Telefunken D39F502N4CW im Test

(Fernseher)
D39F502N4CW Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 39"
Auflösung: Full HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

D39F502N4CW

Nicht der flachste, dafür preiswert und smart

Stärken

  1. Mediatheken, Netflix und Amazon Video
  2. drei DVB-Tuner, drei HDMI-Eingänge
  3. HDMI-ARC spart separates Audio-Kabel
  4. kompatibel mit Alexa-Smart-Speaker

Schwächen

  1. keine Aufnahmefunktion
  2. Gehäuse knapp zehn Zentimeter tief

Ohne Standfuß liegt die Gehäusetiefe bei 9,7 Zentimetern, so richtig flach ist der D39F502N4CW also nicht. Wird keine optionale Wandhalterung (200 x 200 Millimeter Lochabstand), sondern der mitgelieferte Standfuß montiert, brauchen Sie eine mindestens 25 Zentimeter tiefe Stellfläche. TV-Receiver, die ihrerseits Platz beanspruchen, sind überflüssig, schließlich hat Telefunken einen Dreifach-Tuner für Antennen-, Kabel- und Satellitensender verbaut. Schade nur, dass Sie Sendungen weder dauerhaft (PVR) noch temporär (Timeshift) aufnehmen können. Erstaunlich umfangreich ist die Smart-TV-Ausstattung: Telefunken wirbt mit Apps für Netflix und Amazon Video, außerdem reagiert der Fernseher unter Zuhilfenahme eines Alexa-Lautsprechers auf Sprachbefehle.

zu Telefunken D39F502N4CW

  • TELEFUNKEN XF40G511 102 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner,

    Energieeffizienzklasse A + , Mit seinem eleganten Design und dem integrierten Triple - Tuner ist der Telefunken XF40G511 ,...

Datenblatt zu Telefunken D39F502N4CW

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 39"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
Dolby Vision fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 250 cd/m²
Bildfrequenz 800 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital Plus
Ausgangsleistung 16 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 7,33 kg
Vesa-Norm 200 x 200
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 10122227

Weiterführende Informationen zum Thema Telefunken D39F502N4CW können Sie direkt beim Hersteller unter telefunken.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Erste Hilfe bei TV-Bildfehlern

Video-HomeVision 6/2012 - So wurde beispielsweise durch lokales Dimmen die Schwarzwiedergabe von LCD-TVs verbessert, doch oft sieht man die einzelnen LED-Cluster der Hintergrundbeleuchtung durchscheinen (Blooming). Bei Plasma-Fernsehern wurde der Stromverbrauch deutlich verbessert, doch fallen jetzt manchmal Pump- oder Sättigungseffekte auf. Bei LCD hat man Ansprechzeit und Blickwinkel verbessert, jetzt werden aber Farben fahl, wenn man sie von der Seite betrachtet. …weiterlesen

Weihnachts-Schnäppchen

Computer Bild 26/2012 - Oft sind auch Sat-Empfänger an Bord, separate Receiver können dann entfallen. Fernseher mit dieser Ausstattung und ordentlicher Bildqualität gibt's ab etwa 400 Euro mit 80 Zentimetern Bilddiagonale, für 100 Zentimeter geht es ab rund 600 Euro los. Die nächstbesseren Modelle für etwa 100 Euro mehr haben meistens auch einen Internetzugang zu Mediatheken und Videotheken, etliche sind 3Dtauglich - das braucht nicht jeder, aber es schadet nicht. …weiterlesen

Technik-Trends 2013

Audio Video Foto Bild 10/2012 - Musik spielt übers Netzwerk und Handy-Fotos kommen auf dem Fernsehschirm groß raus - mit den vernetzten Geräten auf der IFA geht das inzwischen wirklich einfach. Der zweite Trend: OLED-Bildschirme. Nach Edel-Smartphones erobert die Zukunftstechnik jetzt Tablets und Fernseher. AUDIO VIDEO FO-TO BILD verrät schon jetzt Stärken und Schwächen der neuen Technik. Dritter Trend: Rund 50 Prozent der TV-Zuschauer nutzen zum Fernsehen auch den Computer, das Smartphone oder einen Tablet-PC. …weiterlesen