Sony Alpha 560 2 Tests

(Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor)
Alpha 560 Produktbild
  • Gut 2,2
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auflösung: 14,2 MP
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Alpha 560 Kit (mit SAL-50F14)

Sony Alpha 560 im Test der Fachmagazine

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 4 von 5

    „sehr gut“ (77%)

    „Die Alpha 33 und 560 sind preislich identisch. Die 560-er hat eine deutlich bessere Akkulaufzeit, vor allem, weil sie einen optischen Sucher besitzt. Die Geschwindigkeit der Alpha 560 ist geringer als bei der Alpha 33, allerdings kann sie ihre Höchstgeschwindigkeit länger durchhalten als die SLT-Schwester.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 9

    62,5 von 100 Punkten

    Bildqualität ISO 100/400/800/1600: 54,5/50/47/43,5 von 75 Punkten;
    Ausstattung/Performance: 13,5 von 25 Punkten.  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Sony A560

Semi-professionelle DSLR mit optimiertem Videomodus

Das Highlight der neuen Sony Alpha 560 ist ein verbesserter Videomodus, der sowohl Full-HD-Aufnahmen als auch Filme im MPEG-4-Format produzieren kann. Diese bieten eine Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln und sollen eine hohe Videoqualität mit möglichst niedrigen Datenraten vereinen. Das Format ist außerdem auf Robustheit gegen Datenübertragungsfehler optimiert und daher besonders gut für die Internetübertragung geeignet.

Wie bei der Alpha 33 und der Alpha 55, den beiden neulich vorgestellten Modellen mit lichtdurchlässigem Spiegel, kommt bei der semi-professionellen Alpha 560 ein CMOS-Sensor im APS-C-Format zum Einsatz. Seine Auflösung misst 14,2 Megapixel, wobei die Lichtempfindlichkeit des Chips bis ISO 12.800 reicht. Dadurch können satte, ausreichend beleuchtete Aufnahmen nicht nur im Innenraum, sondern auch bei fast kompletter Dunkelheit erzielt werden. Die Mehrfachbelichtung in Verbindung mit der Exmor-Technologie soll dabei ärgerliches Bildrauschen reduzieren.

Wie ihre zwei Schwestern, besitzt die Kamera ein neuartiges 15-Punkt AF-Phasendetektionssystem, stellt aber im Unterschied zur Aplha 33 und Alpha 55 einen klassischen optischen Sucher zur Verfügung, der 95 Prozent des Bildfeldes abdeckt. Die maximale Geschwindigkeit bei Serienaufnahmen ist mit 7 Bildern pro Sekunde zwar etwas niedriger als bei der Alpha 55. Dies reicht laut Sony jedoch völlig aus, um sich bewegende Motive oder wechselnde Gesichtsausdrücke bei Porträtaufnahmen einzufangen.

Das 3 Zoll große Display der Alpha 560 ist um 90 Grad ab- oder aufwärts schwenkbar und ermöglicht dank einer eingeblendeten elektronischen Ausrichtshilfe eine bessere Positionierung der Kamera bei Aufnahmen über Kopf oder in Bodennähe. Auf Wunsch kann der Benutzer auch mit zusätzlichen horizontalen, vertikalen und diagonalen Führungslinien arbeiten. Die Sony Alpha 560 soll ab Frühjahr 2011 lieferbar sein. Der Anschaffungspreis liegt bei 650 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Alpha 560

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Panorama
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • Lächelerkennung
  • PictBridge
  • Szenenerkennung
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 14,2 MP
Sensorformat APS-C
Gehäuse
Gewicht 599 g
Ausstattung
Panorama-Modus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
  • SDHC Card
  • SDXC-Card

Weiterführende Informationen zum Thema Sony DSLRA560 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klasse und Format

FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2012) - Die neuen Profimodelle von Canon und Nikon für das Vollformat, die APS-C-Modelle von Canon, Sony und Pentax sowie die MFT-Highlights von Panasonic bestechen mit ausgeprägt eigenständigem Charakter.Testumfeld:FOTOTEST verglich sieben Digitalkameras verschiedener Klassen und Bauart. Die Modelle erhielten jeweils die Endnote „super“. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Visueller Bildeindruck und Autofokus sowie Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

Große Klappe

FOTOTEST 4/2011 - Aber der Vorsprung auf die D7000 ist geringer als erwartet. Das Spitzenmodell von Nikon ist üppig ausgestattet und zeigt ein beeindruckendes Leistungsniveau. Die Nikon D3x wurde kompromisslos für die harte, gewerbliche Beanspruchung konstruiert – und damit wäre auch gleich die Zielgruppe benannt. Die Kamera bewältigt hohe Motivkontraste nahezu spielerisch, und das bei allen Empfindlichkeiten. Die Tonwerte werden fein nuanciert wiedergegeben. …weiterlesen

Spiegel ade

Stiftung Warentest (test) 3/2012 - Systemkameras: Während im Jahr 2008 erst eine Systemkamera ohne Spiegel neben vielen besseren Spiegelreflexmodellen stand, ist es heute umgekehrt. Kleine Gehäuse und neue Funktionen sind das Plus spiegelloser Modelle.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest waren 16 Systemkameras mit Objektiv. Das Urteil: 14 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Als Testkriterien dienten Bild (Farbwiedergabe, Verwacklungsschutz, Auflösung, Verzeichnung / Helligkeitsverteilung ...), Video, Blitz und Sucher sowie Monitor und Handhabung. …weiterlesen

Panasonic G6 gegen Sony SLT-A58

FOTOHITS 7-8/2013 - Die Sony A58 besitzt zwar einen Spiegel, nutzt diesen aber nur für die Fokussiereinstellung. Für die Sucherdarstellung verwendet sie wie die Panasonic G6 ein rein elektronisches System.Testumfeld:Zwei Kameras befanden sich im Vergleich, erhielten jedoch keine Endnote. Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung dienten als Testkriterien. …weiterlesen

Herausforderer

fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2012) - Sony mischt den gehobenen Einsteigermarkt mit einer neuen Spiegelreflex auf. Wir haben die Alpha 57 in Labor und Praxis getestet und stellen sie den Mitbewerbern gegenüber.Testumfeld:Es befanden sich vier Kameras im Vergleich, die jeweils mit der Note „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Einstiegsdroge

Audio Video Foto Bild 9/2012 - Zwei neue Spiegelreflexkameras sollen Hobbyfotografen auf den Geschmack bringen – mit Profitechnik zum Einstiegspreis.Testumfeld:Es wurden zwei digitale Spiegelreflexkameras untersucht, die beide mit „gut“ abschnitten. Als Testkriterien dienten Bildqualität (Tageslicht/interner Blitz/externer Blitz) Ausstattung/Bedienung sowie Sonstiges (Gewicht/Maße) und Service. …weiterlesen

24 Megapixel

COLOR FOTO 11/2011 - Sonys neue Alpha-Modelle A77 und A65 fordern mit ihrem 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format die Konkurrenz heraus. 24 Megapixel – diese Auflösung boten in der Vergangenheit nur Vollformatkameras. Zum Vergleichstest treten Canon EOS 600D und 7D, Nikon D5100 und D7000 sowie Pentax K5 mit 16 beziehungsweise 18 Megapixeln an. Bei Nikon und Canon haben wir damit wie bei Sony jeweils das Top-APS-C-Modell sowie ein günstigeres mit dem gleichen Sensor ausgewählt. Pentax bietet diese Option nicht.Testumfeld:Es wurden sieben Kameras mit Bewertungen von 46,5 bis 53,5 von jeweils 100 Punkten getestet. Als Testkriterien dienten Bildqualität (bei ISO 100 / 400 / 800 / 1600 / 3200 / 6400) sowie Ausstattung und Performance. …weiterlesen

Aufgerüstet

COLOR FOTO 11/2010 - Sony A33/A55V und A560/A580 gegen Canon EOS 550D und Nikon D90: Was taugen die vier neuen Sony-SLRs im Vergleich mit den Platzhirschen in der Preisklasse von 650 bis 800 Euro, der Canon 550D und Nikon D90?Testumfeld:Im Test waren sechs Digitalkameras. Testkriterien waren Bildqualität und Ausstattung/Performance. …weiterlesen