Alpha 560 Produktbild
  • Gut 2,2
  • 2 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auf­lö­sung: 14,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Alpha 560

  • Alpha 560 Kit (mit SAL-50F14) Alpha 560 Kit (mit SAL-50F14)

Sony Alpha 560 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (77%)

    Platz 4 von 5

    „Die Alpha 33 und 560 sind preislich identisch. Die 560-er hat eine deutlich bessere Akkulaufzeit, vor allem, weil sie einen optischen Sucher besitzt. Die Geschwindigkeit der Alpha 560 ist geringer als bei der Alpha 33, allerdings kann sie ihre Höchstgeschwindigkeit länger durchhalten als die SLT-Schwester.“

  • 62,5 von 100 Punkten

    Platz 5 von 6

    Bildqualität ISO 100/400/800/1600: 54,5/50/47/43,5 von 75 Punkten;
    Ausstattung/Performance: 13,5 von 25 Punkten.

Einschätzung unserer Autoren

Sony A560

Semi-​pro­fes­sio­nelle DSLR mit opti­mier­tem Video­mo­dus

Das Highlight der neuen Sony Alpha 560 ist ein verbesserter Videomodus, der sowohl Full-HD-Aufnahmen als auch Filme im MPEG-4-Format produzieren kann. Diese bieten eine Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln und sollen eine hohe Videoqualität mit möglichst niedrigen Datenraten vereinen. Das Format ist außerdem auf Robustheit gegen Datenübertragungsfehler optimiert und daher besonders gut für die Internetübertragung geeignet.

Wie bei der Alpha 33 und der Alpha 55, den beiden neulich vorgestellten Modellen mit lichtdurchlässigem Spiegel, kommt bei der semi-professionellen Alpha 560 ein CMOS-Sensor im APS-C-Format zum Einsatz. Seine Auflösung misst 14,2 Megapixel, wobei die Lichtempfindlichkeit des Chips bis ISO 12.800 reicht. Dadurch können satte, ausreichend beleuchtete Aufnahmen nicht nur im Innenraum, sondern auch bei fast kompletter Dunkelheit erzielt werden. Die Mehrfachbelichtung in Verbindung mit der Exmor-Technologie soll dabei ärgerliches Bildrauschen reduzieren.

Wie ihre zwei Schwestern, besitzt die Kamera ein neuartiges 15-Punkt AF-Phasendetektionssystem, stellt aber im Unterschied zur Aplha 33 und Alpha 55 einen klassischen optischen Sucher zur Verfügung, der 95 Prozent des Bildfeldes abdeckt. Die maximale Geschwindigkeit bei Serienaufnahmen ist mit 7 Bildern pro Sekunde zwar etwas niedriger als bei der Alpha 55. Dies reicht laut Sony jedoch völlig aus, um sich bewegende Motive oder wechselnde Gesichtsausdrücke bei Porträtaufnahmen einzufangen.

Das 3 Zoll große Display der Alpha 560 ist um 90 Grad ab- oder aufwärts schwenkbar und ermöglicht dank einer eingeblendeten elektronischen Ausrichtshilfe eine bessere Positionierung der Kamera bei Aufnahmen über Kopf oder in Bodennähe. Auf Wunsch kann der Benutzer auch mit zusätzlichen horizontalen, vertikalen und diagonalen Führungslinien arbeiten. Die Sony Alpha 560 soll ab Frühjahr 2011 lieferbar sein. Der Anschaffungspreis liegt bei 650 Euro.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Sony Alpha 560

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Panorama
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • Lächelerkennung
  • PictBridge
  • Szenenerkennung
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 14,2 MP
Sensorformat APS-C
Gehäuse
Gewicht 599 g
Ausstattung
Panorama-Modus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • Memory Stick Pro (MS Pro)
  • SDHC Card
  • SDXC-Card

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony Alpha 580Nikon D 7000Pentax K-5Pentax K-rOlympus E-5Samsung NX100Panasonic Lumix DMC-GH2Sony Alpha 290Sony Alpha 390Sigma SD1