Ø Sehr gut (1,3)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,3

(10)

o.ohne Note

Produktdaten:
Displaygröße: 6"
E-Ink: Ja
Farbe: Nein
Beleuchtung: Ja
Touchscreen: Ja
Gewicht: 166 g
Mehr Daten zum Produkt

tolino page 2 im Test der Fachmagazine

    • PCgo

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 12/2019
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 4

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Handlich, klein, leicht und unkompliziert ist der E-Reader von Tolino. Er überzeugt zudem mit viel Speicher und mit guter Anbindung zu Online-Buchläden oder zur Leihbibliothek. Komfortfunktionen wie smartes Licht fehlen.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 23/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Für Einsteiger gedacht ist der Tolino Page 2 ... mit 6-Zoll-Touchdisplay und – erstmalig bei Tolino in dieser Preisklasse – Hintergrundbeleuchtung. Die passt die Lichtfarbe aber nicht der Tageszeit an (Smart-Light); das ist den teureren Modellen vorbehalten. Zudem ist der Page 2 nicht wassergeschützt. ... Texte zeigt das Tolino-Trio knackscharf ... Schön auch, dass es keine Zwangsregistrierung gibt.“  Mehr Details

    • eBook-Reader-Vergleich.de

    • Erschienen: 10/2019

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    Stärken: beleuchteter Bildschirm mit scharfer und kontrastreicher Darstellung; hohe Verarbeitungsqualität; Linkshänder-Modus; Querformat-Lesen möglich; Onleihe-fähig; keine Einschränkungen bei den Ebook-Shops.
    Schwächen: Ausdauer hat sich im Vergleich zum Vorgänger etwas verschlechtert; etwas rutschig in der Hand; leicht unregelmäßige Ausleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu tolino page 2

  • Tolino Page 2 eBook Reader

    Großer Lesespaß zum kleinen Preis: - NEU: Frontlight - integriertes Leselicht für bequemes Lesen im Dunkeln - ,...

  • Tolino page 2 E-Book (6", 8 GB)

    Bildschirm Anzahl Displays , 1, |Auflösungsstandard , HD, |Bildschirmauflösung in Pixel , 1024 x 768 px, ,...

  • Tolino page 2 eBook-Reader 15.2 cm 6 Zoll Schwarz E-Book-

    Produktbeschreibung: Tolino Page 2 - eBook - Reader - 8 GB, Produkttyp: eBook - Reader, Display: Einfarbig E Ink Carta - ,...

  • tolino page 2 (6", 8GB)

    (Art # 12089844)

  • Tolino page 2 eBook-Reader 15.2cm (6 Zoll) Schwarz

    Lesen wie auf Papier und leichter als ein Taschenbuch Dank der im Display des tolino page 2 verbauten E - ,...

  • Tolino page 2 E-Book Reader - 6" (15,24cm) HD Display, 512MB RAM, 8GB Speicher,

    E - Book Reader / Single Layer Touchscreen / Micro - USB / W - LAN / Mehrere Wochen Akkulaufzeit / 1GHz Prozessor / ,...

Kundenmeinungen (10) zu tolino page 2

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

page 2

Jetzt mit Erleuchtung

Stärken

  1. Hintergrundbeleuchtung
  2. offene Formatnutzung
  3. integrierte OnLeihe

Schwächen

  1. recht träge Oberfläche
  2. grobe Displayauflösung
  3. kein Schutz vor Wasserschäden
  4. kein modernes USB-C als Schnittstelle

Der page 2 nimmt im Produktportfolio von tolino die Position des Einsteigermodells war, auch global zählt er zu den günstigsten E-Book-Readern. Wie sein Amazon-Gegenstück Kindle hat der neue Reader nun eine Hintergrundbeleuchtung, anders als die teureren tolino-Modelle aber nicht smart. Das heißt, die Beleuchtung ändert sich hier nicht anhand des Tageslichtverlaufs. Trotzdem dürfte die Nutzung dadurch schon viel angenehmer sein. Ferner wurde das Display etwas schärfer, bewegt sich aber immer noch eher am unteren Rand des Marktes. Weitere wesentliche Änderungen gab es nicht, schade ist bei einem so langlebigen Produkt der Verzicht auf eine moderne USB-C-Schnittstelle. So schleppen Sie in einigen Jahren doch wieder zwei Kabel für Ihre verschiedenen Geräte herum.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu tolino page 2

Display
Displaygröße 6"
Pixeldichte 212 ppi
E-Ink vorhanden
Farbe fehlt
Beleuchtung vorhanden
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Tasten fehlt
Datenformate
Text-Formate EPUB, EPUB (DRM), PDF, PDF (DRM), TXT
Ausstattung
Im Querformat lesen vorhanden
Musik-Wiedergabe fehlt
Onleihe vorhanden
Speicherkartenleser fehlt
Übersetzung (Wörterbuch) vorhanden
Vorlesefunktion fehlt
Wasserdicht fehlt
Datenübertragung
Bluetooth fehlt
Mobilfunk fehlt
USB vorhanden
WLAN vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Breite 11,25 cm
Höhe 15,98 cm
Tiefe 0,91 cm
Gewicht 166 g

Weiterführende Informationen zum Thema tolino page 2 können Sie direkt beim Hersteller unter mytolino.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neuer Lesestoff

connect 9/2015 - Mit 1072 x 1448 Punkten (300 dpi) erreicht das Touchdisplay des Paperwhite in der Feinzeichnung das Spitzenniveau des Kindle Voyage. Die Texte sind superklar und sehr lesefreundlich, zumal störende Geisterbilder der zuvor angezeigten Inhalte nicht auszumachen waren. Von leichten Schatten am unteren Displayrand einmal abgesehen, erhellt die manuell anpassbare LED-Beleuchtung die gesamte Anzeigefläche gleichmäßig. …weiterlesen

E-Book-Reader im Test

PC NEWS 2/2014 (Februar/März) - Digitale Bücher haben sich vom belächelten Nischenprodukt zum Massenphänomen entwickelt: 21 Prozent aller Deutschen lesen bereits solche E-Books. 18 Prozent bevorzugen sogar digitale Bücher gegenüber gedruckten Büchern. Und 27 Prozent der E-Book-Skeptiker können es sich zumindest vorstellen, in Zukunft digitale Bücher zu lesen. E-Books oder gedruckte Bücher? …weiterlesen

Schöner Lesen

Computer Bild 23/2013 - Dort kann er per Fingertipp den dazugehörigen Wikipedia-Artikel lesen oder den Begriff in den Kindle-Wörterbüchern nachschlagen. FAZIT Kein großer Sprung, aber gelungene Modellpflege: Der neue Kindle Paperwhite ist besser als der alte. Vor allem die Bedienung ist noch einfacher geworden. Und wer gern im Dunkeln liest, muss sich nicht mehr über die Schatten in der Beleuchtung ärgern. Den Testsieger aus Heft 1/2013, den Kobo Glo, kann er aber nicht schlagen. …weiterlesen

Angenehmer Lesen

PAD & PHONE 4-5/2013 (April/Mai) - Dank dieser beiden Vorteile liegt der Kobo Touch knapp vor dem Standard-Kindle. Der etwas langsamere Seitenaufbau des Kobo-Modells (0,9 statt 0,6 Sekunden) fällt im Praxiseinsatz kaum auf. Weltbild eBook Reader 4, Trekstor Pyrus und Pyrus Mini: Preisbrecher. Der aktuelle eReader von Weltbild ist praktisch baugleich mit dem Pyrus von Trekstor. Lediglich der interne Speicher ist mit zwei statt vier GByte etwas kleiner als beim ebenso teuren Pyrus, reicht aber dennoch für mehr als 1.000 Bücher. …weiterlesen

Die neue Lust am digitalen Lesen

PC Magazin 2/2013 - Das Gerät ist zwar eher spartanisch ausgestattet und bietet auch kein WLAN. Doch lassen sich E-Bücher über den Computer einfach überspielen. Schwieriger gestaltet sich die Eingabe von Notizen. Wer aber darauf verzichten kann und einen preislich attraktiven E-Book-Reader sucht, ist mit dem Gerät von TrekStor gut bedient. Für 20 Euro erhält man mit dem einfachen Kindle auch einen E-Reader, der sich ausschließlich über Tasten bedienen lässt. …weiterlesen

Digitale Bücher leihen

MAC LIFE 6/2012 - Am Computer lesen Möchten Sie auch Medien durchstöbern, die Sie am Computer betrachten können, rufen Sie die Webseite www. onleihe.net auf. Hier gibt es unter anderem auch E-Books im PDF-Format. Diese sind nur mit dem Adobe Acrobat Reader auf einem Computer lesbar. Für E-Books im ePub-Format benötigen Sie hingegen das ebenfalls kostenlose Adobe Digital Editions. Mit diesem können Sie sich später auch noch entscheiden, die jeweiligen E-Books auf einem iPad weiterzulesen. …weiterlesen

‚Das E-Book birgt riesige Chancen‘

BÜCHER 6/2011 - Offenbar braucht der Mensch Konstanten, die dazu führen, dass wir das Greifbare und das Gemeinschaftserlebnis nach wie vor suchen.“ Aktuelle Zahlen untermauern diese These: 2010 wurden knapp 2 Millionen E-Books verkauft (21,2 Millionen Euro Umsatz), was einem Anteil von gerade mal 0,5 Prozent des Käufer-Buchmarkts entspricht. Gleichwohl erwartet die Studie des Börsenver- eins für 2011 ein Wachstum auf 6,4 Prozent. Alexander Skipis spricht von einem „Zucken“ am Markt. …weiterlesen

