Sony Alpha 77 (SLT-A77V) im Test

(Digitale Spiegelreflexkamera)
  • Sehr gut 1,4
  • 52 Tests
142 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 24,3 MP
Sensorformat: APS-​C
Suchertyp: Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • Alpha 77 Kit (mit SAL-50M28)
  • Alpha 77 Kit (mit SAL-70200G)
  • Alpha 77 Kit (mit SAL-70300G)
  • Alpha 77 Kit (mit SAL-70400G)
  • Alpha 77 Kit (mit SAL50F14)
  • Alpha 77K (SLT-A77VK)
  • Alpha 77Q (SLT-A77VQ)
  • mehr...

Tests (52) zu Sony Alpha 77 (SLT-A77V)

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 16 von 17
    • Seiten: 20

    50,5 von 100 Punkten

    „... Während die Alpha 77 in JPEG-Aufnahmen Farbkontraste massiv verstärkt und damit einen etwas zu harten, unnatürlichen Bildeindruck erzeugt, tendiert sie im RAW-Test genau zur entgegengesetzten Abstimmung: Die ins Tiff-Format umgewandelten Rohdaten wirken flau, was mit den schwachen DL-Werten zusammengeht, die von maximal 828 LP/BH bei ISO 100 auf nur 286 LP/BH bei ISO 6400 abstürzen. ...“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 1 von 2
    • Seiten: 5

    90,9%

    „Technisch innovativ präsentiert sich die A77. Ausgestattet mit SLT-Technik fokussiert sie kontinuierlich und nimmt bis zu 12 B/s auf. Der 100%-Sucher arbeitet elektronisch. Weitere Stärken: die sehr gute Bildqualität des Exmor-Sensors sowie das dreh- und schwenkbare Display. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 3 von 16
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: Alpha 77K (SLT-A77VK)

    „Teuer. Mittelmäßige Auflösung trotz hoher Pixelzahl. Gute Systemkamera mit Spiegel für Autofokus. Löst schnell aus. Guter Sucher, Monitor klapp- und schwenkbar. Großer Iso-Bereich, kurze Belichtungszeit (1/8000 s). HDR, Schwenkpanorama, GPS. Gehäuse spritzwassergeschützt. Mikrofoneingang.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 11 (November 2013)
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (85%)

    Bildqualität (50%): 82%;
    Geschwindigkeit (20%): 80%;
    Ausstattung (20%): 97%;
    Bedienung (10%): 85%.  Mehr Details

    • TAUCHEN

    • Ausgabe: Nr. 8 (August 2013)
    • Erschienen: 07/2013
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „... Die ‚Alpha 77‘ ist staubdicht, spritzwassergeschützt und die schnellste SLR der Mittelklasse. Bis zu zwölf Bilder pro Sekunde zieht sie bei Bedarf durch. Die Videofunktion ist mit der ‚Alpha 65‘ identisch und überragend. Die Bildqualität ist überdurchschnittlich hoch. Bezüglich der Auslöseverzögerung toppt sie mit weniger als 0,3 Sekunden alle Mitbewerber. Eine echte Bildermaschine! Für 1200 Euro top. ...“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 8/2013
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 1 von 15
    • Seiten: 16

    „sehr gut“ (1,28)

    Getestet wurde: Alpha 77Q (SLT-A77VQ)

    „Die Sony Alpha SLT-A77V eignet sich für ambitionierte Fotografen und Profis. Besonderes Merkmal der SLT-Reihe ist der feststehende Spiegel. So kann der Autofokus auch beim Filmen schnell reagieren. Praktisch ist das klapp- und drehbare Display, der elektronische Sucher überzeugt weniger. Das Wichtigste: Die Bildqualität der Sony ist hervorragend.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 4 von 19

    „gut“ (68%)

    Getestet wurde: Alpha 77Q (SLT-A77VQ)

    „24 MP, 3-fach-Zoom, Brennweite 24-75 mm äquivalent zu Kleinbild. Große Systemkamera mit feststehendem, halbtransparentem Spiegel. Zahlreiche manuelle Möglichkeiten. Elektronischer Sucher, schwenkbarer Monitor, HDR-Funktion, GPS-Empfänger, Blitzschuh, 3D-Panoramaaufnahmen zur Wiedergabe via TV.“  Mehr Details

    • CHIP FOTO VIDEO

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 9

    „sehr gut“ (90,5%)

    Die Sony Alpha 77 bietet ein gewaltiges Featurepaket. Sie ist eine sehr gute Digitale Spiegelreflexkamera, die auch anspruchsvolle Fotografen mehr als zufriedenstellt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Alpha 77Q (SLT-A77VQ)

    „Plus: professionelle Bedienung; extreme Serienbildgeschwindigkeiten bei voller Auflösung; Full-HD-Videos im AVCHD-2.0-Standard; extrem hochauflösender, elektronischer Sucher; VGA-Display.
    Minus: extreme Auflösung führt zu verstärktem Rauschen bei hohen ISO-Werten.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 3 (Mai/Juni 2012)
    • Erschienen: 04/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5

    Bildqualität: 63,7 Punkte

    Getestet wurde: Alpha 77 Kit (mit SAL-50M28)

    „Die 24 Megapixel liefern bis ISO 1600 eine exzellente Detailauflösung. Auch wenn keine 80% erreicht werden, ist das absolut gesehen eine Top-Qualität. Im direkten Vergleich wirken die Bilder der A65 jedoch einen Tick knackiger und brillanter.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: Alpha 77K (SLT-A77VK)

    „Gute, große Systemkamera mit lichtdurchlässigem Spezialspiegel: Robustes Magnesiumgehäuse, Tasten und Steuerung vor Staub und Feuchtigkeit geschützt. Gilt nicht für das Objektiv im Test. Wetterfest nur mit speziellen, gekapselten Objektiven. Sehr schnell, sehr gut für Schnappschüsse.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 2

    „gut“ (1,8)

    Getestet wurde: Alpha 77K (SLT-A77VK)

    „Plus: Schnell, sehr gute Fotoqualität, super Ausstattung.
    Minus: Mäßiges Kit-Objektiv.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (138 von 200 Punkten)

    Getestet wurde: Alpha 77K (SLT-A77VK)

    „Plus: 50p Progressiv-Video; robustes Alu-Gehäuse; kontinuierlicher AF.
    Minus: fehlende Funktionen.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (1,2)

    „Plus: Sehr gute Bildqualität; Extrem hohe Serienbild-Geschwindigkeit; Tolle Ausstattung; Gute Full-HD-Videos.
    Minus: Sucher und Display rauschen bei wenig Licht.“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 1 von 6

    „sehr gut“

    „... Für das Topmodell A77 sprechen das tolle Gehäuse und die wesentlich zahlreicheren Direktzugriffe auf wichtige Funktionen. ...“  Mehr Details

zu Sony Alpha 77 (SLT-A 77 V)

  • Sony Alpha SLT-A77V 24.0 MP Digitalkamera - Schwarz (SLTA77V.CEE5) wie neu, 1a

    Sony Alpha SLT - A77V 24. 0 MP Digitalkamera - Schwarz (SLTA77V. CEE5) wie neu, 1a

  • Sony Alpha SLT-A77V 24.0 MP Digitalkamera - Schwarz (SLTA77V.CEE5)

    Sony Alpha SLT - A77V 24. 0 MP Digitalkamera - Schwarz (SLTA77V. CEE5)

  • Sony Alpha SLT-A77VQ 24,3 MP Digitalkamera - Schwarz (2 Objektive) 7201 Auslöser

    Sony Alpha SLT - A77VQ 24, 3 MP Digitalkamera - Schwarz (2 Objektive) 7201 Auslöser

  • Sony Alpha SLT-A77V 24.0 MP Digitalkamera - Schwarz

    Sony Alpha SLT - A77V 24. 0 MP Digitalkamera - Schwarz

  • Sony Alpha SLT-A77V + Batteriegriff + Sony 16-50mm 2.8

    Sony Alpha SLT - A77V + Batteriegriff + Sony 16 - 50mm 2. 8

  • Sony SLT-A77VQ SLR-Digitalkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display,

    a (alpha) SLT - A77VQ - Digitalkamera - SLR

Kundenmeinungen (142) zu Sony Alpha 77 (SLT-A77V)

142 Meinungen (3 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
101
4 Sterne
18
3 Sterne
10
2 Sterne
6
1 Stern
4
  • GIbt es eine Steigerung?

    von Troubadix007
    (Sehr gut)
    • Vorteile: auch manueller Weißabgleich möglich, ausgezeichnete Bildqualität, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich, angenehme Haptik, schneller geht‘s nimmer, alte Minolta/Konica-Objektive nutzbar, respektabler Akku, schneller Autofocus, bester Full-HD-Video-Modus aller Kameras
    • Nachteile: Bilder bei Blitz überbelichtet, wenig Objektive im Vergleich zur Konkurrenz
    • Geeignet für: Draußen, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen, professionellen alltäglichen Gebrauch, 3D-Begeisterte, alle, Erwachsene, Anfänger, privat, Video
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Nachdem der Preis in den Keller sackte, und ich die 77er eines Freundes mit dem 16-50 SSM ausgiebig testen durfte mein Fazit!

    W E L T K L A S S E :

    Die Möglichkeiten der Kamera sind gigantisch, die Geschwindigkeit atemberaubend...die Qualität der Bilder - sogar im Automatikmodus, mit dem meine Frau ihren Geburtstag festgehalten hat , " E n t z ü c k e n d "

    Das Objektiv ist nicht eben günstig, aber "zwingende Voraussetzung" da extrem Lichtstark, schnell fokussierend sowie brillant und dadurch jeden Cent wert...weil einfach wertig, lichtstark und vor allen Dingen " Bildstark.."vor zwei Wochen habe ich mir die Alpha 77 bei Foto Gressung in Saarbrücken im Set mit dem 16 -50 für 1150 Euro gegönnt..Ein Superpreis..besser als jeder Onlinepreis.

    Ich habe mit einem Kollegen beim Volleyball der Tochter einige Sportaufnahmen in Bildkonkurrenz direkt nebeneinander ohne Blitz aufgenommen...Nachdem er mich ob des feststehenden Spiegels der Sony immer belächelt hat, ist er nach Sichtung der Bilder kurz davor, seine Weihnachts Canon EOS 70 D mit dem 18 - 105 gegen die Sony einzutauschen....
    Erst bei Iso 3200 - und mal ehrlich, wer fotografiert mit dieser, werden die Bilder der Canon rauschfreier..

    Antworten

  • Very disappointed from the picture quality

    von gcbali17
    (Ausreichend)
    • Vorteile: auch für Einsteiger leicht verständlich
    • Nachteile: Bilder unscharf
    • Geeignet für: alle
    • Ich bin: Profi

    It is true, the camera is amazing: light, fast and with so many extras. It would be my favorite if I was happy with the picture quality. If you want the details in the pictures you will have noises, if you reduce the noises you will loose the details.
    I used many different nikon and canon cameras, and the sony in my eye has the worse picture quality.

    Antworten

  • Super Kamera - frisst aber viel Strom

    von Camobs
    • Vorteile: auch manueller Weißabgleich möglich, ausgezeichnete Bildqualität, ansprechende Optik, akzeptabler Preis, auch für Einsteiger leicht verständlich, angenehme Haptik
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch, professionellen alltäglichen Gebrauch, Erwachsene, Video, Fotografen mit hohen Ansprüchen
    • Ich bin: Profi

    Ich bin von der Alpha 580, welche auch eine ausgezeichnete Kamera ist, auf die SLT77 umgestiegen. Die 77 hat wirklich alles, was man sich nur wünschen kann. Sehr guter AF, klasse Bildqualität, schnell, hochwertiges Gehäuse, Sony-typische leichte Menüführung, live-Bildvorschau, super Haptik - vor allem mit Batteriegriff, Videofunktion, die seinesgleichen sucht und und und....
    Nachteil fällt mir nur einer ein: die Kamera verbraucht enorm viel Strom.
    Meine Alpha 580 verbrauchte ungefähr ein viertel. Da braucht die 77 schon enorm viel. Da ist IMO ein Batteriegriff und ein zweiter Akkusatz Pflicht (z. B. bei Veranstaltungen oder im Studio bei einer längeren Session).

    Antworten

  • Hervorragende Bildqualität

    von Romolus
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, großes Display
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, professionellen alltäglichen Gebrauch, Erwachsene, privat
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Die Sony Alpha 77 (verwende Objektiv Carl Zeiss Sony SAL-1680Z) verblüfft mich immer wieder. Habe rund 1000 Fotos bei allen Lichtverhältnissen auf den Kanaren gemacht. Die Bild- und Filmqualität ist absolut hervorragend und dies soll etwas heissen, denn meine Qualitätsansprüche sind sehr hoch.

    Es gibt an der Kamera nichts zu bemängeln !

    Antworten

Weitere Meinungen (137)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Alpha 77 Kit (mit SAL-70400G)

Starkes Telezoom trifft auf schnellen Autofokus

Ein umfangreiches Telezoom ist das SAL-70400G allemal. An der Sony Alpha 77 kann man damit eine kleinbildäquivalente Brennweite von 105 bis 600 Millimetern erreichen. Damit toppt es den kleinen Bruder, das SAL-70300G um Längen und lässt sich ideal als Objektiv für Fernaufnahmen einsetzen.

Hochwertige Linsen verbaut

Mit dem Telezoom kommt ein richtiges Paparazzi-Feeling auf. Im Busch versteckt, auf den Baum geklettert und sich auf die Lauer gelegt. Egal ob man damit Paris Hilton erwischen will oder sich einer Tierherde nähern möchte, es steckt ordentlich viel Zoom dahinter. Aber nicht nur die Brennweite machen dieses Objektiv in Kombination mit der Alpha 77 zu einem Foto-Vergnügen, der Aufbau der Optik verspricht beste Bildqualität. So besteht das Objektiv aus 18 Linsen in zwölf Gruppen. Zwei ED-Linsen korrigieren chromatische Aberration und erlauben ein hervorragendes Kontrast- und Schärfeverhalten. Bei allen Brennweiten ist das Objektiv schon bei voller Öffnung bis zum Rand scharf. Ausnahme bilden die 400 Millimeter, da fallen die Werte leicht ab.

Schneller und leiser Autofokus

Der Super-Sonic-wave-Motor (SSM) stellt eine schnelle und leise Autofokus-Funktion sicher. Unterstützung erhält der Antrieb durch eine Schärfespeichertaste und die Fokussierwegbegrenzung. Die 0,27fache maximale Vergrößerung erlaubt Nahaufnahmen. Die kleinste Brennweite hingegen ist für Portraitaufnahmen sehr gut geeignet. Bei Verwendung eines Telekonverters kann man allerdings nur noch manuell fokussieren. Im Zusammenspiel mit der Alpha 77 fokussiert das Objektiv besonders schnell, da es sich nicht mit einem Kontrastautofokus herumschlagen muss, sondern mittels eines teildurchlässigen Spiegels arbeitet. Das ist besonders bei Filmaufnahmen wichtig, genauso wie die besonders leise Arbeitsweise.

Fazit

Als Kit wird die Kombination selten angeboten. Über einen Preisnachlass beim Kauf von Body und Objektiv kann man vielleicht beim Fachhändler diskutieren. Bei Amazon kostet der Body etwa 875 EUR und das Objektiv rund 1790 EUR.

Alpha 77 Kit (mit SAL-70300G)

Perfekt für Tieraufnahmen in der freien Wildbahn

Eine gute Kombination für Teleaufnahmen bietet das Kit Alpha 77 mit dem Objektiv SAL-70300G. Bei einem Crop-Faktor von 1,5 werden aus der ohnehin schon großen Brennweite kleinbildäquivalente 105 bis 450 Millimeter. Dank des GPS-Tools können Fotografen, die sich auf Safari quer durch den Dschungel befinden ihre Aufnahmen wesentlich besser auswerten.

