Sony Xperia GX im Test

(LTE-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,6"
Auflösung Hauptkamera: 13 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Xperia GX

Arc-S-Nachfolger mit LTE-Modul

Der mittlerweile unabhängig von Ericsson auftretende Handy-Hersteller Sony hat ein neues Smartphone angekündigt, das neben dem Sony Xperia ion eine Flaggschiff-Rolle übernehmen dürfte: das Xperia GX. Dabei handelt es sich offensichtlich um das schon seit einiger Zeit im Internet umhergeisternde LT29i Hayabusa, welches als Nachfolger des Erfolgsmodells Sony Ericsson XPERIA arc S gehandelt wird. Entsprechend kombiniert es die Eigenschaften der genannten Geräte: Die Ausstattung ähnelt stark derjenigen des Xperia ion, während das Aussehen ein wenig mehr an die geschwungenen Kurven des XPERIA arc S angepasst wurde. Zentrales Kaufargument wird wohl auch hier das integrierte LTE-Modul.

Damit werden künftig Datentransfers mit Traumgeschwindigkeiten von bis zu 72 MBit/s im Downstream möglich – sofern der Netzausbau der Provider da überhaupt mithalten kann, was zumindest in Deutschland getrost bezweifelt werden darf. Natürlich sind auch die technischen Möglichkeiten zu 3G-Datentransfers sowie WLAN nach 802.11 b/g/n mit an Bord. Die nötige Power bezieht das neue Spitzenmodell von einem 1,5 GHz schnellen Doal-Core-Prozessor Snapdragon S4, der vom Grafikchip Adreno 225 unterstützt wird. Die Größe des Arbeitsspeichers ist leider nicht bekannt, dafür beeindruckt das Handy mit einem riesigen Display: Es handelt sich um ein 4,6-Zoll-HD-Reality-Display mit 720 x 1.280 Pixeln Auflösung.

Weitere bekannte Ausstattungsmerkmale sind eine 13-Megapixel-Kamera mit dem dieses Jahr in Sony-Handys neu eingeführten Exmor-R-Sensor, der als besonders lichtempfindlich gilt, ein GPS-Empfänger und eine HDMI-Schnittstelle für die Übertragung von Full-HD-Videos auf externe Bildschirme. Der interne Speicher fällt mit 16 Gigabyte wie von Sony-Spitzenmodellen bereits gewohnt aus, als Betriebssystem kommt ab Werk Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Leider wurde das Handy bislang nur für den japanischen Heimatmarkt von Sony angekündigt. Es wird von Experten jedoch erwartet, dass es das Gerät in leicht abgewandelter Form (und eventuell mit anderem Namen) auch weltweit geben wird. Denn das extrem kantige Design von Xperia S und Xperia ion ist nicht jedermanns Sache – da ist eine Modellvariante mit ähnlicher Leistung aber weicherer Linienführung sicherlich eine sinnvolle Überlegung.

Weitere Einschätzung
Sony LT-29i Hayabusa

LTE-Smartphone mit 1,5-GHz-CPU

LTE-Smartphones sind bis dato noch eine ausgesprochene Rarität – und das gilt nicht nur für die Geräte auf dem deutschen Markt. Der Smartphone-Hersteller Sony beispielsweise hat auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona nicht weniger als vier neue Geräte vorgestellt, von denen aber nur das Xperia ion über die neue Datenfunktechnik verfügt. Schenkt man dem Online-Magazin „MT“ Glauben, könnte aber immerhin in Bälde noch ein zweites Android-Smartphone dazustoßen.

Die Rede ist dabei vermutlich vom LT29i Hayabusa, auch wenn das Magazin diesen Namen nicht explizit erwähnt. Denn parallel zu besagtem Bericht wurde ein Benchmark-Test entdeckt, welcher von einem offensichtlichen Highend-Modell absolviert wurde. Das LT29i wird darin zwar noch als Gerät von SEMC („Sony Ericsson Mobile Communications“) bezeichnet, ist aber bislang völlig unbekannt und dürfte daher tatsächlich unter dem Brand von Sony erscheinen – immerhin hat Sony das operative Geschäft von Sony Ericsson nun unter seine alleinigen Fittiche genommen.

Die bislang bekannten Eckdaten sind viel versprechend. Zu ihnen gehören ein 1,5 GHz starker Dual-Core-Prozessor Snapdragon S4 und der Grafikchip Adreno 225. Die Auflösung des Touchscreens soll bei 1.280 x 720 Pixeln liegen und damit hoch genug ausfallen, um auch HD-Videos nativ darzustellen. Die Bilddiagonale wird indes nicht genannt, dürfte aber angesichts dieser Werte bei mindestens 4 Zoll, eher 4,3 bis 4,5 Zoll liegen. Ferner wird berichtet, dass das Ergebnis des Benchmark-Tests sehr ordentlich ausfallen soll.

Interessant ist auch, dass das Sony LT29i Hayabusa ab Werk mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet sein soll. Alle bisherigen Handys von Sony werden zunächst mit Android 2.3 Gingerbread ausgeliefert werden und sollen erst nachträglich ein Update erhalten. Diese lästige Prozedur würde der Kunde beim Hayabusa vermeiden. Unbekannt ist allerdings noch, wann und unter welchem abschließendem Namen das neue LTE-Smartphone vorgestellt werden wird. Eine Markeinführung ist nicht vor Mitte des Sommers zu erwarten.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony Xperia 5 Bundle, 6.1" FHD+ HDR OLED 21:9 Display, 6GB RAM,

    Sony Xperia 5 Dual - Sim ohne Vertrag blau, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation ,...

  • Alcatel 1s Metallic Blue 5.5" 3gb/32gb LTE 4g Dual SIM

    Alcatel 1SRendimiento exclusivo Este Alcatel 5024D 1S 2015 te ofrece una rendimiento sin igual en un dispositivo de esta ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Xperia GX

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 4,6"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Interner Speicher 16 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Sony LT-29i Hayabusa können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen