2 Digitalkameras und 1 Camcorder: Filmen wie ein Profi

Stiftung Warentest: Filmen wie ein Profi (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Videos in 4k: Acht statt zwei Millionen Bildpunkte – das holt feinste Strukturen ins Bild. Schön anzusehen, aber nicht eben billig und nicht immer von Vorteil.

Was wurde getestet?

Exemplarisch testete die Stiftung Warentest einen Camcorder, eine System- sowie eine hochwertige Kompaktkamera. Alle Modelle konnten Videos in 4K- oder UHD-Auflösung aufzeichnen. Das Testurteil lautete jeweils „gut“.

  • Panasonic Lumix DMC-FZ1000

    • Typ: Bridgekamera;
    • Auflösung: 20 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 360 Aufnahmen

    „gut“ (1,7)

    „Allgemein: Preiswert. Aufnahmen auf 30 Minuten begrenzt. Der Zoom lässt sich nicht besonders genau einstellen. Videos im Camcordertest: Gut (2,2), bei wenig Licht schwächer als Sony. Autofokus im Telebereich ungenau und langsam. Störgeräusche beim Zoomen und Fokussieren. 4k-Videos: Detailreich, aber etwas verrauschter als Panasonic GH4H und nur eine Datenrate bis 100 Mbit/s möglich.“

    Lumix DMC-FZ1000
  • Panasonic Lumix DMC-GH4H

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    „gut“ (1,7)

    „Allgemein: Teuer. Vielseitig, Objektivwechsel möglich. Handhabung wie bei hochwertigen Kompaktkameras. Videos im Camcordertest: Gut (2,2), bei wenig Licht mehr als eine Note schlechter als der Sony. Das eingebaute Mikrofon ändert beim Zoomen nicht die Richtwirkung – das können Camcorder und auch die FZ1000. 4k-Videos: Detailreich, besonders bei hoher Datenrate (bis 100 Mbit/s möglich, bei Full HD sogar 200 Mbit/s), leicht verrauscht.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Lumix DMC-GH4H
  • Sony FDR-AX100E

    • Ultra-HD (4K): Ja;
    • Typ: Consumer-Camcorder;
    • Touchscreen: Ja;
    • Live Streaming: Nein

    „gut“ (1,7)

    „Allgemein: Teuer, aber weniger vielseitig. Gute Handhabung. Meist sind Akkus mit größerer Kapazität erhältlich. Videos im Camcordertest: Sehr gut (1,3), auch bei wenig Licht. Der Bildstabilisator springt etwas bei Schwenks. Der Sony kann in Infrarot aufnehmen (gut für Nachtaufnahmen). Das interne Mikrofon nimmt Surround auf. Großer 16:9-Monitor. Lange Laufzeit. 4k-Videos: Detailreich, aber nur eine Datenrate bis 60 Mbit/s möglich.“

    FDR-AX100E

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf