 Bildpunkten auflösenden 12,1 Zoll Displays lässt sich separat abschalten – leider bietet der Intel Grafikchip nur einen analogen VGA-Ausgang zum Anschluss eines großen Monitors oder Beamers. An Konnektivität mangelt es dem Profi-Subnotebook gewiss nicht: N-Draft WLAN, Bluetooth und UMTS lassen dem User viele Möglichkeiten der Netzanbindung.

In Sachen Qualität und Verarbeitung ist das Toshiba Portégé R600-12N ein echtes Spitzenprodukt und bietet für den hohen Preis alle relevanten Features der Business-Class – inklusive 2 Jahre Vor-Ort-Service.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba Portégé R600

Batterietechnologie Lithium-Ion
Hybrid-Festplatte fehlt
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Basistakt 1,4 GHz
Speicher
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 3072 MB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Optisches Laufwerk DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Toshiba Portégé R600 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Test: Toshiba Portégé R600-13X - Federleichter Businesstyp

notebookinfo.de 3/2010 - Wer als Geschäftsmann viel unterwegs ist und dafür ein dünnes und kleines Notebook möchte, der muss meist auf vieles verzichten: Optisches Laufwerk, Prozessorleistung, Anschlussvielfalt – irgendwas fällt dem schlanken Design sicher zum Opfer. Toshiba will mit dem Portégé R600-13X dagegen halten und liefert ein nur maximal 2,5 Zentimeter hohes Businessgerät mit Vollausstattung. Was der kleine 12,1-Zöller kann, das erfahren Sie in unserem ausführlichen Test. Getestete Kriterien waren Leistung, Mobilität, Verarbeitung, Ausstattung, Display und Optik. …weiterlesen

All inclusive

mobile zeit 6/2009 - Überall dabei, überall was auf dem Display sehen, alles in einem Gehäuse untergebracht, mit einer langen Laufzeit versehen - Auftritt für das Toshiba Portégé R600! Wie schon sein Vorgänger will es DAS Multitool für die Reise sein. Als Testkriterien dienten unter anderem Ausstattung, Handhabung sowie Verarbeitung und Leistung. …weiterlesen