Sony Ericsson Vivaz 27 Tests

204 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 3,2"
  • Mehr Daten zum Produkt

Sony Ericsson Vivaz im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: Gute Videoqualität, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen; Gute Fotoqualität; HD-Auflösung (720p); Foto- und Videoleuchte; Kontinuierlicher Autofokus; Elektronischer Bildstabilisator für Foto; Sehr großer und fein auflösender Touchscreen.
    Minus: Gesichtserkennung nur bei Fotoaufnahmen.“

    • Erschienen: 31.03.2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Niemand wird in Frage stellen, dass Sony Ericsson dem Vivaz viele schöne Extras spendiert hat. Und mit vielen dieser Sonderfunktionen werden Nutzer auch ihre Freude haben. Es ist aber umso ärgerlicher, dass die mangelhafte Bedienung einer noch besseren Endnote einen Strich durch die Rechnung macht. Hinzu kommt: mit einem Preis von 325 Euro ohne Vertrag ist das Foto-Handy auch nicht gerade ein Schnäppchen. Es bleibt abzuwarten, ob die neuen Handys des japanisch-schwedischen Mischkonzerns, die auf dem Mobile World Congress vorgestellt wurden, in Sachen Bedienung ein Update erfahren werden. Wir bleiben am Ball.“

    • Erschienen: 26.03.2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,2 von 10 Punkten)

    „Das Vivaz ist ein Handy für alle, die gerne spontan Videos aufnehmen wollen. Die Qualität der HD-Filme überzeugt, dabei ist das Mobiltelefon handlich geblieben. Den guten Eindruck des Handys stören der viele Kunststoff, die Benutzeroberfläche und der resistive Touchscreen. Wer darüber hinwegsehen kann, ist mit dem Vivaz etwas besser bedient als mit dem Samsung i8910.“

    • Erschienen: 21.03.2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Sony Ericssons Bemühen, ein absolut zeitgemäßes Smartphone zu bauen, kann leider nicht auf ganzer Linie überzeugen. Als Smartphone ist das Sony ericsson Vivaz nämlich von der Performance her zu schwach auf der Brust, und beim Bedienungskonzept zeigen die meisten Konkurrenten dem Series60 mittlerweile klar die Rücklichter. Als Multimedia-Handy überzeugt es hingegen durch ein schickes Designkonzept, viele Unterhaltungsqualitäten mit einem XXL-Speicherplatz sowie einer sehr guten Akku-Leistung. ...“

    • Erschienen: 10.03.2010
    • Details zum Test

    5,4 von 6 Punkten

    „Das Sony Ericsson Vivaz fühlt sich vor allem im Freizeit- und Entertainment-Bereich wohl. Mit einer Videofunktion in Half-HD-Qualität ist es vor allem Hobby-Filmern auf den Leib geschneidert, hier liegt seine wahre Sternstunde. Aber auch die Fotokamera liefert beachtliche Ergebnisse. Musikalisch kann das Video-Foto-Handy mit diesen Leistungen nicht ganz mithalten, wobei insbesondere der fehlende Equalizer so manchem Musikliebhaber bitter aufstoßen wird. ...“

    • Erschienen: 08.03.2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    „Pro: Sehr gute Java-Performance; Hochwertiger Camcorder; 8 GB microSD Speicherkarte im Lieferumfang.
    Contra: Durchschnittliche Kamera; Gedrosseltes Arbeitstempo.“

    • Erschienen: 08.03.2010
    • Details zum Test

    84%

    „Reich ausgestattet mit nützlicher Software kommt es daher, das Sony Ericsson Vivaz. Dabei ist es auch noch nett anzusehen und gut verarbeitet. Das täuscht jedoch nicht über das teilweise unübersichtliche Menü-Labyrinth des Symbian S60 5th Edition Betriebssystems hinweg. Funktionell gut bestückt und qualitativ einwandfrei, wenngleich nicht ganz so brillant wie bei Sony Ericssons Cybershot-Handys, ist die 8.1-Megapixel-Kamera. Während sich bei Fotoaufnahmen gute Ergebnisse zeigten, erfüllten die HD-Videoaufnahmen im Test qualitativ nicht ganz die daran gesetzten hohen Erwartungen. ...“

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Platz 8 von 37

    „Pro: Videokamera mit HD-Auflösung; hoch auflösender Touchscreen; 6 Megapixel Fotoauflösung; HSPA; WLAN; Bluetooth; 8-GB-MicroSD-Karte und Datenkabel im Lieferumfang; 3,5-mm-Klinkenbuchse; GPS; MS Exchange-Unterstützung.
    Contra: nur eine LED als Blitzersatz; Bedienung teils etwas umständlich.“

    • Erschienen: 04.03.2010
    • Details zum Test

    „gut“ (85%)

    „Das Sony Ericsson Vivaz überzeugte nach anfänglicher Skepsis vor allem durch zwei Dinge: Es ist wegen seiner kompakten Maße außerordentlich handlich und der Videomodus der Kamera ist bislang unübertroffen. Schick ist das kleine Smartphone auch, die Akkulaufzeit ist ordentlich und der Preis geht daher mit 419 Euro UVP in Ordnung. Zumindest Foto- und Videofans kommen voll auf ihre Kosten. Wer ständig im Internet surft oder besonderen Wert auf gute Musik legt, ist mit Handys wie dem HTC HD2, iPhone 3GS oder dem direkten Konkurrenten Samsung i8910 HD besser bedient, auch wenn die deutlich teurer sind.“

    • Erschienen: 02.03.2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,65)

    „Das Sony Ericsson U5i Vivaz ist klein, leicht und liegt prima in der Hand. Top-Ergebnisse erzielt es beim Fotografieren und Aufnehmen von Videos 720p in HD-Qualität. Es verfügt über alle aktuellen Techniken wie HSPA, WLAN und GPS. Bei der Software geizt Sony Ericsson allerdings mit Vollversionen und bietet stattdessen nur Testvarianten an. Die Bedienung des Sony Ericsson U5i Vivaz ist nicht immer intuitiv, vor allem der Doppelklick, der eine Anwendung öffnet, nervt. Mails tippen oder im Web surfen gelingt auf anderen Mobiltelefonen ebenfalls besser. Insofern ist das Handy eine Empfehlung für Video-Freaks. Und nur für diese.“

    • Erschienen: 26.02.2010 | Ausgabe: 2/2010
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „Rasante Performance, ein hochwertiger Touchscreen und erstklassige Bilder in Form von HD-Videos und 8-Megapixel-Fotos sind die Hauptattraktionen im Vivaz von Sony Ericsson. Verbaut wurde das alles in einem schicken Gehäuse, das in puncto Handlichkeit seinesgleichen sucht. Getrübt wird der gute Gesamteindruck durch den launischen Lagesensor ...“

    • Erschienen: 24.02.2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Oberklasse“

    „Das Vivaz bietet zu einem attraktiven Marktpreis eine äußerst gute Ausstattung inklusive 720p Aufzeichnungsfunktion. Mit guter Verarbeitung und schickem Design liegt es exzellent in der Hand. 720p-Videos müssen zwar mit ruhiger Hand erstellt werden, die Ergebnisse aber sind dann richtig gut. Für Still Images erzielt die 8,1 MP Kamera gute Ergebnisse, solange deutlicher externer Lichteinfall wahrzunehmen ist. Sie punktet zudem mit relativ einfacher Bedienung. Ein Foto-Videolicht ist zwar vorhanden, aber die Ergebnisse bei Dunkelheit können nicht wirklich überzeugen. Der interne Musikplayer punktet mit leichter Bedienung und gutem Klang ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Sony Ericsson Vivaz

zu Sony Ericsson Vivaz

  • Sony Ericsson Vivaz Smartphone (UMTS, WLAN, 8.1 MP, HD-Video 720p) Cosmic Black
  • Sony Ericsson Vivaz Smartphone (UMTS, WLAN, 8.1 MP, HD-Video 720p) Cosmic Black

Datenblatt zu Sony Ericsson Vivaz

Displaygröße

3,2 Zoll

Die Dis­play­größe fällt sehr kom­pakt aus. Aktu­ell sind Han­dy­dis­plays im Durch­schnitt 6,2 Zoll groß.

Gewicht

97 g

Das Gerät zählt zu den leich­tes­ten Smart­pho­nes am Markt. Das aktu­elle Durch­schnitts­ge­wicht beträgt 190 Gramm.

Aktualität

Vor 12 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Smart­pho­nes 2 Jahre am Markt.

Display
Displaygröße 3,2"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8,1 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Chipsatz
Prozessor-Leistung 0,72 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 97 g
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Weitere Daten
EDGE vorhanden
Farbe Black/Blue
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
  • Notizen
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: M164SEN, M165SEN

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf