• Befriedigend 2,7
  • 12 Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 0,5 GB
Betriebssystem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Toshiba Folio 100 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,5

    Platz 4 von 6

    „Plus: Gute Prozessorleistung, großes Display, Datenübertragung per USB-Stick möglich (Host-Funktion), schnelles WLAN, HDMI-Anschluss.
    Minus: Bildschirmqualität vom Betrachtungswinkel abhängig, veraltetes Betriebssystem.“

  • Erster Check: 4 von 5 Punkten

    Platz 9 von 25

    „Auch der Notebook-Spezialist Toshiba mischt bei Tablets mit dem vergleichsweise preiswerten Folio 100 mit, das auf Android 2.2 setzt. Ein Schwachpunkt des ansonsten gut ausgestatteten Pads ist das Display: 10,1-Zoll-Anzeige ist zwar hochaufgelöst und multitouchfähig, doch bei nicht optimalem Betrachtungswinkel leidet die Bildqualität stark.“

  • „befriedigend“ (2,96)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 5 von 10

    „GUT: Speicher erweiterbar; USB-2.0-Anschluss; HDMI-Anschluss; zeigt Flash-Inhalte an.
    SCHLECHT: starke Blickwinkelabhängigkeit des Displays.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Vorteile: schnell startklar; großer Multitouch-Bildschirm, gute Auflösung; einfache Handhabung; HDMI und USB; Speicher über Karten-Slot erweiterbar.
    Nachteile: wenig Apps, kein Zugriff auf Android-Markt.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das schlechte Display kann man mit dem relativ niedrigen Preis von 400 Euro erklären, aber kaum entschuldigen. Zu stark schränkt die dunkle, blickwinkelabhängige Anzeige den Nutzer im Alltag ein. Auch mit den störrischen Sensortasten müssen Nutzer sich abfinden. ...“

  • „befriedigend“ (3,3)

    Platz 2 von 2

    „Plus: Gute Arbeitsgeschwindigkeit; Viele Anschlüsse.
    Minus: Sehr eingeschränkter LCD-Blickwinkel; Kein Flash; Software wirkt unfertig.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... Das Folio kann nicht auf Googles Android-Market zugreifen, nur auf einen kleinen Toshiba-Shop. Viele Nutzer dürfte das enttäuschen, sie erwarten bei Android-Geräten ein grosses Angebot. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „ausreichend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Das kann dem Hersteller zurecht peinlich sein. Das kontrastarme und blickwinkelschwache TN-Display vermiest einem so gut wie jeden Outdoor-Aufenthalt. Auch in Sachen Verarbeitung konnte Toshiba das Projekt Folio 100 nicht mehr retten – von Wertigkeit ist hier nicht die Rede. Im Test konnten uns das Anschlussportfolio und der schnelle Browser überzeugen. Fehlende oder deaktivierte Multitouch-Gesten und der schlecht umgesetzte Toshiba Market Place streuen jedoch noch mehr Salz in die offene Wunde. ...“

  • 1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 3 von 6

    „Aufgrund seiner Größe eignet sich das Toshiba-Tablet weniger für den reinen mobilen Einsatz. Unkompliziertes Surfen im Café, im Büro oder gar von der Wohnzimmercouch aus ist dagegen vorbehaltlos möglich. Selbst manche Büro-Arbeit lässt sich mit dem Toshiba erledigen, da das installierte App Documents-to-Go den Zugriff auf Office-Dokumente ermöglicht.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,06)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Beim Toshiba Folio 100 bekommt man das, wofür man zahlt: Es ist verhältnismäßig günstig und gar nicht mal schlecht. Allerdings ist es auch weit entfernt von der Klasse des iPad oder Galaxy Tab. Denn beim Toshiba-Tablet muss man mit Einschränkungen leben: Das beginnt bei der nicht perfekten Bedienung und gipfelt im schwachen Bildschirm. Auf der Mängelliste stehen außerdem das Fehlen von Market-Zugang und Flash-Unterstützung, zudem bietet das Folio kein UMTS und GPS.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

    „... Die Leistungsfähigkeit der Hardware ist für ein Android-Tablet gut, die Stärke der Nvidia Tegra 250 blitzt aber wegen fehlender fordernder Apps lediglich bei der Full-HD Wiedergabe etwas auf. Insgesamt ist das Folio 100 als Multimedia- und Surfmaschine im häuslichen Umfeld noch gut zu gebrauchen, wenn man mit den genannten Einschränkungen und dem vergleichsweise hohen Preis zurechtkommen kann.“

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Von der Zähigkeit der Sensortasten und der noch fehlenden Flash-Unterstützung abgesehen, sind mir kaum Kinderkrankheiten am Folio 100 aufgefallen. Toshiba wird damit den designverliebten Käufer aber nicht überzeugen können . Angesprochen wird eher der Anwender, der auf möglichst große Offenheit setzt und vielleicht sonst in einer PC-Umgebung arbeitet oder Android schon von seinem Smartphone kennt.“

Kundenmeinungen (14) zu Toshiba Folio 100

3,0 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (29%)
4 Sterne
4 (29%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
4 (29%)
1 Stern
4 (29%)

3,0 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Folio 100

Hoch auf­lö­sen­des Dis­play, aber kein UMTS

Das vor kurzem als Toshiba SmartPad gesichtete Tablet soll als Toshiba Folio 100 auf der IFA 2010 in Berlin vorgestellt werden. Dies behauptet das Fanblog „Notebookitalia“. Zusammen mit dieser Information hat das Blog auch gleich noch eine Handvoll Informationen über die Ausstattung des neuen iPad-Konkurrenten veröffentlicht. Dabei lesen sich die technischen Daten recht ordentlich: So soll das Toshiba Folio 100 über einen Nvidia-Prozessor Tegra 250 mit 1 GHz Taktrate und ein 10 Zoll großes Display mit der hohen Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln verfügen. Als Speicher stünden 16 Gigabyte zur Verfügung, die per Speicherkarte um weitere 32 Gigabyte erweitert werden könnten. Zudem gebe es einen großen und einen kleinen USB-Anschluss, so dass zum Beispiel externe Festplatten angeschlossen werden könnten.

Für Multimedia-Freunde soll das Toshiba Folio 100 über einen 3,5mm-Klinkenanschluss und eine HDMI-Schnittstelle verfügen, so dass HD-Filme mit 1.080p verlustfrei auf externen Geräten wie Fernsehern abgespielt werden können. Ergänzt werde dies um eine 1,3-Megapixel-Webcam und eine WLAN-Schnittstelle, über die auch Video-Telefonate geführt werden könnten. Ärgerlich: Auf eine UMTS-Schnittstelle scheint das Tablet leider zu verzichten. Sie taucht in der detaillierten Auflistung des Blogs nicht auf.

Überraschend ist auch der winzige Akku des Gerätes: Er soll nur 1.020 mAh besitzen, was für ein Tablet schlicht zu wenig wäre. Selbst Handys kämen damit schnell an ihre Grenzen. Es kann sich dabei eigentlich nur um einen Tippfehler handeln, schließlich soll das Toshiba Folio 100 laut dem gleichen Posting rund sieben Stunden Dauerbetrieb ermöglichen...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Toshiba Folio 100

Display
Displaygröße 10,1"
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Prozessorleistung 1 GHz
Prozessortyp Nvidia Tegra TM 250 (Dual Core)

Weiterführende Informationen zum Thema Toshiba Folio 100 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flachkräfte

Computer Bild 6/2011 - Als Betriebssystem* kommt Android 2.2 zum Einsatz; Programme bezieht das Gerät aber nicht aus dem Google Market, sondern nur vom mager bestückten Toshiba-Market-Place (1700 Apps). Enger Blickwinkel: Das Display des Folio enttäuscht, denn das Bild ist extrem vom Blickwinkel abhängig. Bereits aus leicht schräger Perspektive, etwa wenn das Gerät auf dem Tisch liegt, kippen die Farben ins Negative und der Kontrast nimmt stark ab. Immerhin: Filme lassen sich per HDMI an einem Fernsehgerät ausgeben. …weiterlesen

Tablets für alle

connect Freestyle 4/2012 - Da hilft nur eine optionale Micro-SD-Speicherkarte. Das nicht mehr ganz taufrische Tablet von Toshiba setzt noch auf Android 2.2. Der interne Speicher ist 16 GB groß und per SD-Karte erweiterbar. Das Gerät wird über den Mini-USB-Anschluss mit einem PC verbunden. Alternativ gelangen Dateien per USB-Stick auf das Tablet, denn ein Host-USB-Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Der Bildschirm des Folio 100 reagiert allerdings nicht immer so flott wie gewünscht. …weiterlesen

Farblos

c't 26/2010 - Dank Android, USB und HDMI ist das Folio 100 flexibler als das iPad, bei den Kernaufgaben eines Tablets bleibt es jedoch blass. …weiterlesen

Toshiba Folio 100: Schleichender Abverkauf?

Notebookjournal.de 4/2011 - Knapp 400 Euro mussten Interessenten berappen, als sie sich im November 2010 für das Toshiba Folio 100 Tablet bei Media Markt entschieden haben. Ein hoch angesetzter Preis, wenn man bedenkt, dass nicht einmal eine UMTS Lösung integriert ist. Immerhin günstiger als das im Mai 2010 erschienene Apple iPad (16 GB, WiFi) und mit der Nvidia Chiplösung ist das Gerät wohl auch in Sachen Performance besser aufgestellt. …weiterlesen