Ø Gut (1,8)

Tests (5)

Ø Teilnote 1,3

(59)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Laufwerksschächte: 2
NAS-Gehäuse: Ja
Arbeitsspeicher: 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Synology DiskStation DS216+ im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 10

    „gut“ (1,82)

    Datenspeicher-Nutzung (38%): „Viele Funktionen per App.“ (1,99);
    Geschwindigkeit (20%): „Sehr hohes Tempo.“ (1,37);
    Datensicherheit (20%): „Viele Schutzfunktionen.“ (1,96);
    Kosten/Lautstärke (8%): „Sparsam, kühl und leise.“ (1,93);
    Konfiguration (14%): „Einfach einzurichten.“ (1,71).  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Technik & Ausstattung: 12 von 15 Punkten;
    Transferrate & Stromverbrauch: 18 von 20 Punkten;
    Dienste, Multimedia, Fernzugang: 17 von 20 Punkten;
    Backup & Datensicherheit: 14 von 15 Punkten;
    Einrichtung, Bedienung, Service: 26 von 30 Punkten.  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das DS216plus bietet mit Btrfs zusätzliche Datensicherheit und beim Transkodieren die Wahl der Tonspur.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 05/2016

    ohne Endnote

     Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Synologys DS216+ ist eine leistungsstarke, funktionale NAS für den ambitionierten Heimnetzwerker, die mit Btrfs für zusätzliche Datensicherheit sorgt.“  Mehr Details

zu Synology DiskStation DS216+

  • Synology DS216+II 2-Bay NAS-Gehäuse

    Gleitkomma - Einheit für Multimedia - Verarbeitung aktiviert Verbraucht nur 5. 12W im Winterschlaf Das geplante Ein - ,...

  • Synology DS216+II 2-Bay NAS-Gehäuse

    Gleitkomma - Einheit für Multimedia - Verarbeitung aktiviert Verbraucht nur 5. 12W im Winterschlaf Das geplante Ein - ,...

  • Synology DiskStation DS216 - NAS-Server - 2 Schächte - SATA 6Gb/s - RAID 0,1 -
  • SYNOLOGY DiskStation DS216 NAS-Server 2-Bay 2TB

    SYNOLOGY DiskStation DS216 NAS - Server 2 - Bay 2TB

  • SYNOLOGY DiskStation DS216 NAS-Server 2-Bay 4TB

    SYNOLOGY DiskStation DS216 NAS - Server 2 - Bay 4TB

  • Synology DS216+II 2-Bay NAS-Gehäuse

    Gleitkomma - Einheit für Multimedia - Verarbeitung aktiviert Verbraucht nur 5. 12W im Winterschlaf Das geplante Ein - ,...

  • Synology DS216 2-Bay NAS-Gehäuse

    Dual - Core - CPU mit Hardware - Verschlüsselungs - Engine Über 111, 18 MB / s Lesung, 112, 79 MB / s Schreiben USB Copy ,...

Kundenmeinungen (59) zu Synology DiskStation DS216+

3,8 Sterne

59 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
43 (73%)
4 Sterne
7 (12%)
3 Sterne
2 (3%)
2 Sterne
1 (2%)
1 Stern
6 (10%)

3,8 Sterne

59 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Synology Disk Station DS216+

Prozessor kann überzeugen

Eine breite Palette an Funktionen bietet der NAS-Server Synology Disk Station DS216+. Von der Hardware-Verschlüsselung bis zum Video-Streaming ist alles dabei. Dass dies schnell abläuft, liegt an dem potenten Prozessor, der unter anderem auch in Netbooks Verwendung findet.

Betriebssystem regelt alles

Die vorinstallierte Software, die auf ein Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen kann, steuert unter anderem die Kodierung der Daten, die Art des Festplattensystems und die Dateifreigabe für verschiedene Nutzer. Für den Zugriff über das Netzwerk ist ein LAN-Port vorhanden. Über diesen kann im Idealfall eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von über 100 Megabyte pro Sekunde erreicht werden. Für Backups und direkten Dateienaustausch gibt es einmal USB 3.0, zweimal USB 2.0 und außerdem noch eSATA, um so gut wie alle Arten von externen Laufwerken anschließen zu können. Da ein NAS-Server im Normalfall dauerhaft in Betrieb ist, ohne das permanent darauf zugegriffen wird, gibt es einen stillen Modus, bei dem der Lüfter deaktiviert wird. Dann verbraucht das gesamte Gerät weniger als 8 Watt.

Irgendwo zwischen privat und beruflich

Während die Möglichkeit, Videos mit einer Qualität von 4K ins Netzwerk zu streamen, sich eher an den privaten Anwender richtet, sind die Datensicherheit, die Verschlüsselung und die Nutzerverwaltung in kleinen Unternehmen hilfreich. Mit einer Investition von etwa 330 Euro bei Amazon ohne Festplatte wird der Server nur für ambitionierte Heimanwender interessant, die das Streaming voll ausnutzen. Die einfache Bereitstellung von Dateien im Netzwerk ist für deutlich weniger zu haben.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Synology DiskStation DS216+

Abmessungen 10,8 x 23,3 x 16,5 cm
DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB vorhanden
VGA fehlt
Speicher
Laufwerksschächte 2
Typ
NAS-Gehäuse vorhanden
Hardware
Arbeitsspeicher 1 GB
Prozessortyp Intel Celeron N3050
Prozessorgeschwindigkeit 0,0016 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA vorhanden
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA vorhanden
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 vorhanden
USB-C fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Synology DS216+

PCgo 4/2016 - Die Zeitschrift PCgo hat ein NAS-Server getestet und für „sehr gut“ befunden. …weiterlesen

Eine für Alles

Computer Bild 10/2016 - Zudem bieten die Hersteller reichlich Software für ihre NAS an: Etwa Backup-Software, die wichtige Dateien von PC oder Notebook Festplatten ins Gehäuse und richtet die NAS ein. Dafür sollte der Nutzer spezielle NAS-Festplatten verwenden, etwa aus der Red-Serie von WD, mit denen COMPUTER BILD die NAS-Leergehäuse getestet hat. NAS-Platten sind kaum teurer als herkömmliche Festplatten und für den Dauerbetrieb ausgelegt. …weiterlesen

Weniger Schnittstellen, schneller Braswell-SoC

ComputerBase.de 5/2016 - Gegenstand des Testberichts war ein NAS-System. Es fand keine Notenvergabe statt. Als Urteilskriterien dienten Geschwindigkeit, Leistungsaufnahme, Lautstärke, Verarbeitung und Software. …weiterlesen