A2 Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Spendor A2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Bereits beim Auspacken haben die kleinen Standlautsprecher von Spendor viele Freunde in der Redaktion gewonnen. Die wirklich kompakten Standlautsprecher A2 sind einfach toll anzusehen in ihrem hübschen, klassischen Gewand und dem perfekten Oberflächenfinish mit Echtholzfurnier. Zudem klingen sie schlicht hervorragend, und zwar nach viel mehr, als es die Größe erwarten lässt. Wir sind schlicht begeistert ...“

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: authentischer Klang; tiefer Bass; unsensibel bei der Aufstellung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Spendor A2

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 36 Hz - 25 kHz
Wege 2
Gewicht 12 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 150 W
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 85 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 36 Hz
Abmessungen
Breite 15 cm
Tiefe 25 cm
Höhe 75,6 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Trio Infranale

Klang + Ton 4/2008 - Der ist zwar nicht bassschwach, umso mehr stellt sich dann aber die Frage, wie harmonisch sich der Subwoofer einbinden lässt. Die Verkabelung ist schnell erledigt, Strom und Signal sind in Sekunden am Modul. Trotz der immer wieder angebotenen Lautsprecherklemmen sollte man, wenn möglich, immer auf die Cincheingänge setzten. Damit erspart man dem Signal den unnötigen Weg durch die Endstufe und den Spannungsteiler, der das Signal wieder auf Vorverstärkerpegel bringt. …weiterlesen

Mission erfüllt

Klang + Ton 1/2008 - Die kleine herausnehmbare Platte mit den Terminals wird mit zwei Holzleisten an den Seiten der Frequenzweichenkammer verschraubt. Rundum angefast ergibt sich ein recht hübsches Gehäuse, das universell verwendbar ist – will heißen, dass der D´Appolito-Koax-Cheap-Trick ohne weiteres Nachdenken auch liegend als Center betrieben werden kann – ein komplettes Heimkino-Setup nur mit den günstigen Mission-Chassis erscheint uns eine verlockende Vorstellung. …weiterlesen

Stereo per Funk

stereoplay 7/2015 - Durch einfaches Einstecken wird es an den Computer angebunden, die Eingangswahl und die Lautstärke-Einstellung laufen über die Fernbedienung. Heco bietet die Ascada 2.0 in weißem und schwarzem Klavierlack an, was elegant und wertig wirkt. Die Gehäuse sind aus massiven Holzplatten gefertigt und mit Kalotten-Hochtönern sowie 12,5-cm-Tief-Mitteltönern bestückt, die mit strömungsoptimierten Bassreflexrohren arbeiten. Die Endstufe leistet zweimal 35 Watt RMS. …weiterlesen

Ultimatisch aktiviert

AUDIO TEST 8/2017 - Kick und Snare schieben sich mächtig in der Tiefenstaffelung davor und treiben den melancholischen Kopfnicker erster Güte hervorragend voran. Die Wiedergabe ist angenehm breit und die dunklen Synthpads passen hervorragend zur düsteren Stimmung des Tracks. Aber wir wollen auch noch einen anderen Anwendungsfall für diese beinahe "Kompaktanlage im Lautsprecherpelz" testen. Und zwar als Soundsystem für Film und Fernsehen. …weiterlesen