Tablet und Smartphone prüft Tablets (2/2011): „Luxus-Surfer“

Tablet und Smartphone: Luxus-Surfer (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren 6 Tablet PCs. Zu den Bewertungskriterien gehörten Qualität, Bedienung und Ausstattung.

  • Apple iPad WiFi + 3G (64 GB)

    • Displaygröße: 9,7";
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB;
    • Betriebssystem: iOS;
    • Gewicht: 730 g

    1,3; Spitzenklasse – Testsieger Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Bedientechnisch setzt das iPad sicher Standards, allein die Größe schränkt die Mobilität etwas ein. Außerdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man seitens der Software stark an den einen Hersteller gebunden ist ... Für den haarscharfen Testsieg in der Spitzenklasse spielt die enorme Akkulaufzeit eine wesentliche Rolle.“

    iPad WiFi + 3G (64 GB)

    1

  • Samsung Galaxy Tab (16 GB)

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der in allen Belangen hochwertige Bildschirm sowie die sehr flüssig arbeitende Bedienung machen das Samsung Galaxy Tab zu einem echten Angstgegner für das iPad. Samsung punktet mit einem deutlich offeneren System und der besseren Mobilität. ... Den Testsieg verhindert lediglich die deutlich kürzere Akkulaufzeit des Galaxy – allerdings um Haaresbreite.“

    Galaxy Tab (16 GB)

    1

  • Neofonie WeTab 3G (32 GB)

    • Displaygröße: 11,6";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android

    1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das WeTab stellt eine echte Alternative zu den vorherrschenden Android-Tablets dar, die Bedienung ist intuitiv und der Touchscreen reaktionsschnell. Als einziges Manko wäre allenfalls die Größe zu nennen, dafür gibt es aber mit 1366 x 768 auch die höchste Auflösung.“

    WeTab 3G (32 GB)

    3

  • Toshiba Folio 100

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Aufgrund seiner Größe eignet sich das Toshiba-Tablet weniger für den reinen mobilen Einsatz. Unkompliziertes Surfen im Café, im Büro oder gar von der Wohnzimmercouch aus ist dagegen vorbehaltlos möglich. Selbst manche Büro-Arbeit lässt sich mit dem Toshiba erledigen, da das installierte App Documents-to-Go den Zugriff auf Office-Dokumente ermöglicht.“

    Folio 100

    3

  • ViewSonic ViewPad 7

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 375 g

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das ViewPad 7 ist ein kompaktes, üppig ausgestattetes Büro. Telefon und Internet sind dank SIM-Slot beinah immer verfügbar. Ein Reisenetzteil sorgt auch im Ausland für Lademöglichkeiten. Lediglich am internen Speicher wurde gespart, das Gerät muss mit 512 MB auskommen, oder Sie erweitern mit einer microSD-Karte auf bis zu 32 GB.“

    ViewPad 7

    3

  • Hanvon TouchPad B10

    • Displaygröße: 10";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Windows;
    • Gewicht: 930 g

    1,5; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Es ist das typische Werkzeug für Außendienstler, allerdings mit einer gehörigen Portion Unterhaltungswert. Das B10-Tablet nutzt die Möglichkeiten, die das mittlerweile touchscreenfähige Windows 7 bietet. Das Potenzial seitens der Bedienung wird dadurch eingeschränkt, die verfügbare Software ist nach wie vor üppiger als bei allen Konkurrenten.“

    TouchPad B10

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets