Computer Video prüft Camcorder (4/2009): „‚Bitte einsteigen!‘“

Computer Video

Inhalt

Zweckmäßig, kompakt, und in aller Regel preiswert (Ausnahmen bestätigen die Regel) - dies sind die Attribute, die man allgemein mit der automobilen Kompaktklasse verbindet. Auf Camcorder übertragen heißt das: moderate Abmessungen mit einer schnörkellosen und zweckmäßigen Ausstattung zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Genau drei solcher Vernunftsmodelle stehen in den Startlöchern. Panasonic wartet mit der HDC-SD20 auf, welche die aktuelle AVCHD-Palette nach unten hin abrundet, Sanyo hat wieder an der Xacti HD gefeilt, das aktuelle Modell HD2000 getauft und zudem den Preis um 100 auf 699 Euro gesenkt. Sony schließlich führt die CX-Tradition mit der HDR-CX105 fort. Diese verfügt als einzige der drei Testkandidaten über einen integrierten Flash-Speicher für Videoaufnahmen.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Camcorder, die keine Endnoten erhielten.

  • Panasonic HDC-SD20

    ohne Endnote

    „Plus: natürliche Farbreproduktion; Tonaufnahmen.
    Minus: Lowlight- Aufnahmen.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Video in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    HDC-SD20
  • Sanyo Xacti VPC-HD2000

    • Typ: Pocket-Camcorder

    ohne Endnote

    „Plus: Auflösung; Fotoqualität.
    Minus: korrekte Belichtung.“

    Xacti VPC-HD2000
  • Sony HDR-CX105E

    • Typ: Hybrid-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Lowlight-Aufnahmen; bester Weitwinkel im Test.
    Minus: unübersichtliches Menü.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Video in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    HDR-CX105E

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder