Gut (2,3)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Art: Navi­ga­tion
Platt­form: iPad, iPhone, iPod touch
Kos­ten: Kos­ten­lo­ser Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt

TomTom D-A-CH im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    Bedienung: „sehr gut“;
    Routenberechnung: „gut“;
    Navigation: „sehr gut“;
    Sprachansagen: „gut“;
    Funktionsumfang: „sehr gut“.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Plus: Klare, flüssige Darstellung in 2D und 3D; Einfache Menüstruktur, schnelle Ladezeiten; Regelmässige Karten-Updates, beste Traffic-Option.
    Minus: Teuer, Abonnementtaktik bei der Traffic-Option; Keine schlaue Routenplanung, kein Datenimport; Stau-Umfahren nur bei Zeitersparnis wählbar.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Der Benutzer kann ... leicht entscheiden, welche Points of Interest er auf der Karte angezeigt haben möchte, das ist bei anderen Apps oft komplizierter. Die App leidet jedoch auch bei der Fußgänger-Navigation an einer Krankheit der Stand-alone-Navis von TomTom: Die Neuberechnung der Route dauert lange, wenn man mal die richtige Abzweigung verpasst oder bewusst einen anderen Weg eingeschlagen hat.“

  • 4 von 6 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Plus: leichte Bedienung; Fußgänger- und Radfahrernavigation; Intelligente Streckenführung; Radarwarner.
    Minus: Kein automatisches Umschalten vom Tag- zum Nacht-Modus; Kein TMC oder vergleichsweiser Dienst; Kein Stauwarnsystem; Weiteres Kartenmaterial nicht einzeln erhältlich.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Nützlicher Mehrwert fürs Smartphone - das man eh' immer dabei hat.“

  • „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „gut“

    2 Produkte im Test

    „Dank IQ Routes ist eine flexible Routenführung auch ohne die Zubuchoption ‚HD Traffic‘ möglich.“

Einschätzung unserer Autoren

D-A-CH

Tom­Tom kün­digt großes Update für iPhone-​App an

In mehreren Testberichten war bislang kritisiert worden, dass die TomTom-App für das iPhone nicht mit der Konkurrenz von Navigon würde mithalten können. Dies galt umso mehr, als bisher zahlreiche Updates für den Navigon Mobile Navigator kamen, doch noch keines für die TomTom-App. Dies wird sich jetzt ändern. Der niederländische Navigationsexperte hat ein umfangreiches Update für das Programm angekündigt. Dieses soll signifikante Verbesserungen und vor allem neue Funktionen mit sich bringen.

Dazu gehört unter anderem ein erweiterter Fahrspurassistent. Dieser soll dem Fahrer Klarheit verschaffen, wenn er sich komplexen Kreuzungen und Autobahnabbiegungen nähert. Die Funktion kann sowohl in der Hoch- als auch der Querformatansicht genutzt werden. Mittels „Text-to-Speech“ werden zudem künftig Straßennamen laut und deutlich vorgelesen, damit der Fahrer nicht nach dem korrekten Straßenschild suchen muss. Darüber hinaus hat TomTom das Kartenmaterial auf den neuesten Stand gebracht, ermöglicht personalisierte Warntöne zum Beispiel beim Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und implementiert die von vielen bislang vermisste iPod-Funktion in die Software.

Bis jetzt ist noch nicht bekannt, welche Versionsnummer die neue TomTom-App tragen wird. Nur eines ist jetzt schon sicher: Bestandskunden werden das Update kostenlos durchführen können, Neukunden sollen gleich die aktuelle Version erhalten – für den bisherigen Preis. Wann dies jedoch der Fall ist, ist noch unbekannt. Noch befindet sich die neue TomTom-App im Zulassungsprozess von Apple.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu TomTom D-A-CH

Art Navigation
Plattform
  • iPod touch
  • iPhone
  • iPad
Kosten Kostenloser Download

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: