• Gut 2,4
  • 13 Tests
  • 40 Meinungen
Befriedigend (2,7)
13 Tests
Gut (2,0)
40 Meinungen
Typ: Hybrid-​Cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX105E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 11

    „Der kompakteste Camcorder im Test bietet die ausgewogenste Bildqualität ohne grobe Patzer. Zudem bringt er einen interen Speicher und eine intelligente Gesichtserkennung mit, verzichtet aber ... auf eine Fernbedienung - und wie alle anderen auf einen Sucher. Sein LC-Display gewährt aber selbst bei praller Sonne die beste Sicht.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 5 von 19

    Video (40%): „gut“ (2,3);
    Foto (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Ton (15%): „ausreichend“ (4,0);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,5);
    Betriebsdauer (5%): „befriedigend“ (3,2);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,4).

  • 1,4; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 3 von 5

    „Abmessungen und Outfit der kleinen Sony erinnern stark an die Canon. Die Bildqualität liegt auf dem gleichen, hohen Niveau, nur in der Ausstattung kann die Sony nicht mithalten und muss die Konkurrenz ziehen lassen.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Neben einer Videoaufzeichnung im Full-HD-Format ist auch die Erstellung hochauflösender Fotos möglich und das Objektiv mit 10-fach-Zoom offeriert die im Film-Alltag nötige Flexibilität bei der Motivwahl. ...“

  • „gut“ (121 von 200 Punkten)

    Platz 3 von 6

    „Plus: Hybrid-Aufnahme; 8-GB-Speicher intern; HD- und Standardvideo.
    Minus: mäßige Tonausstattung.“

  • „befriedigend“ (3,16)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 4 von 6

    „Stärken: gute Detaildarstellung; bester Bildstabilisator; praktischer Touchscreen; zusätzliche Zoom-Steuerung am Kontrollbildschirm; gute Bildqualität im Dunkeln.
    Schwächen: kein Blitz, keine Videoleuchte; keine Windgeräuschunterdrückung.“

  • ohne Endnote

    22 Produkte im Test

    „Mit der CX105 bringt Sony seine Technologie der ‚Großen‘ in einem einsteigerfreundlichen Format. Auch wenn der Preis immer noch höher als beim Mitbewerb angesiedelt ist, Qualität hat eben ihren Preis. Und die beginnt beim hochwertigen Objektiv, das mit der neuesten Carl Zeiss Optik aufwarten kann. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Der elektronische Bildstabilisator macht seine Sache ordentlich, wirkt freilich ruckiger als die optischen Versionen der Samsung H100 und der Panasonic SD20. Beim manuellen Fokussieren vermissen wir entsprechende Hilfsmittel, ebenso wie für die manuelle Belichtung.“

  • „gut“ (82,1%)

    Platz 7 von 9

    „Pro: Klein & kompakt, ordentliche Bildqualität.
    Contra: Unschärfen und ein intensiveres Rot bei wenig Licht.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Der CX105 kostet für einen AVCHD-Camcorder aus dem Hause Sony relativ wenig Geld, ist gut verarbeitet, liefert insgesamt ein harmonisches Bild auf dem Flat, was leider nicht ganz den heute gewohnten HD-Auflösungen entspricht. ...“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    Platz 1 von 4

    „Plus: ausgewogene Bildqualität; sehr kompakt gebaut; Display in der Sonne gut zu nutzen; interner 8-GB-Speicher.
    Minus: keine Fernbedienung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Lowlight-Aufnahmen; bester Weitwinkel im Test.
    Minus: unübersichtliches Menü.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Video in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,4 von 10 Punkten)

    „Full-HD-Video, extrem kompakt und zugleich günstig? Es wird schnell klar, dass Sony Kompromisse eingegangen ist. Der HDR-CX105E ist ein ordentlicher Camcorder - für das Geld gibt es allerdings bessere Alternativen.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony HXR-MC88 Profi HXRMC88

    Sony HXR - MC88 - Professioneller Full - HD - Camcorder der Einstiegsklasse, geeignet für Bildungseinrichtungen, ,...

Kundenmeinungen (40) zu Sony HDR-CX105E

4,0 Sterne

40 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
27 (68%)
4 Sterne
8 (20%)
3 Sterne
2 (5%)
2 Sterne
2 (5%)
1 Stern
1 (2%)

3,1 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HDR-CX105E

High Defi­ni­tion auf Fest­platte

Der Camcorder Sony HDR-CX105E nimmt Fotos und Videos in voller High-Definition-Auflösung auf (1920 x 1080 Pixel). Gespeichert werden die Aufnahmen auf die interne Festplatte oder Memory-Sticks. Die Festplatte ist 8 Gigabyte groß und kann etwa drei Stunden Video in höchster Auflösung speichern. Die hohe Auflösung produziert ein 1/5 Zoll großer Exmor™ CMOS-Sensor. Fotografien werden durch ihn in 4 Megapixel oder in 2,3 Megapixel aufgelöst, wenn gleichzeitig gefilmt und fotografiert wird. Der HDR-CX105E ist mit einem Touchscreen ausgestattet, der für eine schnelle und unkomplizierte Bedienung des Camcorders sorgen sollte. Er ist 2,7 Zoll groß und in 211.200 Bildpunkte ausgelöst – also ein wenig niedriger, als man es von guten Digitalkameras gewohnt ist.

Automatische Belichtung

Der Sony HDR-CX105E ist für automatisches Filmen und Fotografieren ausgelegt und bietet keine manuellen Funktionen. Nur Scharfstellen ist von Hand möglich. Ansonsten sorgen Gesichtserkennung oder auch die ''Dynamische Bereichsoptimierung'' für bessere Bildergebnisse. Der HDR-CX105E ist also empfehlenswert für Filmemacher, die einfach und unkompliziert arbeiten wollen, ohne sich mit vielen Einstellungen beschäftigen zu müssen. Der in drei Farben (Rot, Schwarz, Silber) erhältliche HDR-CX105E soll für etwa 650 Euro auf den Markt kommen und befindet sich somit etwa im mittleren Preissegment von Sony.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-CX105E

Features Gesichtserkennung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 107 x 60 x 55 mm
Technische Daten
Typ Hybrid-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,7"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Flash-Memory
  • Festplatte
Speicherkarten-Typ
  • Memory Stick Duo
  • Memory Stick Pro Duo
Festplattenkapazität 8 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
Ton-Codecs Dolby Digital
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDR-CX105E, HDRCX105EB

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDR-CX105 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schärfer filmen

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 3/2009 - Auch die intuitive Einhand-Bedienung per Joystick gefällt. Die Schärfe verpasst hohes HD-Niveau, etwas weniger Fotoauflösung wäre hier möglicherweise mehr gewesen. SONY HDR-CX 105 E Auch der HD-Einsteiger von Sony lässt dem Filmer die Wahl: hoch auflösend in AVCHD oder in Standard Definition und MPEG-2? Interner Speicher oder auf Karte? Wobei er Szenen von intern auf Karte kopieren darf. Manuelle Verschlusszeiten kennen aber nicht mal die großen Sony-Cams. …weiterlesen

„Sommer in High Definition“ - Speicherkarten-Camcorder

HiFi Test 4/2009 - Wie alle anderen auch arbeitet Sony mit einer effektiven Gesichtserkennung, so dass sich Belichtung und Schärfe automatisch optimal auf die Gesichter im Motiv einstellen. Der Knaller ist natürlich, dass die Sonys während des Filmens automatisch Fotos schießen können, sobald eine Person in die Kamera lächelt. Das nennt sich Smile-Shutter und ist bislang die am weitesten ausgereizte Version der Gesichtserkennung. Bild- und Tonqualität Natürlich sind auch die Videos von hervorragender Qualität. …weiterlesen