Kleine Biester

PLAYER 2/2011 - Sie verzichten auf das vergleichsweise teure E-Ink-Display und bringen mit ihren LCDs Farbe ins Lesevergnügen. Deshalb eignen sie sich auch viel besser als ihre grauen Kollegen zur Betrachtung von Fotos und Videos. Nicht zu vernachlässigen ist auch die bessere Bildqualität, wenn es um die Anzeige bunter Magazine geht. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit eignen sie sich perfekt als Unterhalter für unterwegs. …weiterlesen

Barrierefreie Bibliothek im Handstreich

HANDICAP 4/2009 - Links stehen jeweils die wählbaren Möglichkeiten, rechts die dazugehörigen grau unterlegten Ziffern. Wer jedoch versucht, das Display nicht nur im übertragenen Sinne, sondern ganz konkret zu befühlen, der wird schnell merken, dass nichts passiert. Sonys E-Book-Reader hat nämlich keinen Touch-Screen. Stattdessen wird er über seitlich angebrachte Zifferntasten bedient. Je nach persönlicher Vorliebe kann er darüber hinaus auch über Pfeiltasten gesteuert werden. …weiterlesen

Thalia OYO

Tablet und Smartphone 1/2011 - Der Reader mit dem markanten Namen OYO ist für knapp 140 Euro direkt von Thalia zu beziehen. Ähnlichkeiten mit dem Geschäftsmodell von Amazon sind offensichtlich, denn einmal per WLAN im Netz, ist sofort eine Registrierung im Thalia-Shop fällig. Hierzu muss man gleich mehrfach mühsam die eingeblendete Tastatur benutzen, einmal natürlich für die Anmeldung im geschlossenen WLAN und einmal für die Eingabe der persönlichen Daten für die Online-Registrierung. …weiterlesen

E-Books - Die leichtere Lektüre!

Computer Bild 22/2012 - Der Verkauf würde daher nur funktionieren, wenn auch die jeweiligen Zugangsdaten den Besitzer wechseln. Der Handel mit Nutzerkonten ist in den Geschäftsbedingungen der Anbieter aber meist untersagt. n Umtausch: E-Books sind - wie andere Waren zum Herunterladen - von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen. Einzige Ausnahme: Bei Amazon lassen sich E-Books innerhalb einer Woche zurückgeben. Der E-Book-Shop Ciando und auch Ebook.de erlauben die Rückgabe, wenn die Datei beschädigt ist. …weiterlesen

E-Books doppelt gemoppelt

PCgo 2/2013 - wordpress.com) wird über Plug-ins (Erweiterungen) für Calibre berichtet, die den Kopierschutz von E-Books beseitigen sollen. Diese sind dort als Zip-Archiv unter http://bit. ly/VmLCMH verlinkt. Der eigentliche Download ist hinter einer grauen Schaltfläche "Download" versteckt - die auffällige schwarze Fläche "Download Now" dabei nur Werbung. Es wird empfohlen das Häkchen vor "Use our download manager and get recommended downloads" zu entfernen. …weiterlesen

Tipps für noch mehr Lesespaß

PCgo 1/2013 - Wenn Sie zunächst einen Blick ins Buch werfen wollen, tippen Sie auf "Leseprobe senden". Diese wird via Internet auf Ihren Reader übertragen und erscheint auf der Startseite Ihrer Bibliothek. Haben Sie sich zu dem Kauf entschieden, tippen Sie einfach auf "Kaufen". Das E-Buch wird anschließend direkt auf Ihren Kindle übertragen. Wie auch Leseproben, finden Sie es nach erfolgter Übertragung in Ihrer Bibliothek. …weiterlesen

Apple öffnet den digitalen Buchmarkt

Macwelt 3/2012 - Derart umbenannte Dateien lassen sic h zwar in anderen Reader n wie Calibre anzeigen, dabei bleibt aber vieles auf der Strecke. iBooks A u t h o r p r o d u z i e r t a l s o a u s schließlich für das iPad. Sogar das iPhone fällt als Zielmedium flach - ganz zu schweigen von E-Books für Kindle, Android & Co. Vielleicht zeigt sich iBooks Author in kommenden Versionen flexibler. Veröffentlichen über iTunes Dafür kümmert sich iBooks Author um die Veröffentlichung. …weiterlesen

Bestseller

Tablet und Smartphone 2/2011 - dass der Schwerpunkt dennoch auf dem Lesen liegt, ist unschwer an den fast 1.000 vorinstallierten Büchern zu erkennen. Beim Pocketbook iQ ist nicht nur auf dem Display Farbe Programm; es ist in Weiß, Rot und Blau verfügbar. Das installierte Android-2.1.1-Betriebssystem macht beim iQ durchaus Sinn. Das Farbdisplay eignet sich für viele Multimediaanwendungen, und die arbeiten nun mal bestens unter Android. …weiterlesen