Fernes gut heranholen können

Mit dem Teleobjektiv kann man sich bequem etwas abseits einer Tierherde auf die Lauer legen und die schönsten Motive aus der Ferne aufnehmen. Das lässt die Kamera im Zusammenspiel mit dem Objektiv und seiner längsten Brennweite von kleinbildäquivalenten 450 Millimetern zu. Die 105 Millimeter entsprechend KB wiederum eignen sich sehr gut für Portraitaufnahmen. Gerade bei Urlaubsbildern oder Landschaftsreportagen eignet die das GPS-Modul hervorragend. So muss man nicht mehr Bildnummer und Ort aufwändig notieren, sondern kann per Geotagging den Ort gleich mit abspeichern. Die Bildqualität des Objektivs kann sich sehen lassen, auch wenn es mitunter Probleme an den Bildrändern gibt.

Schneller Autofokus

Die Alpha 77 ist staubdicht, spritzwassergeschützt und hat einen schnellen Autofokus, da der Spiegel eben nicht erst hochklappen muss, sondern stehen bleibt aufgrund seiner Teildurchlässigkeit. Dieses System macht sich vor allem sehr gut bei Videoaufnahmen. Dort können die üblichen digitalen Spiegelreflexkameras nur mit Kontrastfokus arbeiten, da der Spiegel, der sonst einen teil des Lichts auf den Autofokus geworfen hat, nicht zur Verfügung steht. Der Kontrastfokus aber funktioniert nach dem Trail- und Error-Prinzip und benötigt daher etwas mehr Zeit für die Scharfstellung. Bis zu zwölf Bilder pro Sekunde kann man mit ihr schießen.

Fazit

Erwähnenswert ist die sehr hohe Auflösung des Exmor-CMOS-Sensors. Sie liegt bei effektiven 24,3 Megapixel. Als Kit wird die Kombination kaum angeboten. Hier wählen Vertreter eher klassische Varianten. Über einen etwaigen Preisnachlass kann man aber sicher verhandeln. Der Body geht mit etwa 875 EUR (Amazon) zu Buche und für das Objektiv muss man etwa mit 900 EUR (Amazon rechnen.

Sony Alpha 77 (SLTA77V)

Vollformat-DSLR mit GPS

Geotagging durch ein GPS-Modul machen dem reisenden Fotojournalisten oder Weltenbummler das Auswerten der Aufnahmen deutlich leichter. Jetzt können auch professionelle Aufnahmen, die mit dem Vollformat der neuen Alpha 99 geschossen wurden, später auf Google-Maps einen festen Standort bekommen und gleichzeitig eine Reiseroute dokumentieren. GPS ist zwar ein Novum in dieser Kameraklasse, aber gewiss kein Luxus – es fehlt nur noch WLAN, das bei der Canon 6D bereits integriert ist.

Vollformatsensor

Wie beim Schwestermodell Alpha 77V verzichtet der Hersteller auf einen Klappspiegel und verbaut den fest stehenden, teildurchlässigen Spiegel – auch am Kürzel SLT (Single Lens Translucent) zu erkennen. Dabei löst der Exmor-Sensor mit 24,3 Megapixeln auf und kommt zusammen mit dem flotten BIONZ-Bildprozessor auf eine Serienbildgeschwindigkeit von 6 Bildern pro Sekunde. Zum Fokussieren wird das aus der 77V bekannte System mit 19 Sensoren (11 Kreuzsensoren) genutzt, das eine Erweiterung durch einen Phasendetektorsensor erhält. Diese zusätzlichen Messfelder werden besonders von Videofilmern geschätzt, da bei Bewegtaufnahmen der Fokus schnell und exakt nachgeführt wird. Der riesige ISO-Bereich bietet Einstellungen von 50 bis 25.600 an, die noch digital erweitert werden können.

