Gut

1,7

Gut (1,7)

Gut (1,6)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 04.11.2020

Zuge­hö­rig­keit zur Pre­mium-​​Klasse bestä­tigt

Überragende Energieeffizienz trifft auf hohe Saugkraft: Dieser Staubsauger besticht durch niedrige Betriebsgeräusche und komfortables Handling. Trotz kleiner Schwächen bei der Faser- und Haaraufnahme, ist er ein Preis-Leistungs-Sieger in der Premium-Klasse.

Stärken

Schwächen

Siemens VSQ5X1230 Q5 extreme silencePower im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 30.01.2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

  • „gut“ (70%)

    Platz 1 von 5

  • „gut“ (2,0)

    „Testsieger“

    15 Produkte im Test

    Saugen (45%): „gut“ (2,4);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,2);
    Umwelteigenschaften (15%): „sehr gut“ (1,1);
    Haltbarkeit (10%): „sehr gut“ (0,9);
    Elektrische Sicherheit (0%): „gut“ (2,0).

  • ohne Endnote

    38 Produkte im Test

    Pro: saugt auf gutem Niveau und agiert dabei erfreulich geräuscharm; bietet einen üppigen Aktionsradius; ausgestattet mit HEPA-Filter; zeigt an, wenn der Staubbeutel voll ist.
    Contra: Verbrauch fällt höher aus als vom Hersteller deklariert; könnte wendiger sein; Staubbeutel verfügt über Plastikteile. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 06.12.2019
    • Details zum Test

    83%

    Stärken: gute Saugleistung; angenehme Lautstärke; Kabel ist schön lang; HEPA-Filter integriert; eignet sich auch für größere Menschen; Fach zum Verstauen des Zubehörs; einfache Handhabung.
    Schwächen: nur Energieeffizienklasse B; Hochglanzoberfläche anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 20.01.2015
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    • Erschienen: 28.11.2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (96,4%)

    Preis/Leistung: 91%

    Pro: sehr leise; einfach zu bedienen; Aktionsradius ist groß; auch bei gefülltem Beutel kaum Saugkraftverlust.
    Contra: Stromverbrauch könnte besser sein; Bedienung des Teleskoprohrs unausgereift; automatischer Kabeleinzug komisch gelöst - ruckartiges Ziehen am Kabel löst ihn aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Siemens VSQ5X1230 Q5 extreme silencePower

zu Siemens VSQ5X1230 Q5 extreme silencePower

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (14.754) zu Siemens VSQ5X1230 Q5 extreme silencePower

4,4 Sterne

14.754 Meinungen in 6 Quellen

5 Sterne
10253 (69%)
4 Sterne
2500 (17%)
3 Sterne
879 (6%)
2 Sterne
440 (3%)
1 Stern
728 (5%)

4,4 Sterne

14.529 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

108 Meinungen bei eBay lesen

4,8 Sterne

103 Meinungen bei Media Markt lesen

4,8 Sterne

8 Meinungen bei Quelle lesen

4,0 Sterne

5 Meinungen bei billiger.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Helge22W

    Nix für alte Leute

    Ich habe in meinem über 60 -jährigen Leben viele Staubsauger besessen, aber noch nie einen,
    - der so schwer war
    - Von dem der (schwere) Saugkopf mit so viel Kraftaufwand entfernt werden musste
    - Bei dem sich sich der Umschalter von Teppich zu Fliese unter Sofa und Schrank verkantete und auf Knien kriechend wieder heruntergedrückt werden musste
    - Bei dem die Saugkraft auf Teppichen jedes Mal heruntergeregelt werden muss, weil der Teppich sonst festgesaugt wird und wofür man sich jedes Mal zum Sauger herunterbücken muss
    - der beim Hinterherziehen auf Fliesen so schnell in Fahrt gerät, dass man ihm ausweichen muss, weil er einem sonst gegen die Knöchel knallt
    Antworten

Einschätzung unserer Redaktion

Zuge­hö­rig­keit zur Pre­mium-​​Klasse bestä­tigt

Stärken

Schwächen

Laut hausinterner Terminologie fällt der VSQ5X1230 in die höchste Kategorie bei Siemens, nämlich in die sogenannte „Premium“-Klasse – und wie sich mittlerweile gezeigt hat, völlig zurecht. Denn obwohl sicherlich viele eher skeptisch waren, ob ein Bodenstaubsauger mit einer Leistungsaufnahme von – nominell – nur 1.200 Watt mit den „Großen“ überhaupt mithalten könne, wurden sie überwiegend eines Besseren belehrt – nicht zuletzt von einem so renommierten Prüfinstitut wie der Stiftung Warentest.

