HVL-F60M Produktbild
  • Gut 1,8
  • 5 Tests
  • 24 Meinungen
Gut (1,8)
5 Tests
Gut (1,8)
24 Meinungen
Typ: Auf­steck­blitz
Leitzahl: 60
Blitzsteuerung: Auto (TTL)
Mehr Daten zum Produkt

Sony HVL-F60M im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „... Ein integrierter Diffusor und mitgelieferte Farbfilter ermöglichen Fotos mit natürlichen Farben und weichen Schatten. Neben dem TTLModus punktet Sonys Blitz vor allem mit der Kurzzeitsynchronisation und der Möglichkeit, per Stroboskopblitz auch bewegte Objekte auszuleuchten. Der Blitzkopf lässt sich bei Bedarf ins Hochformat kippen, was die Bedienung erleichtert. ...“

  • 81 von 100 Punkten

    Platz 1 von 3

    „Die volle Power sollte man sich für besondere Fälle aufsparen, denn da wird der Blitz schnell warm. Gute Verarbeitung und guter Funktionsumfang, doch für den teuren Einstiegspreis ist der F60 kein Überflieger – es sei denn, Filmer nutzen auch die Lampenfunktion.“

  • „super“ (91,4 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Platz 3 von 3

    Messergebnisse: „super“ (47,4 von 50 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,0 von 10 Punkten);
    Bedienung: „super“ (19,0 von 20 Punkten);
    Ausstattung: „gut“ (16,0 von 20 Punkten).

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Über das intuitiv zu bedienende Scrollrad passen Sie die wichtigsten Einstellungen des Sony HVL-F60M schnell und unkompliziert an.“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 1/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Der HVL-F60M ist das Flaggschiff in Sonys Blitz-Portfolio und eignet sich für fast jede Aufnahmesituation. Neben der hohen Leitzahl von 60 bei 105mm lässt sich der Systemblitz durch die helle LED-Leuchte auch zur Ausleuchtung von Videoaufnahmen nutzen. Sehr gut ist die Bedienung per Scrollrad, die Korrekturen einfach macht. ... Nachteil: Mit über 400 Gramm ist der Blitz im Vergleich ein echtes Schwergewicht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 1/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Sony HVLF60M

  • Sony HVL F60M - Mittenkontakt - 60 (m) - für a (Alpha) DSLR-

    Sony HVL F60M - Mittenkontakt - 60 (m) - für a (Alpha) DSLR - A100| a7 (Alpha 7) | a7 II (Alpha 7 II) | a77 II (Alpha 77 ,...

  • SONY W810 Silber mit 16GB KOMPLETTSET ! DIGITALKAMERA W810 ***

    SONY W810 Silber mit 16GB KOMPLETTSET ! DIGITALKAMERA W810 * * *

  • Sony HVL-F60M Systemblitzgerät (Quick Shift Bounce, Leitzahl 60-

    Externer kabelloser GN60 - Blitz und 1200 Lux / 0, 5m LED mit Quick Shift Bounce und Schnellnavigationssteuerung GN60 ,...

Kundenmeinungen (24) zu Sony HVL-F60M

4,2 Sterne

24 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
15 (62%)
4 Sterne
6 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
3 (12%)

3,5 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HVL-F60 M

Hohe Leis­tung und Video­licht

Der äußerst leistungsstarke Blitz bietet eine Leitzahl von 60, ist aber dennoch recht leicht und kompakt. Neben dem Blitz bietet das Gerät jedoch auch eine LED-Leuchte mit 1.200 Lux, außerdem den Quick-Shift-Bounce-Mechanismus für hervorragend ausgeleuchtete Fotos.

Quick-Shift-Bounce-Mechanismus

Den Quick-Shift-Bounce-Mechanismus wendet Sony nicht zum ersten Mal an, denn das System bewährt sich bereits einige Jahre. Während bei den meisten anderen Blitzgeräten der Blitzkopf für das indirekte Blitzen gedreht und geschwenkt wird, dreht Sony die Rückwand des Generators mit. Will man ins Hochformat wechseln, reicht die Drehung um eine Achse aus. Man spart sich aber nicht nur einen Handgriff, sondern sorgt auch für eine bessere Gewichtsverteilung, da der Schwerpunkt des Blitzgerätes näher am Kameragriff sitzt. Noch ein Vorteil: die Schlagschatten beim direkten Blitzen fallen nicht mehr zur Seite, sondern wie nach unten wie man es durch das Querformat gewöhnt ist. Im Übrigen wird das Display mit der Generator-Rückwand mitgedreht, dadurch sind Blitz- und Kameradisplay gleichzeitig und ohne Verrenkungen abzulesen.

LED-Leuchte

Dank der Navi-Benutzeroberfläche und des informativen LC-Displays behält man ohnehin immer die volle Kontrolle über die Ausleuchtung des Motivs. Neben der hohen Blitzleistung begeistert der Blitz jedoch nicht nur Fotografen, sondern dient auch dank der LED-Leuchte mit 1.200 Lux zum Filmen von Videos. Daneben kann man drahtlos weitere Blitze steuern und somit eine ganze Szenerie stimmungsvoll beleuchten. Die Zoomsteuerung erfolgt automatisch. Alles in allem lässt sich das Blitzgerät leicht bedienen.

Fazit

Neben dem denkbaren Einsatz im Studio, ist der Blitz aber auch sehr gut für den Outdoor-Gebrauch geeignet. So sind Tasten und Drehräder vor Staub und Feuchtigkeit geschützt. Der äußerst leistungsfähige Blitz ist nicht mehr ganz neu. Das mag der Grund sein, warum der ursprünglich fmit 650 Euro angedachte Blitz nur noch bei für rund 400 Euro bei Amazon gelistet ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HVL-F60M

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für Sony
Leitzahl 60
Blitzsteuerung Auto (TTL)
Energieversorgung 4x Mignon (AA)
Features
  • Stroboskop
  • HSS / Kurzzeitsynchronisation
  • LED-Dauerlicht
Schwenkreflektor vorhanden
Gewicht 450 g
Abmessungen / B x T x H 80 x 102 x 150 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HVLF60M können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Systemblitze im Vergleich

DigitalPHOTO 1/2015 - Gegenüber der Vorversion hat Ricoh das Zusammenspiel zwischen Blitz und Kamera per P-TTL-Steuerung verbessert. Eine LED-Dauerleuchte hilft bei der Aufnahme von Videos mit der Pentax-Spiegelreflexkamera. Der HVL-F60M ist das Flaggschiff in Sonys Blitz-Portfolio und eignet sich für fast jede Aufnahmesituation. Neben der hohen Leitzahl von 60 bei 105mm lässt sich der Systemblitz durch die helle LED-Leuchte auch zur Ausleuchtung von Videoaufnahmen nutzen. …weiterlesen

Ins Licht

COLOR FOTO 2/2014 - Freilich bleibt er mit Leitzahl 26 bei 50 mm KB etwas hinter den Erwartungen zurück. Dafür brennt er mit 1/900 s schnell ab, lädt allerdings etwas behäbig. Achtung: Bei Kauf im Netz besteht Verwechslungsgefahr mit dem fast gleich teuer angebotenen Vorgänger FL360 (ohne L). Sony HVL-F60M Kraftprotz Sony legt hier sein Top-Modell vor - laut Produktbezeichnung sind Zündungen bei voller Power mit Leitzahl 60 möglich. …weiterlesen