Sony SRS-BTX500 4 Tests

SRS-BTX500 Produktbild
Gut (1,8)
Gut (2,0)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Ver­stär­kung Aktiv
  • Nenn­be­last­bar­keit / Nenn­leis­tung 40 W
  • Bau­weise Pas­siv­mem­bran
  • Typ Fun­klaut­spre­cher
  • Sys­tem Ste­reo-​Sys­tem
  • Mehr Daten zum Produkt

Sony SRS-BTX500 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 25.09.2013 | Ausgabe: 10-11/2013 (Oktober/November)
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,31)

    Platz 1 von 6

    „Zeitlos elegant, so lässt sich das tolle Design des neuen Mobillautsprecher-Flaggschiffs von Sony wohl am besten beschreiben. Das robuste, mattschwarze Gehäuse wird an beiden Seiten von zwei Edelstahl-Elementen flankiert. ... Sein kristallklares, luftiges Stereobild stellt selbst filigranste Details souverän dar. Zwar haben wir auch in dieser Klasse schon wuchtigere Bässe gehört, selten aber so differenzierte. ...“

  • „gut“ (74 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 8

    „Sehr edles Design, tolle Ausstattung, wenig Bass.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 6

    „Plus: Elegantes, edles Design; Robustes Metallgehäuse; Hohe Ausgangsleistung; Spitzenklang.
    Minus: -.“

  • „befriedigend“ (45 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 1 von 6

    Zwar ist der Sony in Sachen Lautstärke und Bass eher schwach aufgestellt, aber ab dem Tief- und Mitteltonbereich lassen sich ihm ausgewogene Klänge entlocken. Dann zeigt er sich akustisch plastisch und abstrahlungsarm. Empfehlenswert für dezente, ausgeglichene Musik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sony SRS-BTX500

Kundenmeinungen (45) zu Sony SRS-BTX500

4,0 Sterne

45 Meinungen in 1 Quelle

4,0 Sterne

45 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Blue­tooth und NFC

Wer zum SRS-BTX500 greift, spart lästige Kabel: Der Lautsprecher wird drahtlos mit Signalen versorgt. Pluspunkte gibt es für die NFC-Unterstützung, dank der das Pairing, also das erste Koppeln von Bluetooth-Gerät und Box, besonders schnell vonstatten geht.

Mikrofon zum Freisprechen

Das Kürzel „NFC“ steht für „Near Field Communication“. Soll heißen: Um eine Bluetooth-Verbindung herzustellen, wird das NFC-fähige Smartphone kurz an die Box gehalten. Einen Zugangscode, wie er beim normalen Bluetooth-Pairing unerlässlich ist, muss man nicht eingeben – wobei der Lautsprecher auch diese Methode unterstützt, schließlich besitzt nicht jeder ein Handy mit NFC-Technik. Wie viele Bluetooth-Quellen gekoppelt werden können, bevor das erste gelistete Gerät aus dem Speicher fliegt, verrät Sony nicht. Steht die Verbindung, dann kann man Musik bis zu zehn Meter weit drahtlos zuspielen. Ruft während der Wiedergabe jemand an, drückt man eine Taste am Gehäuse, um das Gespräch anzunehmen und dank eingebautem Mikrofon direkt über die Bluetooth-Box zu führen.

„Satte Bässe“ dank passiver Radiatoren

Mit an Bord des Aktivlautsprechers ist ein Akku, dem das Unternehmen eine Laufzeit von bis zu sechs Stunden bescheinigt. Ist der Akku leer, verbindet man die Box mit einer Steckdose. Pluspunkte gibt es für den USB-Anschluss, über den man mobile Geräte mit neuer Energie versorgen kann. Musik lässt sich über die USB-Buchse nicht abspielen. Für den guten Ton bürgen zwei Breitbänder und ein Woofer, die vom integrierten Verstärker mit insgesamt 40 Watt belastet werden. Zwei passive Radiatoren sorgen dafür, dass der untere Frequenzbereich trotz begrenztem Volumen nicht zu kurz kommt, hier lässt Sony auf „satte Bässe“ hoffen. Zum Lieferumfang der 34,1 Zentimeter breiten, 11,5 Zentimeter hohen und 7,2 Zentimeter tiefen Aktivbox gehört eine Transporttasche.

Dank NFC-Unterstützung ist das Bluetooth-Pairing schnell erledigt. Allerdings haben Bedienkomfort und Ausgangsleistung ihren Preis: Ab Mitte April soll der Lautsprecher, den die Fachmagazine noch nicht getestet haben, für 299 EUR in den Regalen stehen.

von Jens

„Klang fasziniert – und kann regelrecht süchtig machen. Wer das Beste aus seinen Lautsprechern holen will, sollte mit der Aufstellung experimentieren.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Sony SRS-BTX500

Allgemeine Daten
Typ Funklautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Aktiv
Bauweise Passivmembran
Klangeigenschaften
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 40 W
Drahtlose Verbindungen
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
NFC vorhanden
Anschlüsse
Analog (Klinke) fehlt
Analog (Cinch) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) fehlt
LAN fehlt
Kopfhörer fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
USB fehlt
HDMI-ARC fehlt
XLR fehlt
Weitere Daten
Abmessungen 341 mm x 115 mm x 72 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SRSBTX 500 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf