Sigma dp2 Quattro 13 Tests

(Digitalkamera ab 20 Megapixeln)
  • Befriedigend 2,6
  • 13 Tests
25 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Edel-​Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 29 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sigma dp2 Quattro im Test der Fachmagazine

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 6

    „gut“ (70,0%); 3 von 5 Sternen

    „Das 30-mm-Objektiv und der Foveon-Sensor sorgen für eine extrem hohe Auflösung, das Rauschen ist auch hier das Problem.“  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 2

    „super“ (91,8 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Bildwirkung der Aufnahmen mit der neuen DP2 Quattro ist gewaltig. Eine Detailauflösung, die man sonst von Mittelformat-Kameras her kennt, wird bis ISO 800 erreicht. Ab ISO 1.600 ändert sich das schlagartig, die Bildqualität geht in den Keller und bleibt auch dort bis ISO 6.400. ... Die langgezogene Kamera hat eine etwas gewöhnungsbedürftige Form und Bedienung. Aber man gewöhnt sich schnell an beides. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „Die Sigma dp2 Quattro lieferte im Test extrem hohe Auflösungswerte und mit ihren sauberen Bilddaten genug Reserven für die Interpolation auf Großformate. Die Bedienoberfläche und das innovative Design machen die Handhabung sehr komfortabel. Wer mit einer Festbrennweite arbeiten möchte, erhält mit der Sigma ein absolut faszinierendes Werkzeug.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 08/2014

    „hervorragend“

    „... Alles in allem ist die dp2 Quattro eine Kamera, die aufgrund der überragenden Abbildungsleistung unser ‚Hervorragend plus‘ mehr als verdient hätte - allerdings wird ihr diese Auszeichnung vom früh einsetzenden Rauschen, dem Fehlen eines Suchers und dem nur fest verbauten Monitor verhagelt. Wer aber die Vorteile der Sigma dp2 Quattro richtig nutzt, wird seine helle Freude an den Bildern haben.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 5

    100 von 100 Punkten

    „Die lichtstarke Optik überzeugt mit einer fast perfekten Abbildungsleistung bereits bei offener Blende bis in die Ecken bei Auflösung und Kontrast. Die chromatische Aberration ist messtechnisch sehr gering und somit in der Realität kaum auszumachen. Das Ergebnis 100 Punkte von 100 Punkten spricht für sich.“  Mehr Details

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... In Sachen Auflösung schlägt die Kamera ihre Konkurrentinnen spielend. ... Schärfe und Brillanz wirken schon übernatürlich, fast auf Mittelformatniveau. Doch der Fall der dp2 ist hoch. Dafür reicht es schon, die ISO auf 1600 hochzuregeln. ...“  Mehr Details

    • PROFIFOTO

    • Ausgabe: 1-2/2015
    • Erschienen: 12/2014

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „Tiefstwerte für Handhabung und Ausstattung, Höchstwerte für Auflösung und Bildqualität ... Der Foveon X3 Bildsensor ist auf einem guten Weg und wenn Sigma noch Lösungen gegen das Bildrauschen und den hohen Energieverbrauch findet und die Kamera mit einem effektiveren AF-Modul sowie mindestens Videofunktion ausstattet, dann kann sich die Konkurrenz nicht mehr länger auf ihren Lorbeeren ausruhen.“  Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 10/2014

    „befriedigend“ (76,88%)

    „Kauftipp (4 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

     Mehr Details

    • camera

    • Ausgabe: 5/2014 (September/Oktober)
    • Erschienen: 09/2014

    „gut“ (2 von 3 Punkten)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, „Designstück mit Spezialsensor“

    „... Die Sigma dp2 quattro ist ein Schätzchen für Individualisten. Wer eine hervorragende Schönwetter-Kamera sucht, ist mit dem Modell bestens bedient. Wenn's dunkler wird oder viel Bewegung schnell eingefangen werden soll, ist die dp2 anderen Modellen unterlegen. Aber schön und anders ist sie auf jeden Fall.“  Mehr Details

    • PHOTOGRAPHIE

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    „Die ungewöhnliche Formgebung der Sigma-dp-Serie macht die Kameras der ‚Generation Quattro‘ zu einem Hingucker. Eine Individualistenkamera ist sie aber nicht nur wegen der Linienführung, sondern auch wegen der Konzentration auf die Festbrennweite. Ihren Trumpf spielt die dp-Serie bei der Bedienung aus, mit der Systemfotografen schnell zurechtkommen werden. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 3

    „gut“ (70,0%); 3 von 5 Sternen

    „Die Sigma dp2 Quattro ist eine Spezialkamera, deren Einsatzbereich sehr eingeschränkt ist. Mit ISO 100 und entsprechenden Motiven sind allerdings verblüffende Ergebnisse möglich.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 2/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 5

    51 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    „Der Akku ist permanent leer ... Bilder ab ISO 800 zeigen generell eine maximal mäßige Qualität – und dafür 950 Euro zahlen? Ja, denn wer eine Kamera sucht, die bei ISO 100 auch nur mithalten kann, muss zu einem Vollformatboliden im Rang einer Nikon D810 greifen. ... Zudem ist die Festbrennweite bereits bei offener Blende sehr gut nutzbar, das Bedienkonzept der Kamera ok und die Verarbeitung tadellos ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 7-8/2014
    • Erschienen: 06/2014
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Die Verarbeitung des Vorserienmodells machte einen hervorragenden Eindruck, auch die Bedienelemente wirken sehr hochwertig. Aufgrund ihres außergewöhnlichen Designs liegt die Sigma sehr gut in der Hand. ... das Vorserienmodell verdeutlichte beim ersten Schnuppertest nachdrücklich, dass der Bildbearbeitungs- und Speicherprozess beschleunigt wurde.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOHITS in Ausgabe 9/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Sigma dp-2 Quattro

  • Sigma dp2 Quattro Digitalkamera (39 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, SD-

    Sigma dp2 Quattro

  • Sigma dp2 Quattro Digitalkamera (39 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, SD-

    Sigma dp2 Quattro

  • SIGMA dp2 Quattro inkl. LCD Sucher Digitalkamera 29 Megapixel mit Objektiv 30 mm

    Art # 2112960

  • Sigma dp2 Quattro + LCD Sucher Kit

    - Die neue Generation der hochaufl'senden "SIGMA dp" Kompaktkamera - neu entwickelter Foveon X3 ,...

  • Sigma dp2 Quattro schwarz
  • Sigma dp2 Quattro digitale Kompaktkamera
  • Sigma dp2 Quattro Digitalkamera (39 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, SD-

    Sigma dp2 Quattro

Kundenmeinungen (25) zu Sigma dp2 Quattro

25 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
15
4 Sterne
6
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sigma dp-2 Quattro

Foveon-3-Schichtsensor bringt hervorragende Bildqualität

Das Gehäuse der dp2 Quattro fällt ungewöhnlich lang aus. An dem einen Ende befindet sich ein Batteriegriff. Das ist aber nicht das einzig Außergewöhnliche an der Kompaktkamera. Sie wartet mit einem 3-Schicht-Sensor auf, der eine bessere Bildqualität ermöglicht.

Optimierte Bildqualität dank neuer Sensor-Technologie

Herzstück der Kamera ist ein Foveon-X3-Direktbildsensor mit vertikaler Farbtrenntechnik. Der Chip im APS-C-Format ähnelt in seinem Aufbau einem klassischen Farbfilm. Er besteht aus drei übereinander gelegten Sensoren, die jeweils für eine andere RGB-Farbe verantwortlich sind. Während die oberste Schicht mit einer Auflösung von 20 Megapixeln blaues Licht verarbeitet, sind die unteren Sensoren mit je 4,9 Megapixeln für grün und rot verantwortlich. Dadurch wird nicht nur eine hohe Auflösung gewährleistet, sondern auch exakte Tonwertabstufungen, Farbtreue und ein räumlicher Charakter. Hinzu kommt, dass der Foveon Direktbildsensor keine Verluste von Lichtinformationen wegstecken muss, da er Farbfilter nicht zu verwenden braucht. Ein Tiefpassfilter, der den Moiré-Effekt korrigiert, dafür sich ungünstig auf die Bildschärfe auswirkt, ist ebenfalls nicht eingebaut.

Hervorragende Optik

Aber nicht nur der neue Sensor trägt zu einer hochwertigen Bildqualität bei, sondern auch die 30-Millimeter-Festbrennweite, die entsprechend des Kleinbildformat wie eine Standardbrennweite wirkt. Damit eignet sich die Kamera besonders gut, um Landschaften, Architektur und Reportagen festzuhalten. Wer Weitwinkelaufnahmen vornehmen möchte, muss auf die dp1 Quattro mit 19 Millimetern ausweichen. Eine Kamera für Porträt-Aufnahmen ist die dp3 mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 75 Millimetern. Die umgerechnet in das Kleinbildformat Brennweite von 45 Millimetern hat eine Offenblende von F2,8, die aus neun Lamellen zusammengesetzt wird. Das bedeutet zum einen eine hervorragende Lichtstärke und somit unkompliziertes Arbeiten bei schlechteren Lichtverhältnissen und zum anderen ein harmonisches Bokeh durch die kreisrunde Blende.

Fazit

Die Foveon-Chip-Technologie hat Sigma bereits in seinen Merill-Kameras eingesetzt. Jetzt scheint auch der Rest der Kamera optimiert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma dp2 Quattro

Typ Edel-Kompaktkamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Bildsensor CMOS
Features Live-View
Sensor-Abmessungen 23,5 x 15,7 mm
Sensor
Auflösung 29 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 45mm
Optischer Zoom 1x
Maximale Blende F2,8
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Sucher-Typ LCD-Monitor
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 395 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma dp-2 Quattro können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ergebnisorientiert

FOTOHITS 9/2014 - Die Sigma dp2 Quattro arbeitet mit einem speziellen Aufnahmesensor, der im Gegensatz zu herkömmlichen Kameras alle drei Grundfarben pro Pixel erfassen kann. Die Arbeitsweise dieses Sensors sowie die Handhabung und das Design der Kamera haben wir in den letzten Ausgaben beschrieben, während an dieser Stelle noch einige kleinere Ergänzungen dazu geliefert und die Testergebnisse der Kamera kommentiert werden. …weiterlesen

Weniger ist mehr

COLOR FOTO 9/2014 - Der Haken am Design: So richtig jackentaschentauglich ist die Kamera leider nicht mehr, wobei hier zudem das relativ hohe Gewicht von einem knappen halben Kilogramm hinderlich ist. Doch als Kompaktkamera will Sigma die dp2 Quattro auch nicht verstanden wissen. Schon die Bedienung zeigt, dass man sich an engagiertere Fotografen richtet: Gerade für die manuelle Aufnahmesteuerung sind die zwei Einstellräder enorm flott und eingängig. …weiterlesen

Sigma dp2 Quattro

dkamera.de 10/2014 - Getestet wurde eine Kompaktkamera, die die Endnote „befriedigend“ erhielt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen sowie Technik und Bedienung. …weiterlesen