Venere 3.0 Produktbild
Gut (2,1)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Sonus Faber Venere 3.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    Klangurteil: 95 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Feindynamik“

    „Mit der Sonus Faber Venere 3.0 klang alles leicht und selbstverständlich. Wirklich, dieser Lautsprecher empfiehlt sich für lange, stressfreie Hörsitzungen. Ganz stark dazu auch die räumliche Abbildung. Grundsätzlich punktete die Venere 3.0 mit ihrer tendenziell warmen Art. Sie spendierte reichlich Samt, etwa bei den Singstimmen. Ein wunderbarer Lautsprecher, der das Belcanto beherrscht – bravo!“

  • 75 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Die betont warm und fundamentstark abgestimmte Box spielt körperlich fühlbar und leise enorm stimmig, allerdings auch etwas distanziert weiträumig und eher gemächlich. An Röhren deutlich spielfreudiger.“

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Sonus Faber Venere 3.0

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Gewicht 27 kg
Abmessungen 340 x 440 x 116 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sonus Faber Venere 3.0 können Sie direkt beim Hersteller unter sonusfaber.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Italienisches belcanto

AUDIO - Wer den Namen Sonus Faber hört, schaut schnell in sein Portemonnaie: Die Lautsprecher der Italiener stehen im Ruf, stets edel und stets teuer zu sein. Nun will Sonus Faber mit neue Wege beschreiten: Die große Aida-Box dient als Design-Vorbild für die deutlich günstigere Venere-Serie. Wir haben die zweitgrößte unter den Standboxen zum Test einbestellt, die Venere 3.0. Schwächen sieht man keine. Die Holzverarbeitung ist edel, der Lack perfekt. …weiterlesen

Sieger-Typen!

stereoplay - Im kritischen Mittelton schwankt er nur in einer mäßigen Bandbreite, zudem gibt es kaum elektrische Phasendrehungen, was es gerade instabilen Verstärkern einfacher macht, die Performa zu treiben. Sonus faber Venere 3.0 Viel Box für wenig Geld: Unter diesem für eine italienische Luxusmanufaktur durchaus ungewöhnlichen Motto startete Sonus faber vor zwei Jahren seine Venere-Serie, die dank Fertigung außerhalb des Mutterlandes tatsächlich in neue Preis- und Käuferregionen vorstieß. …weiterlesen