Telekom Speedphone 11 mit Basis Test

(IP-Telefon)
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
64 Meinungen
Produktdaten:
  • Seniorentelefon: Nein
  • Analog: Ja
  • IP: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Telekom Speedphone 11 mit Basis

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,2)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Deutsche Telekom Speedphone 11 mit Basis

  • Telekom Speedphone 11 weiß mit DECT Basis – wahlweise nutzbar am IP Anschluss

    Speedphone 11 Weiß mit Basis

  • Telekom Telefon schnurlos »Speedphone 11 mit Basis und AB«, Grau

    Das neue Speedphone für alle, die großen Wert auf einfache Handhabung und pures Design legen. Der Erfolg des Telekom - ,...

  • Deutsche Telekom Speedphone 11 mit Basis gelb

    Nutzung exklusiv am: Speedport W723V, W724V, W921V, Neo, Hybrid, SmartTon: HD Voice und FreisprechenUmwelt: ,...

  • Telekom Telefon schnurlos »Speedphone 11 mit Basis«, Gelb

    Das neue Speedphone für alle, die großen Wert auf einfache Handhabung und pures Design legen. Der Erfolg des Telekom - ,...

  • Deutsche Telekom Telekom Speedphone 11 mit Basis Schnurlostelefon

    Telekom Speedphone 11 mit Basis Schnurlostelefon

  • Telekom Speedphone 11 grafit mit DECT Basis – wahlweise nutzbar am IP Anschluss

    Speedphone 11 Grafit mit Basis

  • Telekom Speedphone 11 grafit mit DECT Basis – wahlweise nutzbar am IP Anschluss

    Speedphone 11 Grafit mit Basis

  • Telekom Speedphone 11 weiß mit DECT Basis – wahlweise nutzbar am IP Anschluss

    Speedphone 11 Weiß mit Basis

  • Telekom Speedphone 11 gelb mit DECT Basis – wahlweise nutzbar am IP Anschluss

    TELEKOM Speedphone 11 mit Basis gelb DECT Handteil für CAT - iq, a / b Port und TAE für alle Speedports

Kundenmeinungen (64) zu Telekom Speedphone 11 mit Basis

64 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
27
4 Sterne
9
3 Sterne
5
2 Sterne
10
1 Stern
13

Einschätzung unserer Autoren

Deutsche Telekom Speedphone 11 mit Basis

Komplizierte Einrichtung, ansonsten aber gut

Stärken

  1. kein Telefonanschluss nötig: direkt an Speedport anmelden
  2. gute Empfangswerte
  3. großes Telefonbuch
  4. gut bedienbar

Schwächen

  1. bei Anmeldung an Router einige Funktionen schwer einzurichten
  2. Möglichkeiten des Farbdisplays werden nicht genutzt
  3. laute Klingeltöne wirken schrill
  4. instabiler Stand des Mobilteils in Ladestation

Das Speedphone 11 ist entwickelt worden, um Nutzern eines Telekom-Routers die maximale Aufstellfreiheit zu bieten. Denn es kann direkt an dessen DECT-Basis angemeldet und so unabhängig von einem Telefonanschluss aufgestellt werden. Eigentlich sollte daher durch den Synergie-Effekt auch die Einrichtung einfacher gelingen, der Funktionsumfang größer ausfallen. Ironischerweise berichten nicht wenige Nutzer das Gegenteil. Läuft das Telefon aber einmal, zeichnet es sich durch eine einfache Bedienung und erfreulich hohe Funkreichweite aus. Letzteres zahlt ebenfalls auf den Vorteil der räumlich ungebundenen Aufstellung ein.

Datenblatt zu Telekom Speedphone 11 mit Basis

Typ
Anrufbeantworter fehlt
Mobilteil fehlt
Seniorentelefon fehlt
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP vorhanden
Schnittstellen
3,5-mm-Klinke fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
HD-Telefonie vorhanden
Hörgerätekompatibel (HAC) fehlt
Telefonbuchspeicher 100 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 200 h
Gesprächszeit 20 h
Funktionen
Anrufer-Sperrliste fehlt
Babyphone vorhanden
Farbdisplay vorhanden
Nachtmodus fehlt
Notruffunktion fehlt
Outlook-Synchronisation fehlt
Strahlungsarm vorhanden
Video-Telefonie fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 40312455, 40312456, 40312457

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zu Hause telefonieren Stiftung Warentest (test) 4/2018 - Der steckt im Router - falls gewünscht. Die Deutsche Telekom geht einen dritten Weg: Sie verkauft das Speedphone und den Router Speedport ohne Anrufbeantworter und setzt dafür auf ihre SprachBox, den digitalen Anrufbeantworter in ihrem Telefonnetz. Der ist für alle Kunden kostenlos. …weiterlesen