X15 (Core i7-2630QM, Radeon HD 6970M, 750 GB) Produktbild
  • Gut 1,6
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 15,6"
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​2630QM
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Skullbone X15 (Core i7-2630QM, Radeon HD 6970M, 750 GB) im Test der Fachmagazine

  • Note:1,63

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    2 Produkte im Test

    „... Die Akkulaufzeiten sowie das hohe Gewicht eignen sich nicht für lange Ausflüge ohne Netzstecker. Insgesamt können uns beide Geräte durch individuelle Eigenschaften begeistern und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich den eigenen Vorlieben entsprechend zu entscheiden.“

  • Note:1,63

    Platz 2 von 2

    „Plus: Sehr gutes Display; Sehr schnelle GPU.
    Minus: Schlechte Akkulaufzeit.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 9/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Einschätzung unserer Autoren

X15 (Core i7-2630QM, Radeon HD 6970M, 750 GB)

Let's Play

Das Bamberger Unternehmen Skullbone produziert Notebooks und PCs ausschließlich auf dem High-End-Niveau höchster Gaming-Ansprüche. Trotz Einzelanfertigung und Bestückung mit hochwertiger Hardware nach jeweiligem Kundenwunsch, bewegen sich die Anschaffungskosten für einen Skullbone-PC/Laptop im moderaten Bereich. So kommt das hier vorgestellte X15 Gamer-Notebook auf 1.459 Euro.

Es hat den Anschein, dass die X15-Serie des Herstellers auf Basis der Clevo-Barebones hergestellt wird, die einen ausgezeichneten Ruf genießen und auch von anderen Notebook-Herstellern der Gamer-Szene genutzt werden. Das stabile Gehäuse des 15 Zollers ist durchgängig mattschwarz und zeigt keine reflektierenden Flächen. Eine vollwertige Chiclet-Tastatur arbeitet so präzise wie es von Gamern gewünscht wird. Leicht abgesetzt zur Handballenauflage ist das Touchpad platziert. Und wie nicht anders zu erwarten, ist das ausgezeichnete Display ebenfalls matt und lässt keine Reflexionen zu. Die 15,6 Zoll lösen im Format 16:9 in Full-HD (1.920 x 1.080 Bildpunkte) auf und zeigen durch eine intensive LED-Hintergrundbeleuchtung eine sehr gute Helligkeit.

Wie der Produktname schon andeutet werden die Bilder von einer AMD Mobility Radeon HD 6970M Grafikkarte produziert. Die basiert auf dem Blackcomb XT-Chip, den man aus der Desktop-Karte HD 6850 her kennt. Die Video Engine UVD3 ist hier bereits vorhanden und die Tesselation ist bereits verbessert. Die 2 GByte GDDR5-Speicher nutzen ein 256 Bit breiten Datenbus und beschleunigen bei einem Kerntakt von 680 MHz zusammen mit 960 Stream-Prozessoren die Grafikkarte auf ein gutes Gaming-Niveau. Alle gängigen 3d-Games lassen sich mit maximaler Detailstufe in Full-HD bei sehr hohen Bildraten spielen – Ausnahmen (wie immer) Metro 2033 und Crysis, die jedoch bei der hohen Detailstufe wieder flüssig laufen.

In der kleinsten Ausbaustufe arbeitet ein Intel Core i7-2630QM Prozessor in Verbindung mit 8 GByte HyperX DDR3-1333 Arbeitsspeicher. Diese Kombination bietet das beste Preis-Leistungsverhältnis und reichlich Performance. Eine 500 GByte große Seagate Momentus Hybridfestplatte kann auf zusätzliche 4 GByte SSD-Speicher zurückgreifen und die hohe Performance unterstützen. Blu-ray-Combo bietet jegliche Form an multimedialem Genuss, der durch ein gutes Soundsystem mit Subwoofer abgerundet wird. Bei den gängigen Anschlüssen finden sich auch zwei USB 3.0-Ports, ein DVI, eSATA und HDMI.

Falls diese tolle Ausstattung nicht den eigenen Anspruch trifft, bietet Skullbone viele Variationen der Prozessor- und Grafikkarten-Ausstattung an.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Skullbone X15 (Core i7-2630QM, Radeon HD 6970M, 750 GB)

Subwoofer fehlt
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hybrid-Festplatte vorhanden
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-2630QM
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 2 GHz
Grafik
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 6970M
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 750 GB
SSD fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
Anschlüsse 3x USB 2.0, 2x USB 3.0, FW, eSATA, DVI, HDMI, 9-in-1 CardReader, S/PDIF, Audio,
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk
  • DVD-Brenner
  • Blu-ray-Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 3200 g

Weitere Tests & Produktwissen

Asus G74S: Ein flüsternder Riese

PC Games Hardware 9/2011 - Mit über 14.000 Punkten erzielt das Asus-Gerät ein gutes und minimal besseres Ergebnis als der X15-Konkurrent. Eindeutiger ist der Unterschied dann in der Lautstärke: Während das Skullbone-Notebook deutlich hörbare 3,4 Sone unter Last produziert, bleibt das Asus-Modell bei beeindruckenden 1,6 Sone unter voller 3D-Last. Ein hervorragender Wert, den man bei spieletauglichen Notebooks bisher nur selten findet. Als täglich mobile Gefährten taugen beide Geräte nur bedingt. …weiterlesen

Erstes Notebook mit GTX 560M

PC Games Hardware 7/2011 - Um es dem neuen Chip nicht zu einfach zu machen, haben wir uns starke Konkurrenz ins Haus geholt: Das X15 von Skullbone Systems kommt in unserer Konfiguration aus einem ähnlichem Preissegment und liefert passende Vergleichswerte. Um die 560M in ihrer Leistung richtig einschätzen zu können, drängt sich zunächst der Vergleich zur älteren 460M auf. In unseren üblichen Spiele-Benchmarks erreichte die GTX 560M 39 Fps in Crysis und 49 Fps in Anno 1404. …weiterlesen