• Sehr gut

    1,5

  • 17 Tests

14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Sound­base
Sound­sys­tem: 2.1-​Sys­tem
Mul­ti­room: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Teufel Raumfeld Sounddeck im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 2 von 3

    „Antwort auf Sonos. Soundbase mit dem größten Körper im Test. Teufel Raumfeld setzt wie Sonos auf Multiroom und App. Klingt sehr farbig, brummt aber bei Rockmusik etwas und neigt zum Dröhnen, Filmszenen etwas dumpf. WLan, kein Bluetooth. Eine Erweiterung um Satellitenlautsprecher ist nicht vorgesehen.“

  • 67 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    9 Produkte im Test

    „Sehr erwachsen, aber ausgewogen und klar klingendes Deck, das bei Film unter dem Fernseher, aber auch bei Musik eine hervorragende Figur macht. Stereoabbildung weniger genau.“

  • „gut“ (2,20)

    Platz 2 von 8

    „Egal, ob Film- oder Musikwiedergabe - das Raumfeld-Sounddeck liefert präzisen und ausgewogenen Klang auf dem Niveau einer HiFi-Anlage. Im Filme-Modus klingt's angenehm räumlich und ohne Verlust von Details ... Musik vom Smartphone lässt sich nicht nur via Bluetooth wiedergeben, denn das Sounddeck ist kompatibel zu Raumfelds Multiroom-System und spielt Musik via WLAN aus der Raumfeld-App ...“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Praxistipp“

    „Plus: sehr gute Verarbeitung; Musikstreaming; Wireless-Multiroom-fähig.
    Minus: -.“

  • „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Highlight“

    Platz 1 von 2

    „Plus: sehr gute Verarbeitung, satte Bässe, toller Raumklang; umfangreiche Streaming-Möglichkeiten.
    Minus: kein Display, keine Decoder für Dolby und DTS.“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit dem Raumfeld Sounddeck bekommt man eine überragend verarbeitet Soundlösung, die jede Fernsehsendung und Filme aus der Konserve beeindruckend in Szene setzt. Dazu kommt das vielfältige Raumfeld-Unterhaltungsprogramm mit Internet-Radio, Streaming-Diensten sowie eigener gespeicherter Musik. Die kostenlose App steuert auf bedienfreundliche Weise alle Raumfeld-Komponenten im ganzen Haus, dank hochwertiger durchdachter Fernbedienung kann das Musikprogramm ganz klassisch auch ohne Tablet/Smartphone gestartet werden.“

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,0); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Praxistipp“

    „Das Raumfeld Sounddeck ist ein wahrhaftiges Multitalent. ... Das Beste am hervorragend verarbeiteten Raumfeld Sounddeck: Es spielt sowohl bei Filmsound als auch mit Musik auf sehr hohem Niveau und ist eine absolute Empfehlung in der Klasse der Soundsysteme. Einfacher und praktischer kann man Filmsound wohl kaum in die eigenen vier Wände bringen!“

  • „sehr gut“ (1,2)

    11 Produkte im Test

    „Plus: Gehäuse kombiniert massive Bauweise und edles Design; Einfache Bedienung via App und Fernsteuerung; Tönt bei Musik und Filmen sehr bestimmt, Klang bleibt aber stets kontrolliert und ausbalanciert.
    Minus: Kein Bluetooth, nur ein HDMI-Anschluss.“

  • „sehr gut“ (83%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Platz 1 von 5

    „Plus: warmer und ausgewogener Klang, Surround-Effekte, Multiroom.
    Minus: kein Display, Grundeinstellung sehr basslastig, kein Bluetooth.“

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (89%)

    • Erschienen: April 2016
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94,7%)

    „Pro: Klangqualität, Verarbeitung, Mulitroom-fähig, Funkfernbedienung, unterstützte Musikdienste.
    Contra: kein Bluetooth, keine Dolby Digital- und DTS-Decoder, kein AirPlay, kein NFC, Online-Anbindung erforderlich.“

  • „sehr gut“

    „Top-Design“

    2 Produkte im Test

    Tonqualität: „überragend“;
    Ausstattung: „sehr gut“;
    Verarbeitung: „sehr gut“.

  • „gut“ (2,16)

    Platz 2 von 3

    Klangqualität (60%): 1,62;
    Raumklang (5%): 2,95;
    Kompatibilität (10%): 2,85;
    Weitere Ausstattung (10%): 6,0;
    Bedienung (15%): 3,04.

    • Erschienen: März 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Referenz“

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Teufel Raumfeld Sounddeck

Kundenmeinungen (14) zu Teufel Raumfeld Sounddeck

3,2 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (21%)
4 Sterne
4 (29%)
3 Sterne
2 (14%)
2 Sterne
2 (14%)
1 Stern
3 (21%)

3,2 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Raumfeld Sounddeck

Beein­dru­cken­der Klang, ein wenig Luft nach oben bei der Aus­stat­tung

Stärken
  1. detailreicher, voluminöser Sound
  2. starker, präziser Bass
  3. Multiroom-Verbindung mit anderen Raumfeld-Lautsprechern
  4. edles Äußeres, hochwertige Verarbeitung
Schwächen
  1. kein Display
  2. Fernbedienung nur mit Grundfunktionen
  3. kein Bluetooth

Klang

Klangbild

Teufels Raumfeld Sounddeck punktet mit detailliertem, voluminösem Klang. Mitten, Höhen und Tiefen sind gut aufeinander abgestimmt. Viele Nutzer sprechen von einem Sound, der sogar mit der hauseigenen HiFi-Anlage konkurrieren kann: Das Sounddeck gibt Musik ebenso gut wieder wie Filme und Stimmen.

Bass

Verbaut sind zwei sogenannte "Downfire-Subwoofer", also zwei Basslautsprecher, die den Tiefton nach unten ausgeben. Der Bass fügt sich sehr gut ins Klangspektrum, spielt zudem auf den Punkt. Bei Filmen könnte er Dir zu laut sein, Nutzer empfehlen hier den Bass etwas herunterzuregeln. Ordentlich aufgedreht macht er ganz schön Alarm.

Ausstattung

Anschlüsse

Ein koaxialer Digitaleingang ist zwar nicht an Bord, dafür gibt es einen optischen und einen analogen Cinch zur Audio-Übertragung. Die HDMI-Buchse ist CEC-fähig, bedeutet: Sie leitet Signale der TV-Fernbedienung ans Raumfeld-Sounddeck. Du kannst somit die Lautstärke des Decks auch über die Fernbedienung des Fernsehers regeln.

Extras

Großes Plus: Der Lautsprecher kann via WLAN in ein Raumfeld-Multiroom-System eingebunden werden. Tester kritisieren, dass nicht über Bluetooth oder Airplay gestreamt werden kann. Dolby und DTS unterstützt der Teufel-Lautsprecher nicht, dafür kannst Du ihm Musik über USB zuspielen.

Handhabung

Design & Verarbeitung

Neben der hochwertigen Verarbeitung beeindruckt der Lautsprecher mit seiner kompakten Bauweise. Nutzer freuen sich, dass er direkt unter dem Fernseher Platz findet und Geräte mit bis zu 80 Kilogramm trägt. Die Fernbedienung aus gebürstetem Aluminium und das Sounddeck selbst - egal ob schwarz oder weiß - wirken edel.

Bedienung

Die Fernbedienung ist nur mit rudimentären Funktionen bestückt und etwas schwierig in der Handhabung, deshalb empfehlen Nutzer und Tester, auf die Raumfeld-App zurückzugreifen. Diese erweitert darüber hinaus auch die Palette an Funktionen, zum Beispiel kannst Du hier Equalizer-Einstellungen vornehmen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Soundbars

Datenblatt zu Teufel Raumfeld Sounddeck

Frequenzbereich (Untergrenze) 42 Hz
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • HDMI
  • USB
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbase
Subwoofer fehlt
Soundsystem 2.1-System
Leistung (RMS) 220 W
Dolby Digital fehlt
DTS fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN vorhanden
Multiroom vorhanden
Extras
Bluetooth fehlt
USB-Wiedergabe vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 73 cm
Tiefe 41 cm
Höhe 11 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel Raumfeld Sounddeck können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: