• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Regal­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Taga Harmony Azur S-40 v.2 im Test der Fachmagazine

  • 1,1; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    2 Produkte im Test

    „... die kleinen Azure S-40 liefern einen erstaunlich homogenen Klang, lösen feine Klangdetails gewissenhaft auf und glänzen mit überzeugender Räumlichkeit. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Taga Harmony Azur S-40 v.2

Typ Regallautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 46 Hz - 40 kHz
Wege 2
Gewicht 8,3 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Taga Harmony Azur S40 v.2 können Sie direkt beim Hersteller unter tagaharmony.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tiefton-Tempel

SFT-Magazin 10/2011 - Auch optisch und in puncto Verarbeitung kann der schwarz glänzende Tieftöner aus MDF-Platten mit deutlich teureren Modellen mithalten. Klasse! Im Einsatz entwickelt der Omega Sub zwar nicht den Druck des AW-1300 oder gar des nebenstehenden Opponenten von Bowers & Wilkins, für gehobene Zimmerlautstärke und spürbare Vibrationen reicht es aber allemal. Wenn wir einen akustischen Minuspunkt nennen müssen, dann den insgesamt etwas zu "weichen" Charakter der Niederfrequenzbox. …weiterlesen

Kleine Giganten

AUDIO 2/2017 - Hier punkten die kleinen deutlich besser. Im Test fiel auf: Die meisten Zweiwegler brauchen nicht einmal einen zusätzlichen Subwoofer. Auf dem Foto dieser Doppelseite versteckt sich ein Super-Zweiwegler, der für weniger als 1450 Euro für das Pärchen zu haben ist. Das stellt einen Rekord dar. Wer die Gegenseite sucht: Einer der Lautsprecherhersteller auf dieser Seite wünscht sich stramme 12 000 Euro für das Pärchen. …weiterlesen

Gut kombiniert

HiFi Test 6/2016 - Im Messlabor leistet sich die kleine Taga-Box bis auf eine kleine Überhöhung um 900 Hertz keinen großen "Schnitzer", sogar das Abstrahlverhalten der Azure S-40 ist beachtlich gut. Die untere Grenzfrequenz der kleinen Taga ist mit etwa 70 Hertz ebenfalls erstaunlich tief. Auspacken und Aufstellen geht in Windeseile, nur die Lautsprecher müssen verkabelt werden; passende Kabel in überraschend guter Qualität liegen dem Komplettpaket bereits bei. …weiterlesen