• Befriedigend 2,7
  • 5 Tests
100 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Edel-​Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 29 MP
Mehr Daten zum Produkt

Sigma dp1 Quattro im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    „hervorragend“

    „... Bei größter und kleinster Blende sind die Ecken etwas weicher, was aber bei vielen Motiven nicht auffällt. Dazu kommt eine hervorragende Farbwiedergabe. ... die Kamera ist nicht schnell. Aber das stört mich bei den oben angesprochenen Motivgebieten nicht, zumal man mit exzellenter Bildqualität belohnt wird. Alles in allem ist die dp1 Quattro eine Top-Kamera für alle, die wissen, dass sie genau das wollen.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „Wie schon in der dp2 sorgt auch bei der dp1 Quattro der Foveon-Sensor für extrem scharfe und detailreiche Bilder. Die Festbrennweite mit Weitwinkelcharakteristik sorgt nicht nur für eine Spezialisierung der Kamera auf weite Landschafts- oder auch Architekturfotos, sondern begrenzt auch ihr weiteres Einsatzspektrum ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    85 von 100 Punkten

    „Das Weitwinkel erzielt offen bereits die volle Auflösung von 2169 LP/BH. Allerdings macht sich ein Randabfall zu den Ecken von knapp 300 Linienpaaren bemerkbar, den Abblenden reduziert. Der Randabfall des Kontrasts ist offen deutlich zu hoch und bei Blende 5,6 immer noch relevant. Für ein 19-mm-Objektiv erzielt das Sigma trotz der Kritik am Randabfall eine überdurchschnittliche Leistung.“

  • „befriedigend“ (69,0%); 2 von 5 Sternen

    Platz 5 von 5

    „... Auffallend ist ihr ungewöhnliches, längliches und kantiges Design und die starke Linkslastigkeit, die das Halten mit einer Hand eher unkomfortabel gestaltet. Das technische Alleinstellungsmerkmal ist der Bildsensor. ... Die Ausstattung ist noch etwas bescheidener als bei Leica. So verzichtet die dp1 Quattro beispielsweise auf einen Blitz, einen Videomodus und eine HDMI-Schnittstelle. ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    34,5 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“,„Kauftipp (ISO 100)“

    „... Es gibt keinen Sucher, keinen Blitz, einen für aktuelle Kameras nur mittelmäßigen Monitor und nicht einmal Videobetrieb. Zu den klaren Minuspunkten zählt auch ihr hoher Stromverbrauch und die extralahme Bildvorschau. Dafür erhält man ein top verarbeitetes, wertiges Magnesiumgehäuse. Das Bedienkonzept wirkt reduziert, überzeugt aber durch seine individuellen Einstellmöglichkeiten. ...“

zu Sigma dp-1 Quattro

  • Sigma dp1 Quattro Digitalkamera (39 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, SD-
  • Sigma DP1 Quattro | ✔️ 5 Jahre Garantie
  • Sigma dp1 Quattro digitale Kompaktkamera
  • Sigma dp1 Quattro schwarz
  • SIGMA dp1 Quattro Digitalkamera Schwarz, 29 Megapixel, 3 fach opt.
  • SIGMA dp1 Quattro Digitalkamera Schwarz, 29 Megapixel, 3 fach opt.
  • Sigma dp1 Quattro
  • Sigma dp1 Quattro
  • Sigma DP1 Quattro - Digitalkamera - Kompaktkamera - 29.0 Mpix
  • SIGMA dp1 Quattro Digitalkamera, 29 Megapixel, 3 fach opt. Zoom, Schwarz

Kundenmeinungen (100) zu Sigma dp1 Quattro

4,1 Sterne

100 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
56 (56%)
4 Sterne
21 (21%)
3 Sterne
11 (11%)
2 Sterne
2 (2%)
1 Stern
10 (10%)

4,1 Sterne

100 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma dp1 Quattro

Typ Edel-Kompaktkamera
Empfohlen für Ambitionierte Fotografen
Abmessungen (B x T x H) 161 x 102 x 67 mm
Bildsensor Foveon-X3-CMOS
Blitztyp Abnehmbar
Farbtiefe 24 Bit
Features Live-View
Sensor-Abmessungen 23,5 x 15,7 mm
Sensor
Auflösung 29 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200 / 6.400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm
Maximale Blende F2,8
Minimale Blende F16
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 425 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C80900

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma C80900 können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Quattro

COLOR FOTO - RAW-Bilder speichert die Kamera mit 5424 x 3616 Pixeln in der obersten Schicht, JPEGs in höchster Auflösung mit 7680 x 5120 Pixeln, also mit 39 Megapixeln. Nicht weniger atypisch als der Sensor ist das dp1-Gehäuse. Die hochwertige Magnesiumlegierung wirkt robust und wertig, erinnert im Design, zumindest ohne das Objektiv, aber mehr an ein futuristisches Design-Element denn eine Fotokamera. Das rechteckige Format ist un- typisch langezogen und zu den Rändern hin auffallend kantig. …weiterlesen

Sein und Design

fotoMAGAZIN - Raw-Fotografen empfehlen wir trotzdem, ab ISO 3200 das Rauschen in Lightroom (das für X-Käufer als kostenloser Download zur Verfügung steht) stärker zu filtern. Sigma dp1 Quattro Sigma stellt seine Kompaktkameras nach und nach auf den neuen Quattro-Bildsensor um. Die dp2 Quattro mit 30 mm Brennweite (45 mm beim Kleinbild) hatten wir bereits in fotoMAGAZN 9/2014 getestet - die Ergebnisse finden Sie noch einmal in der Tabelle. …weiterlesen

Die lieben Kleinen

Computer Bild - Das Fazit: Bilder von Kameras mit 10 und mehr Megapixeln müssen nicht zwangsweise mehr rauschen als die von 6-Megapixel-Modellen. So ist beispielsweise das Bildrauschen der Olympus FE-300 (Test in diesem Heft) und der „Fujifilm Finepix F50D“ (Test in AudioVideoFoto-BILD 11/2007) bei schlechten Lichtverhältnissen nicht stärker als das vieler 6und 8-Megapixel-Kameras. Auch der Test-Sieger „Sony DSC-H3“ schießt mit 8 Megapixeln rauscharme und deutlich bessere Bilder als 6-Megapixel-Modelle. …weiterlesen

Einsteiger für Kreative

DigitalPHOTO - Hier findet er einen vertrauten Formfaktor und ein gelungenes Nebeneinander einfachster Bedienung und aller Eingriffsmöglichkeiten, wie er sie sonst vor allem bei einer Spiegelreflexkamera findet. Canon PowerShot A630 Mit der PowerShot A630 bietet Canon ambitionierten Einsteigern in die Digitalfotografie eine äußerst attraktive Kompaktkamera mit vielen kreativen Einflussmöglichkeiten einer Spiegelreflexkamera. …weiterlesen

Urlaubs-Hits

COLOR FOTO - In der 3-Megapixel-Klasse fällt unsere Empfehlung auf eine kompakte Fuji (F700) mit SR-Sensor für besonders kontrastreiche Motive und rauscharme Aufnahmen. Noch kompakter sind unser Empfehlungen bei den Minikameras von Canon (Ixus i), Minolta (Xt) und Pentax (S4). Während die Canon besonders leicht ist, setzen Minolta und Pentax auf innovative Objektivkonzepte, die extrem flache Gehause ermöglichen. Nicht für die Jackentasche geeignet sind die Megazoomkameras. …weiterlesen

Vergleich zeigt - Fuji auf Platz 1

Die Zeitschrift ''Color Foto'' gibt einen Marktüberblick über sageundschreibe 40 Digitalkameras. Sie hat sich die interessantesten aktuellen Modelle herausgesucht, die gleichzeitig die zwölf größten Hersteller von Kameras repräsentieren. Die Zeitschrift hat eine Unterteilung in die 40 Geräte gebracht und einen jeweiligen Testsieger ermittelt. Platz 1 von allen belegte eine Bridgekamera: die Fuji FinePix S100fs.

Nicht für jeden

d-pixx - Mit den mittlerweile vier Modellen der Quattro-Serie hat Sigma ein Kamera-Quartett im Angebot, das Top-Qualität bietet - aber nicht für jedermann.Getestet wurde eine Kompaktkamera, die die Endnote „hervorragend“ erhielt. …weiterlesen

Eine Familie

COLOR FOTO - Mit dp0 und dp3 erweitert Sigma seine dp-Reihe um ein Super-Weitwinkel- und ein Telemodell. Kernstück ist – wie bei allen Kameras von Sigma – der Foveon-Sensor mit drei Schichten für Rot, Grün und Blau.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich zwei Kompaktkameras, zu denen zusätzlich jeweils ihre eingebauten Objektive einer Prüfung unterzogen wurden. Die Kameras wurden anhand der Kriterien Bildqualität (bei verschiedenen ISO-Werten), Bedienung, Performance sowie Ausstattung und Lieferumfang mit 36 und 38 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet. Für die Objektive dienten Grenzauflösung, Kontrast sowie Verzeichnung und Vignettierung als Testkriterien. Sie wurden jeweils mit 100 von 100 möglichen Punkten bewertet. …weiterlesen