Ø Sehr gut (1,3)

Tests (10)

Ø Teilnote 1,6

(6)

Ø Teilnote 1,1

Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX520VE im Test der Fachmagazine

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6

    „sehr gut“

    „.. Beim Ton darf der Videofilmer wählen zwischen Stereo und Surround. Was ihn in jedem Fall stören wird: die vor allem bei Sprache und leisen Tönen vernehmbare Rauschunterdrückung.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 2 von 3

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Hervorragende Aufnahmen bei wenig Licht; GPS für Geotagging; Ultrakompakt.
    Minus: Mäßige Ausstattung.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 11 von 15
    • Seiten: 15

    „sehr gut“ (144 von 200 Punkten)

    „Die hohe Lichtempfindlichkeit, der große Dynamikumfang und das Fehlen von beweglichen Teilen durch den Einsatz von Flashspeichern könnten die beiden Sony-Kameras zu einem begehrten Objekt für alle ambitionierten Filmer machen. Wären da nicht das durchschnittliche Display und viele fehlende manuelle Eingriffsmöglichkeiten. ...“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,3)

    „Plus: Gute Lowlight-Qualität, hoher Mitnahmefaktor, GPS.
    Minus: Kaum externe Bedienung, kein Sucher.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 11/2009
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 10

    „sehr gut“ (74 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Flash-Speicher-Variante des Sony-Überfliegers XR 520 verzichtet auf Komfort-Features wie Sucher oder Mikrofoneingang. An der Bildqualität hat Sony jedoch nicht gespart, und so überzeugt auch der CX 520 durch den insgesamt harmonischsten Bildeindruck. Damit ist er erste Wahl für Rundum-sorglos-Filmer, die eher auf Automatiken vertrauen als selbst Hand anzulegen.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 10/2009
    • Erschienen: 09/2009
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Der erste Eindruck des sehr kompakten Camcorders ‚Sony HDR-CX520VE‘ für 1399,00 Euro war überzeugend. Die HDTV-Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 1920 x 1080 Bildpunkten wirkten - selbst bei dunklen Motiven - scharf und detailreich.“  Mehr Details

    • Video Kamera objektiv

    • Ausgabe: 1-2/2010
    • Erschienen: 12/2009
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Sony läutet mit der HDR-CX520 die Rückkehr des alten Menükonzepts ein, was auf dem kleinen Bildschirm jedoch etwas filigran wirkt. Dieser Eindruck gilt aufgrund der kleinen Gehäusemaße und Tasten für die gesamte Kamera, so dass hier eher der Mitnahmefaktor im Vordergrund steht. ...“  Mehr Details

    • Videomedia

    • Ausgabe: Nr. 136 (12/2009 - 2/2010)
    • Erschienen: 11/2009

    „gut“

    „Plus: Top-Lichtempfindlichkeit; sehr guter Bildstabilisator; sechs frei belegbare Speichertasten.
    Minus: keine elektronische Bildschirmlupe; fehlende Mikro- u. Kopfhöreranschlüsse; niedrige LCD-Auflösung.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 11/2009
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 15

    „sehr gut“ (143 von 200 Punkten)

    „Plus: bestens bei Schwachlicht; viele Sonderfunktionen; gute Tonaufnahme.
    Minus: wenig Bildkontrolle.“  Mehr Details

    • Fit For Fun

    • Ausgabe: 11/2009
    • Erschienen: 10/2009
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der HDR-CX520VE von Sony hat mit 64 GB nicht nur einen großen internen Speicher, dank eingebautem GPS-Empfänger wissen Sie auch immer ganz genau, wo Ihre Aufnahmen entstanden sind.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony HXR-MC88 schwarz

    - Full HD 1. 0 Zoll Exmor RS Camcorder - ultrakompakt und leicht - mit Fast Hybrid AF - Zeiss - Optik mit 12x optischem ,...

Kundenmeinungen (6) zu Sony HDR-CX520VE

6 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Überzeugt, begeistert - die HDR-CX520[VE] - ein Gedicht

    von Finn dé Toll
    (Sehr gut)
    • Vorteile: langlebig, tolle Bildqualität, sehr effektiver Bildstabilisator, Schneiden schon auf Touchscreen möglich, GPS funktioniert selbst im Haus (Ausnahme Keller und Erdgeschoss), hervorragende Gesichtserkennung, Night-Shot: Bei Dunkelheit kann ein Sensor für Menschen unsichtbare Infrarot-Strahlen ausstrahlen, wodurch Gegenstände bis zu 8m Entfernung selbst bei absoluter Dunkelheit auf dem LCD-Display grünlich gut erkennbar sind!
    • Nachteile: rauschende Fotos, umständliche Reinigung des Touchscreens
    • Geeignet für: Action/Sport-Aufnahmen, Kunst-Aufnahmen, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Hobby-Filmer

    Warum ich den schmucken HighDefinitioncamRecorder-CX520[VE] nach meinem Kauf weiterempfehle:

    Positiv Erfahrungen:
    -Sehenswerte Bildqualität bei 1080p – kommt selbst der HD-Kanal der Öffentlich-Rechtlichen schwer ran.
    -Bildstabilisator ist sehr effektiv
    -Bedingung selbst für „Digital Immigrants“ leicht zu verinnerlichen
    -Hervorragende Klangaufnahme im Haus
    -Filmschneiden schon am Touch-Screen des Camcorder möglich
    -GPS funktioniert selbst im Haus (Ausnahme Keller und Erdgeschoss)
    -Phänomenale Geschichtserkennung
    -Night-Shot: Bei Dunkelheit kann ein Sensor für Menschen unsichtbare Infrarot-Strahlen ausstrahlen, wodurch Gegenstände bis zu 8m Entfernung selbst bei absoluter Dunkelheit auf dem LCD-Display grünlich gut erkennbar sind!

    „Negativ“ oder eher „weniger sehr gut“
    -Meine ältere 5 MP-Digitalfotokamera macht bessere Bilder als die 12 MP Fotos des Camcorders, die rauschen und stets verwischt aussehen!
    In Ceterum
    Von Laie zu Laie:
    Sich einen HD-Camcorder zuzulegen ist natürlich nur sinnig, wenn man einen HD-fähigen Fernseher besitzt und etwas zu filmen hat– dennoch: Einen leistungsstarken Rechner sollte man zudem besitzen mit ausreichend Speicher zum Archivieren, evtl. Blue-Ray Player, vernünftige Software zum Bearbeiten (wird mitgeliefert, jedoch nicht immer kompatibel) und für Urlaubsfilmer ist ein zweiter Akku sehr empfehlenswert (der Mitgelieferte hält „nur“ 160 min). Auch eine passende Tasche ist empfehlenswert.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony HDR-CX520

Rauscharm bei Dunkelheit

Die Redakteure der Zeitschrift ''Audio Video Foto Bild'' hatten die Gelegenheit, ein Vorserienmodell des Sony HDR-CX520VE zu testen und waren beeindruckt. Der neue Exmor-CMOS-Sensor soll vor allem bei schwachen Licht in der Umgebung rauscharme und qualitativ hochwertige Bilder produzieren. Und tatsächlich: Der HDR-CX520 stellte auch bei Dunkelheit scharfe und detailreiche Aufnahmen her. Zudem wirkten die Farben kräftiger als bei vergleichbaren Camcordern und das Bildrauschen fiel erfreulicherweise besonders geringfügig aus.

Touchscreen mit Schwächen

Der Sony HDR-CX520 weist allerdings ein sehr umfangreiches Menü auf. Um alle Funktionen des kompakten Camcorders nutzen zu können, müsse unbedingt das Handbuch studiert werden, so der Tipp des Testredakteurs. Zudem seien die Menüschaltflächen auf dem Touchscreen sehr klein und mit der Fingerspitze kaum zu aktivieren. Daher muss man oft den Fingernagel – Achtung! Zerkratzgefahr – oder den Stift eines anderen Touchscreengerätes benutzen.

Offensichtlich hält der Exmor-CMOS-Sensor, was er verspricht – auch im Sony HDR-CX520. Auf der diesjährigen IFA hat Sony auch schon mit einem kleinen Versuchsaufbau eindrücklich bewiesen, wie rauscharm Aufnahmen bei Dunkelheit und wenigen künstlichen Lichtquellen ausfallen können.

Sony HDR-CX520

Viel Speicherplatz und High Definition

sony-5Der Camcorder HDR-CX520VE von Sony nimmt Videos in voller High Definition Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln (Format AVCHD) auf und bietet große Speicherkapazitäten. Der interne Speicher des Modells fasst 64 Gigabyte. Wer zusätzlich einen Memory Stick benutzt, kann schon etwa 26 Stunden Video in voller Auflösung abspeichern. Der Akku des kompakten Camcorders soll übrigens für eine Aufnahmedauer von 9,4 Stunden sorgen. Der HDR-CX520VE nutzt einen 1/2,9 Zoll großen CMOS-Sensor und besitzt einen 12fachen optischen Zoom. Ein optischer Bildstabilisator soll dafür sorgen, dass vor allem der hohe Telebereich des Objektivs wirkungsvoll vor Verwacklungen geschützt ist. Der Ton wird vom HDR-CX520VE in Dolby Digital aufgezeichnet.
sony-1
Gesichts- und Lächelerkennung und GPS-Modul

Der Sony HDR-CX520VE kann auch Fotos aufnehmen, die in 12 Megapixel aufgelöst werden. Mit dem Camcorder können während der Filmaufnahme stets auch Fotos aufgenommen werden – diese werden dann jedoch nur in 8,3 Megapixel aufgelöst. Da der CX520VE über eine Gesichts- und Lächelerkennung verfügt, können während der Filmaufnahme automatisch Fotos von optimal belichteten und vor allem lächelnden Gesichtern geschossen werden. Aber auch Aufnahmen, die keine Menschen zeigen, können automatisch optimiert werden. Mit der so genannten 'Dynamischen Bereichsoptimierung' wird die Belichtung und der Kontrastumfang verbessert. Die eigenen Machwerke können außerdem noch mit ihren geografischen Daten versehen werden: Ein GPS-Modul wurde integriert und das Display des Camcorders zeigt eine Karte an, auf der die Aufnahmestandorte erscheinen.
sony-3
Touchscreen mit verbessertem Menü

Sony hat dem HDR-CX520VE einen vergleichsweise großen Monitor spendiert, der 3 Zoll in der Diagonale misst, in 230.400 Bildpunkte aufgelöst ist und mit dem gleichzeitig die Einstellungen der Kamera vorgenommen werden, da es sich um einen Touchscreen handelt. Die Benutzeroberfläche des Menüs soll verbessert und daher nun übersichtlicher geworden sein.

Der Sony HDR-CX520VE weist eine gute Ausstattung auf – nur manuell Belichtungsmöglichkeiten bietet er nicht. Sonys Camcordern wurde in der Vergangenheit oft angekreidet, dass sie unübersichtliche Menüs aufweisen – daher ist die vorgenommene Überarbeitung sehr begrüßenswert. Zudem gelten die Modelle von Sony als besonders gut geeignet für Filmaufzeichnungen bei schwachem Umgebungslicht – ein Glück für viele Videofilmer, da jede Menge Clips in Innenräumen und bei schlechter Beleuchtung gedreht werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-CX520VE

Features Gesichtserkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 125 x 65 x 62 mm
Speichermedien Flash-Speicher
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 150x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Optisch
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • Memory Stick Duo
  • Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 64 GB
Festplattenkapazität 0 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-2
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 370 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-CX520 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die neue Mittelklasse in HD

Videomedia Nr. 136 (12/2009 - 2/2010) - Festplatten verschwinden nun schrittweise aus der Welt der Camcorder und werden durch günstige Flashspeicher ersetzt. Die beiden neuen Sony Camcorder HDR-CX505 und HDR-CX520 sind ein perfektes Beispiel für diesen Speichertrend. Sie unterscheiden sich lediglich durch den eingebauten Flashspeicher mit 32 GB bzw. 64 GB. Zum Test wurde der HDR-CX520 geordert. …weiterlesen

Nachtschicht

Audio Video Foto Bild 10/2009 - Der brandneue Sony HDR-CX520VE soll selbst im Dunkeln eine besonders gute Videoqualität liefern. …weiterlesen