• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

AI-503

Zieht aus digi­ta­len Quel­len ana­lo­gen Edel­sound

Stärken

  1. HiRes-D/A-Wandler, puristischer Vorverstärker, ClassD-Leistungsverstärker
  2. Wandler-Typ Verita AK4490, vollsymmetrischer Dual-Mono-Aufbau
  3. analoge & digitale Schnittstellen inklusive Top-Bluetooth-Empfang
  4. hochklassiger Kopfhörerverstärker mit spezifischen Ressourcen

Schwächen

  1. kein integrierter Phono-Vorverstärker
  2. hochwertige, aber kraftarme Leistungsverstärker-Ebene

Warum ist dieser Stereoverstärker mit einer Nennausgangsleistung von lediglich 22 Watt pro Kanal an 4 Ohm so teuer? Weil er mit seinen Analog-Pegelanzeigen und dem cleanen Chassis-Design schick aussieht? Nein. Weil er den Leistungsverstärker-Job für Sie nur nebenher macht. Hochklassig arbeitet er als D/A-Wandler, ausgelegt auf den Umgang mit hochauflösenden Quellen, sowie als puristischer Vorverstärker für Endstufen oder Aktivboxen. Darüber hinaus ist der integrierte Kopfhörerverstärker mit diskreter Gegentaktschaltung grandios. Über einen Ausgang mit vollständig kanalgetrennten Massen holt dieser auch aus hochohmigen Headsets quasi das Optimum raus. Zusätzlich zu kabelgebundenen Digital- und Analog-Eingängen steht für die kabellose Audiosignal-Übermittlung Bluetooth zur Verfügung - einschließlich AAC-Kompatibilität sowie den Komprimierungsverluste deutlicher reduzierenden Codecs aptX und Sonys LDAC.

zu Teac AI-503

  • Teac AI-503 Vollverstärker mit USB-D/A-Wandler und Bluetooth atpX 32Bit/384kHz

    Original von Teac

Ähnliche Produkte im Vergleich

Teac AI-503
Dieses Produkt
AI-503
  • ohne Endnote
Teac AP-505
AP-505
  • Sehr gut 1,1
Teac A-R650 MKII
A-R650 MKII
  • Sehr gut 1,5
Teac AI-301DA-X
AI-301DA-X
  • Gut 1,6
Teac HA-P 50
HA-P 50
  • Gut 2,1
Teac AX-505
AX-505
  • Gut 2,2
von 5
(0)
von 5
(0)
4,5 von 5
(57)
4,4 von 5
(11)
3,6 von 5
(16)
von 5
(0)
Technik & Leistung
Typ
Typ
Vollverstärker
Endstufe
Vollverstärker
Vollverstärker
Kopfhörer-Verstärker
Vollverstärker
Technologie
Technologie
Transistor
k.A.
Transistor
Digital
k.A.
Transistor
Anzahl der Kanäle
Anzahl der Kanäle
2
2
2
2
2
2
Leistung/Kanal (4 Ohm)
Leistung/Kanal (4 Ohm)
k.A.
k.A.
120 W
60 W
k.A.
115 W
Features
Bluetooth
Bluetooth
vorhanden
fehlt
k.A.
vorhanden
fehlt
k.A.
WLAN
WLAN
fehlt
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teac AI-503

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal 43 Watt an 4 Ohm
Frequenzbereich 10 Hz – 100 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
aptX vorhanden
aptX HD fehlt
WLAN fehlt
AirPlay 2 fehlt
Internetradio fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Soundsysteme & Wiedergabeformate
Wiedergabeformate
  • DSD
  • MP3
  • PCM
Abmessungen & Gewicht
Breite 29 cm
Tiefe 26,4 cm
Höhe 8,12 cm
Gewicht 3,7 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Peachtree Audio iDecco

PCgo 8/2010 - Ob die Musik nun wesentlich „weicher“ klingt als das, was aus anderen Soundsystemen quillt, sei dahingestellt. Aber in jedem Fall gibt es nicht viele iPod-Soundsysteme, die besser klingen als dieses – zumindest, wenn man es mit der Lautstärke nicht übertreibt oder riesige Räume beschallen möchte. Neben dem iPod, der am auf der Oberseite integrierten Dock Platz findet, können über vier digitale Anschlüsse und einen analogen Eingang noch weitere Geräte angeschlossen werden. …weiterlesen

Raumlehre

AUDIO 12/2009 - Die beiden gewaltigen Leistungsblöcke 9011, jede mal eben 90 Kilogramm schwer, repräsentieren so ziemlich das Stärkste, was der HiFi-Markt hergibt. Das Modell 9011 funktioniert auch als Stereo-Endstufe, aber zum Mono-Boliden gebrückt, schafft es Leistungsspitzen bis in die Region von aberwitzigen 5000 Watt. Im Netzteil kann es sich auf zwei zusätzliche Transformatoren stützen, die sich separat, von einem Extra-Netzkabel unter Spannung gesetzt, zuschalten lassen. …weiterlesen

Fein-Geist

video 8/2008 - Doch dieses Konzept hat schon was für sich. Und das beginnt bereits damit, dass auch ein Normalsterblicher ohne Ingenieursdiplom das Setup der Linn-Vorstufe bewerkstelligen kann. Einzig die Schaltung für den diskreten 5.1-Betrieb ist etwas tricky, weil hier die entsprechenden Analog-Eingänge freigegeben und einer Gruppe zugeordnet werden müssen. Gerade in diesem Punkt ist die knappe Bedienungsanleitung leicht kryptisch. Nun bedeutet audiophil in diesem Fall aber keineswegs minimalistisch. …weiterlesen