Speedport W 922V Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 1 Test
16 Meinungen
Produktdaten:
DSL-​Modem: Ja
ADSL: Ja
VDSL: Ja
802.11ac: Ja
Netz­werk­an­schlüsse: 4
DECT-​Basis: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Telekom Speedport W 922V im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 7 von 9

    Datenübertragung (20%): „gut“ (2,3);
    Sicherheit (10%): „befriedigend“ (2,7);
    Telefonie (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,4);
    Vielseitigkeit und Zusatzfunktionen (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Stromverbrauch (15%): „befriedigend“ (3,1).

Kundenmeinungen (16) zu Telekom Speedport W 922V

3,3 Sterne

16 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (31%)
4 Sterne
3 (19%)
3 Sterne
2 (12%)
2 Sterne
2 (12%)
1 Stern
4 (25%)

3,1 Sterne

12 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,8 Sterne

4 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Sehr komfortabel zu bedienender, aber leider nur wenig individuell einrichtbarer Hausrouter für Telekomkunden

Stärken
  1. sehr schnelle Einrichtung
  2. komfortable Bedienung
  3. viele Anschlussoptionen
  4. hohe WLAN-Geschwindigkeit
Schwächen
  1. für Kenner zu wenige Einstellmöglichkeiten
  2. nur rudimentärer Kinderschutz
  3. geringe WLAN-Reichweite

Leistung

WLAN-Geschwindigkeit

Wenn Du das moderne 5-GHz-Band verwendest, kannst Du mit dem Speedport W 922V richtig gute Durchsatzraten erzielen, die sich mit denen von Topgeräten messen können. Leider ist die Datenrate im stabileren 2,4-GHz-Band nicht ganz so hoch und kommt nicht über ein Mittelmaß hinaus.

WLAN-Qualität

Um die Stabilität des WLAN-Netzes ist es derzeit noch nicht so gut bestellt. Zum einen verzichtet der Telekom-Router auf die moderne MU-MIMO-Technik, zum anderen auf externe, ausrichtbare Antennen. Die Qualität der Sendeleistung dürfte sich zwar mit kommenden Firmware-Upgrades noch bessern, derzeit ist die Reichweite im 5-GHz-Band aber recht kurz.

Bedienung

Inbetriebnahme

Ein klarer Pluspunkt für den Router ist seine einfache Inbetriebnahme. Nahezu vollautomatisch wirst Du durch alle notwendigen Einstellungen geleitet, Änderungen sind manuell kaum nötig - zugegebenermaßen aber auch kaum möglich. Das kritisieren zumindest einige Profi-Anwender. Für den unbedarften Heimnutzer ist das aber sicherlich so besser.

Benutzerfreundlichkeit

Einerseits lässt sich der Router sehr einfach bedienen - ebenso einfach, wie er zuvor eingerichtet wurde. Andererseits ist aber gerade hier das Problem, dass viele Profi-Anwender detailliertere Anzeigen und Kontrollen vermissen - selbst die Verbindungsdiagnose-Tools sind auf sehr rudimentärem Niveau gehalten.

Ausstattung

Software-Funktionen

Eigentlich ist der Router gut aufgestellt. Er bietet DLNA für die Integration der heimischen Mediaplayer, kann als FTP- oder Print-Server dienen und besitzt eine Zeitschaltung. Leider ist Letztere ebenso wie der Kinderschutz sehr rudimentär geraten, mehr als oberflächliche Sperren sind nicht einrichtbar. Auch Portfreigaben gestalten sich schwierig.

Sicherheit & Verschlüsselung

Die Sicherheitseinstellungen des Telekom-Routers bewegen sich auf hohem Niveau. Sowohl WLAN- als auch der eigentliche Gerätezugangsschutz werden von Testern als hochwertig eingeschätzt. Passwörter sind zufallsgeneriert voreingerichtet, so dass selbst ein Betrieb mit den Voreinstellungen als sicher gelten darf.

Anschlüsse

Die Anschlusssituation beim Speedport W 922V sieht üppig aus: Der Router verfügt über vier Netzwerkanschlüsse, zwei analoge Telefonanschlüsse und besitzt sogar eine integrierte Telefonbasis für Schnurlostelefone. Auch ein Anschluss komplexer ISDN-TK-Anlagen ist noch möglich. Schade ist aber, dass keine schnellen USB-3.0-Anschlüsse genutzt werden.

Der Telekom Speedport W 922V wurde zuletzt von Janko am überarbeitet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Telekom Speedport W 922V

60-GHz-Band fehlt
802.11a vorhanden
802.11ad fehlt
DLNA vorhanden
Typ
Router ohne Modem fehlt
Kabelmodem fehlt
Mobilfunkmodem fehlt
DSL-Modem vorhanden
Mesh-System fehlt
DSL-Unterstützung
ADSL vorhanden
VDSL vorhanden
VDSL-Supervectoring fehlt
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 1750 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band vorhanden
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac vorhanden
802.11ax fehlt
Features
Externe Antennen fehlt
MU-MIMO fehlt
Software-Funktionen
FTP-Server vorhanden
Gastzugang fehlt
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS vorhanden
Printserver vorhanden
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss vorhanden
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Netzwerkanschlüsse 4
Telefon-Analoganschlüsse 2
DECT-Basis vorhanden
Abmessungen
Breite 24,6 cm
Tiefe 15,8 cm
Höhe 8,2 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 40311579

Weiterführende Informationen zum Thema Deutsche Telekom Speedport W 922V können Sie direkt beim Hersteller unter telekom.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Raus aus der Routine

Stiftung Warentest 5/2017 - Genau wie bei den VPN- und Medienserver-Funktionen muss der Router-Besitzer das Gastnetz erst über das Gerätemenü einrichten und aktivieren. Bei der O2 Homebox und dem Vodafone-Kabelrouter fehlt diese Funktion. Der Telekom Speedport W 922V akzeptiert nur Telekom-Kunden als Gäste. Waren bisher Internet und Heimnetz die wichtigsten Routerfunktionen, wird heute Telefonie immer wichtiger. Grund ist die Umstellung von analoger und ISDN-Telefonie auf Internettelefonie (VoIP: Voice over IP). …weiterlesen