Display

Das 3,0 Zoll große Display bietet den großen Komfort, in fast jede Position gedreht oder geklappt werden zu können. Das macht es dem Fotografen einfach, auch aus unmöglichen Positionen heraus das Motiv noch exakt zu erfassen. Bei einer Auflösung von 1,23 Millionen Bildpunkten mangelt es sicherlich nicht an Kontrast und Brillanz.

Videographie

Der bereits erwähnte Autofokus bringt dem Videofilmer viele Vorteile und garantiert scharfe Motive. Eine Full HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten ist in dieser Kameraklasse selbstverständlich. Die Videos können wahlweise mit 24, 25, 50 und 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Die Speicherung und Komprimierung erfolgt als AVCHD/H.264 und bietet eine hohe Qualität für die Nachbearbeitung.

Unterm Strich

Die auf der Photokina 2012 vorgestellte Vollformat-Alpha mit GPS ist sicherlich eine Bereicherung für viele Fotografen, die bereit sind, rund 2.800 EUR für den Body auszugeben.

Sony A77 (SLT-A77V)

Sony Alpha 77: 24 Megapixel und OLED-Sucher

Die Ankündigung der neuen Alpha 77 ist nun knapp ein Jahr her und Sony ließ sich sehr viel Zeit mit der Weiterentwicklung der beliebten Alpha 700. Im Okotober 2011 soll die lang erwartete Spiegelreflex-Kamera der gehobenen 1.000-Euro-Klasse endlich in deutschen Fachgeschäften erhältlich sein. Mit dem 24 Megapixel großen Sensor bricht der Hersteller alle Rekorde bei Kameras mit APS-C-Sensor.

Allein für den Kamera-Body muss der interessierte Fotograf bei amazon 1.300 Euro hinlegen und kann für nur 100 Euro Aufpreis das einfach SAL18-55 Objektiv dazu erwerben. Empfehlenswerter ist jedoch die Kombination mit dem SAL 16-50mm DT F2.8 SSM Objektiv, welches den Gesamtpreis jedoch auf 1.899 Euro bei amazon hochschnellen lässt. Passend zur neuen Sensor-Größe entwickelte Sony auch gleich einen Bildprozessor, genannt Bionz, der Lichtempfindlichkeiten von ISO 50 bis 16.000 (im Multi-Modus sogar 25.600) verrechnen kann. Diese High-Tech-Komponenten sind in einem stabilen Aluminium-Gehäuse untergebracht, dess integrierte Schalter keine Feuchtigkeit und keinen Staub ins Innere eindringen lassen. Der Handgriff ist wohldimensioniert und seine Gummierung gibt der Kamera einen sicheren Halt in der Hand des Fotografen. Optional bietet Sony auch einen zusätzlichen Handgriff an, in dessen Hohlraum zwei Akkus unterbracht werden können - dieser gibt besseren Spielraum bei Hochkantaufnahmen. Der mit 24 Megapixeln größte APS-C-Sensor ist beweglich gelagert und arbeitet als effizienter, interner Bildstabilisator. Das komplette Sensorbild kann dank des teildurchlässigen Spiegels komplett abgegriffen und an den OLED-Sucher weitergegeben werden. Dieser kristallklare Sucher stellt mit 2,3 Millionen Bildpunkten das Motiv 100-prozentig dar, was vielen Fotografen sehr entgegenkommt, die nur ungern mit dem Display als Sucher Aufnahmen machen.

Das 3 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 921.600 Bildpunkten und lässt sich durch das zusätzliche Gelenk in der Aufhängung auf drei Ebenen positionieren. Weitere Informationen über Blende, Verschlusszeiten etc. bekommt der Aufnehmende über eine Mini-Display auf der Kameraoberseite mitgeteilt. Vorne und hinten befinden sich rechtsseitig je eine Rändelschraube zur manuellen Einstellung der Blenden und Belichtungszeit. Die Menüführung innerhalb des Displays wird über einen kurzen Joystick geregelt, die sich aber für manchen User eher fummelig gestaltet. Beeindruckend ist die Geschwindigkeit der 77er Alpha, die es schafft 12 Aufnahmen in der Sekunde bei voller Auflösung zu produzieren. Die im Full-HD-Modus aufgenommen Videos können wahlweise mit 50 Voll- oder Halbbilder aufgenommen und im AVCHD-Format gespeichert werden – gleichzeitig arbeitet in diesem Modus ein kontinuierlicher Autofokus. Neben den 15 Motivprogrammen macht auch die GPS-Integration Sinn und vereinfacht vieles für den Einsteiger in dieses Kamera-Segment.

Canon und Nikon müssen sich jetzt mit ihren Weiterentwicklungen auf dem DSLR-Sektor anstrengen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Jetzt kann man gespannt auf die Praxisergebnisse in puncto Bildqualität warten.

Sony α77 (SLT-A77V)

Große Premiere im Januar 2011?

Die Entwicklung der neuen Spiegelreflexkamera Alpha 77 hat der Hersteller Sony zwar noch nicht offiziell bekannt gegeben, im Internet werden jedoch schon seit ein paar Tagen die erwarteten Highlights der Kamera diskutiert. Vermutlich wird die Neue einen APS-C-Bildsensor mit 24 Megapixeln besitzen und Full-HD-Videos aufnehmen können. In puncto Vorstellungsdatum tippen Blogger auf der Webseite Sonyrumors.net auf den kommenden Januar, da die Elektronikmesse CES-2011 einen guten Anlass dazu bieten würde.

Während die Fotogiganten Nikon und Canon auf der Photokina-2010 kein Wort über aktuelle spiegellose Systemkameras verloren haben, ist Sony in die Offensive gegangen und hat das Publikum mit gleich mehreren interessanten Konzepten überrascht. Neben den bereits jetzt sehr erfolgreichen Systemkameras NEX-3 und NEX-5 hat der japanische Hersteller nämlich die neuen DSLR-Modelle mit einem lichtdurchlässigen Spielgel Alpha 33 und Alpha 55 in Köln präsentiert.

Wie sich bereits kurz nach ihrer Vorstellung ergeben hat, haben die Letzteren leider gravierende Probleme mit dem Videomodus, weil der Chip schon nach wenigen Aufnahmeminuten mit aktiviertem Bildstabilisator überhitzt. Auf die vielversprechende Translucent-Mirror-Technologie will Sony jedoch wahrscheinlich nicht verzichten: Den Gerüchten zufolge soll auch die neue Alpha 77 über einen feststehenden, lichtdurchlässigen Spiegel verfügen, der das Licht teilweise zu den AF-Sensoren lenkt und somit eine schnelle Autofokusfunktion bei Videoaufnahmen ermöglicht. Kann sein, dass ein optischer Sucher bei der neuen Kamera mit einem elektronischen vereint wird. Wie Golem.de berichtet, könnte in dem Fall Letzterer wie bei einem Head-Up-Display Informationen ins Echtbild einblenden.

Wahrscheinlich wird die Sony Alpha 77 neben Full-HD auch in 720p60- und 720p30-Modus filmen können und ein ähnliches Rauschverhalten wie die Vorgängermodelle Alpha 33 und Alpha 55 aufweisen. Gespeichert werden die Daten unter anderem auf SDXC-Karten, die momentan bis zu 64 Gigabyte Platz bieten. In Sachen Auflösung soll sie wiederum mit 24 Megapixeln den aktuellen APS-C-Rekord der Canon EOS 7D schlagen, die 18 Megapixel-Bilder liefert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Alpha 77 (SLT-A77V)

Features
  • Outdoorfähig
  • Live-View
  • Panorama
  • Sensorreinigung
  • Gesichtserkennung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • GPS
  • Szenenerkennung
  • Effektfilter
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 24,3 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit ISO 100 - 16.000
Gehäuse
Gewicht 653 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp Elektronisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Videoformate AVCHD
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
  • Memory Stick Pro Duo (MSPD)
  • Memory Stick Pro-HG
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • EXIF
  • MPEG
  • DCF
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SLT-A77V

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Alpha 77 (SLT-A 77 V) können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen