TecTake Autokindersitz (400573) Test

(Mitwachsender Kindersitz)
  • keine Tests
181 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Nein
  • Vorwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Autokindersitz (400573)

TecTake Auto-Kindersitz (400573)

Für wen eignet sich das Produkt?

Von Tec Take ist man Preiswertes gewohnt, doch der Autokindersitz (400573) ist schon etwas Besonderes. Mit seinem Kurs von 49 Euro (Amazon) setzt er all jene Mitbewerber enorm unter Druck, die dieselbe Nutzergruppe ansprechen: Eltern, die sich bei der Wahl ihres Kindersitzes deshalb ein kleines Budget zurechtlegen wollen, weil explizit ein Not- oder Zweitsitz gesucht wird. Das steht angesichts seiner Positionierung in der niedrigsten Preisrange fest, die im Markt der vollwertigen Sitzerhöher aus der ECE-Gruppe I-III (9 bis 36 Kilogramm) derzeit zu finden ist. Für gewöhnlich erhält man in der Sub-50-Euro-Klasse allenfalls ein etwas komfortableres Sitzkissen der Normgruppe II und III, ohne Kopfabstützung und Seitenschutz.

Stärken und Schwächen

Freilich – ganz ohne Kompromisse kommt man zu diesem Preis nicht aus, ein wackeliges Kopfteil, Verarbeitungs- und Handhabungsprobleme sind auch hier möglich. Detailschwächen wie zu kurz bemessene Gurte (Winterkleidung!), schlechte Polsterungen und sich auflösende Gurtnähte drücken ihn sogar etwas tiefer als üblich in den Bewertungskeller – zumindest, wenn man den Nutzern glauben darf. Seine Mängelliste ist lang – aus Sicht mancher Käufer zu lang, um ihm das ECE-Label für einen amtlich zugelassenen Kindersitz für Kinder bis zum Ende der Rückhaltepflicht zuzutrauen. Noch nicht einmal beim Ein- oder Umbau fällt er positiv auf, was ihn im Vergleich zu manchem Rivalen noch hätte retten können – im Gegenteil. Er soll nicht minder komplex auf den Rücksitz zu fummeln sein als die übrige Budgetklasse mit Dreipunktmontage. Im abnehmbaren Sitzteil ist leider auch kein Vorteil auszumachen, eher schon sein ärgster Fauxpas.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Denn solche teilbaren Sitze mögen praktisch, beliebt und normgerecht sein – empfehlenswert sind sie nicht. Weil es am Kopf- und Seitenschutz fehlt und an einer sicheren Gurtführung über der Schulter, werten die Warentester diese Modelle konsequent als „mangelhaft“ ab. Insoweit ist die abnehmbare Rückenlehne (mit Umstieg vom Fünfpunkt- auf den Fahrzeug-Dreipunktgurt) auch keine Lösung für besagtes Problem beengter Platzverhältnisse bei winterlich eingepackten Kindern. Tenor in den meisten Nutzermeinungen: Lieber sollte der Kunde etwas mehr in einen Kindersitz investieren, der auch wirklich all die Jahre durchhält, für die er konstruiert ist. Tipp: Interessante Alternativen aus der unteren Preisrange bieten der Nania Racer SP oder Fisher Price FP3000 BeLine SP.

Kundenmeinungen (181) zu TecTake Autokindersitz (400573)

181 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
76
4 Sterne
42
3 Sterne
31
2 Sterne
9
1 Stern
24
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu TecTake Autokindersitz (400573)

5-Punkt-Gurt vorhanden
Altersgruppe Kind
Autogurt vorhanden
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Gewicht 4 kg
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Mitwachsend vorhanden
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Seitenaufprallschutz vorhanden
Typ Kindersitz
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen