• Gut 2,4
  • 5 Tests
  • 61 Meinungen
Gut (2,5)
5 Tests
Gut (2,3)
61 Meinungen
Typ: Fun­klaut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Sony SRS-BTX300 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Das kraftvolle 2-Kanal-Lautsprechersystem hat 20 Watt Ausgangsleistung, ein Passivradiator bringt druckvolle Bässe. Mit Freisprechfunktion.“

  • 1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    12 Produkte im Test

    „Plus: satter Sound; einfache Einrichtung.
    Minus: -.“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Elegantes Design, NFC, toller Klang auch im Bass, apt-x-Codec.“

  • 1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 2 von 8

    Klang (40%): 1,3;
    Bedienung (30%): 1,1;
    Ausstattung (30%): 1,3.

  • 1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    8 Produkte im Test

    „Der Sony SRS-BTX300 ist zugeklappt gerade so kompakt, dass man ihn sich schnell unter den Arm klemmen kann. Für die stabile Aufstellung ist dennoch gesorgt, für stabilen Sound sowieso.“

zu Sony SRS-BTX300

  • Sony SRS-BTX 300 B Multimedia-Lautsprecher Bluetooth schwarz

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > Multimedia - LautsprecherAngebot von Euronics XXL Niebüll

Kundenmeinungen (61) zu Sony SRS-BTX300

3,7 Sterne

61 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
38 (62%)
4 Sterne
14 (23%)
3 Sterne
2 (3%)
2 Sterne
7 (11%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

60 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Extrem hochwertiger Lautsprecher !

    von Manfred Koch
    • Vorteile: einfache Installation, einfaches Bedienen, ausgewogener Klang
    • Geeignet für: zu Hause, Reisen, unterwegs, Auto, Partys, Hintergrundmusik
    • Ich bin: technisch versiert

    Ich, als ehemaliger HiFi-Techniker, kann diesem Lautsprecher nur die allerbeste Benotung geben.
    Habe fast alle Lautsprecher in dieser Preisklasse getestet und stellte fest, daß der SONY SRS-BTX300 in Klangqualität nicht zu übertreffen ist.
    Auch der räumliche Stereosound ist beeindruckend !

    Alle Achtung an die Techniker, die diesen Lautsprecher entwickelt haben !!!

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony SRS-BTX 300

Acht Stunden Akkulaufzeit

Der SRS-BTX300, ein Aktivlautsprecher mit Bluetooth und NFC-Technik, muss nicht ständig an der Steckdose hängen: Sony hat einen Akku verbaut, der es laut Datenblatt auf eine Laufzeit von bis zu acht Stunden bringt.

Schneller verbunden dank NFC-Technik

Ist der Akku leer, greift man zum mitgelieferten Netzteil. Nach vier Stunden ist der interne Akku komplett geladen. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Tasche, schließlich soll die im geöffneten Zustand 34,1 Zentimeter breite, 11,5 Zentimeter hohe und 7,2 Zentimeter tiefe Box unbeschadet von A nach B gelangen. Audio-Signale werden drahtlos via Bluetooth zugespielt, obendrein kann man den Lautsprecher dank omnidirektionalem Mikrofon als Freisprecheinrichtung nutzen. Um ein Gespräch anzunehmen, drückt man die Taste am Gehäuse. Das Bluetooth-Pairing, also das initiale Verbinden von Quelle und Lautsprecher, läuft entweder ganz klassisch durch Eingabe eines Passworts oder mittels NFC-Technik (Near Field Communication): Wer ein Smartphone mit NFC-Unterstützung besitzt, hält es kurz an den Lautsprecher, um die Geräte zu koppeln und Musik drahtlos zu übertragen.

USB-Buchse zum Laden mobiler Geräte

Bluetooth hat eine Reichweite von rund zehn Metern. Bei den unterstützten Codecs nennt Sony SBC, AAC und aptX. Nutzt man einen Zuspieler mit aptX-Kompression, dann lassen sich bei identischer Bandbreite mehr Daten übertragen, zum Beispiel unkomprimierte FLAC-Titel. Audio-Quellen ohne Bluetooth werden per Aux mit der Box verbunden, das passende Adapterkabel ist separat erhältlich. Über den USB-Anschluss kann man mobile Geräte mit neuer Energie versorgen, allerdings keine Audio-Dateien wiedergeben. Für den guten Ton bürgen zwei 70 Millimeter-Breitbänder, die mit einem Passiv-Radiator kombiniert werden. Laut Hersteller liefern die mit insgesamt 20 Watt belasteten Wandler ein „raumfüllendes Klangerlebnis“. In Sachen Klangoptimierung setzt Sony auf drei Equalizer-Modi, namentlich: Standard, Megabass und Megabass + Surround.

Beim SRS-BTX500 hat Sony zwei, beim SRS-BTX300 nur einen passiven Radiator verbaut. Außerdem ist die Ausgangsleistung niedriger. Die ersten Tests zur knapp 200 EUR teuren Bluetooth-Box, die ab Mitte April erhältlich sein soll, werden hoffentlich bald folgen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony SRS-BTX300

Typ Funklautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Passivmembran
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 20 W
Abmessungen 341 mm x 115 mm x 72 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SRSBTX300B, SRSBTX300W

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SRS-BTX 300 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Beste Unterhaltung für den Sommer

HiFi Test 4/2013 (Juli/August) - er klingt ziemlich ausgewogen und bringt sauberen Bass, und wenngleich auch hier kaum von relevanter Stereobreite die Rede sein kann, strahlt er doch breit ab. Sony SRS-BTX300 Der Sony SRS-BTX300 macht ebenfalls im Wohn- oder Arbeitszimmer ein gute Figur, lediglich das fehlende Netzkabel und die geschickt angebrachte Standhilfe machen deutlich, dass es sich hier um ein ziemlich mobiles Gerät handelt. …weiterlesen

Outdoor total

MP3 flash 2/2013 - Bis auf den LG mit seinen integrierten Docking-Möglichkeiten für iPhone und iPad sind die Kandidaten kompakt konstruiert und bestens für den Transport geeignet. Dazu liefern JBL, Monster und Sony Taschen mit. In punkto Verarbeitung konnten sich Monster, Philips und Sony an die Spitze setzen, die Philips Shoqbox kommt sogar mit Aluminiumgehäuse. Last not least der Klang. Wegen ihrer geringen Gehäuseabmessungen bieten fast alle Kandidaten nur eine eingeschränkte Tiefbasswiedergabe. …weiterlesen