• Sehr gut 1,2
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Hybrid
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Taga Harmony HTA-800 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Highlight“

    „Mit bester Verarbeitungsqualität und reichhaltiger Anschlussvielfalt für analoge und digitale Quellen ist der Hybridverstärker HTA-800 von Taga der optimale Spielpartner in jeder HiFi-Anlage. Seine Vorstufenröhren sorgen für warmen Klang, während eine klassische Transistorschaltung kraftvolle Dynamik und Leistung liefert. Der HTA-800 sieht blendend gut aus und ist für rund 650 Euro eine echte Empfehlung!“

zu Taga Harmony HTA-800

  • Taga HTA-800 Hybrid Vollverstärker mit MM Phono und 24bit DAC

Einschätzung unserer Autoren

HTA-800

Röh­ren­ch­arme und Tran­sis­tor­kraft

Stärken

  1. warmer Klang mit präzisen Bässen
  2. digitale und analoge Eingänge inkl. Phono-MM
  3. massives Gehäuse, einwandfreie Fertigungsqualität
  4. klar strukturierte Baugruppen, hochwertige Komponenten

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Hybridverstärker – Röhren in der Eingangsstufe, Transistoren in der Endstufe – bringt es auf 75 Watt an vier Ohm, was laut „HiFi-Test“ auch für ausgewachsene Standboxen reicht. Dem Versprechen eines warmen Klangbilds, das man Röhren zuschreibt, wird der Verstärker ebenfalls gerecht: Im Hörtest punktet er mit realistischen Klangfarben und kontrollierten Bässen. Rückseitig stehen zwei digitale und fünf analoge Audio-Eingänge bereit, einer davon für Plattenspieler mit MM-Tonabnehmer. Nachrüsten lässt sich Taga-Zubehör in Form eines Phono-MC-Preamps, eines D/A-Wandlers oder eines Kopfhörerverstärkers. Auch Design, Verarbeitung und Handhabung treffen den Geschmack der Tester, Sonderlob gibt es für die griffige Metall-Fernbedienung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Taga Harmony HTA-800

Abmessungen (mm) 430 x 380 x 142
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Hybrid
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 20 Hz – 20 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,1 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Taga Harmony HTA-800 können Sie direkt beim Hersteller unter tagaharmony.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Swinging Sixties

FIDELITY 6/2017 - Womit irgendwann die naheliegende Frage im Raum stand: Wozu wäre man nun, ein gutes Vierteljahrhundert nach Christensens spektakulären Kreationen, fähig? Wie könnte eine zeitgemäße Interpretation des Themas "Referenzverstärker" aus dem Hause Primare heute aussehen? Die Antwort geben die Vorstufe PRE60 und der Endverstärker A60. Der erste Eindruck, aus Sicht des Pessimisten: Die sehen ja auch nicht anders aus als ihre günstigeren Geschwister! …weiterlesen

Lebende Legende

HiFi Test 3/2018 - Allerdings: Das Eigenrauschen des RG14 mk5 wurde um 4 dB verbessert, auch bei der Übersprechdämpfung konnten wir 3 dB bessere Werte gegenüber dem Vorgänger verzeichnen - und da waren die Werte schon mehr als ausreichend gut. "Warum?", fragten wir Rolf Gemein. Dieser Verstärker ist nicht auf emotionslose Messtechnik getrimmt ,sondern auf Musik. "Messwerte sind blanke Zahlen", was zählt ist die Musik. …weiterlesen