Noch weniger Verbrauch

Das Erstaunliche war dabei, dass der Staubsauger noch um einiges weniger verbraucht als laut Datenblatt eigentlich zu veranschlagen wäre, nämlich lediglich 870 Watt der angekündigten 1.200 Watt. Er unterbietet damit die von der EU neuerdings aufgestellten maximalen Verbrauchswerte von 1.600 Watt für Neumodelle ab 2014 und 900 Watt ab 2017. Die Empörung über diese Regelung der EU war in den letzten Monaten teilweise sehr hoch, denn es wurde ein damit einhergehender Verlust an Saugkraft befürchtet – was sich jedoch jetzt als Blase entpuppt hat. Denn der Siemens konnte, zusammen mit dem Miele S 8340, die Krone des Testsiegers davon tragen, und zwar verliehen von keinem Geringeren als der Stiftung Warentest. Seine Verbrauchwerte lassen seine hohe Saugkraft nicht ahnen, und zwar sowohl in der „leichten“ Disziplin Hart-/Glattböden als auch auf Teppichen. Lediglich bei der Faser- und damit auch (Tier-) Haaraufnahme auf Teppich konnte er nicht restlos überzeugen, an Kanten ließ er ebenfalls leider einen schmalen Streifen zurück. Von diesen beiden Ausnahmen abgesehen jedoch hat der Siemens bewiesen, dass Umweltbewusstsein und hohe Saugleistung sich nicht mehr ausschließen müssen.
Bestätigung durch die Kunden
Auch die überwiegende Mehrheit der Kunden bestätigt das Testergebnis, und zwar nicht nur in puncto Saugkraft, sondern auch in einem weiteren Punkt, der mittlerweile ebenfalls für viele Verbraucher sehr wichtig geworden ist. Der Staubsauger ist nämlich im Verhältnis zu vielen Konkurrenten tatsächlich „leise“, auf dem Prüfstand wurden nur rund 68 dB(A) gemessen. Zum Vergleich: Die meisten Modelle der älteren Generation lärmten noch mit über 80 Dezibel durch die Wohnung, der Siemens ist damit – gefühlt – sogar weniger als halb so laut wie diese.

Fazit

Niedriger Stromverbrauch und hohe Saugkraft: In Sachen Wirkungsgrad setzt der Staubsauger die Messlattte für die Konkurrenz sehr hoch,. Dazu kommen noch weitere Pluspunkte wie die niedrigen Betriebsgeräusche sowie ein komfortables Handling. Die wenigen Schwachstellen, etwa bei der Faser-/Haaraufnahme, die ihn für zum Beispiel Haustierbesitzer weniger gut geeignet erscheinen lassen, fallen demgegenüber kaum ins Gewicht, wie die Kundenrezensionen belegen, die fast durch die Bank sehr positiv ausfallen. Und das Schönste zum Schluss: Trotz Zuordnung zur höchsten, der „Premium“-Klassen, ist der Staubsauger auch für schmalere Budgets erschwinglich. Kostenpunkt aktuell: rund 130 EUR.

von Wolfgang Rapp

„Akku-Staubsauger erobern aktuell die Herzen der Kund:innen. Verdrängt haben sie die klassischen Modelle mit Kabel aber noch lange nicht, weil diese besser saugen.“

Pre­mium-​Staub­sau­ger mit ange­neh­men Betriebs­ge­räuschen

Der zur Premium-Klasse des deutschen Traditionsherstellers Siemens gehörende VSQ5X1230 führt als sprechenden Beinamen die Bezeichnung „extreme silencePower“. Sie trifft den Nagel genau auf den Kopf. Denn der Bodenstaubsauger entwickelt im Betrieb maximal eine Geräuschkulisse von 70 dB(A) ist ist daher im Unterschied zu vielen seiner Kollegen für die Ohren sehr angenehm.

Optimierte Dämmung und Luftführung

Eine Geräuschentwicklung von 80 bis 85 dB(A) ist leider bei einem Bodenstaubsauger keine allzu große Seltenheit, die etwas angenehmeren Kollegen schaffen es auf einen Wert zwischen 75 und 80 dB(A). Doch selbst diese Betriebsgeräusche werden von vielen noch als „Lärm“ empfunden, erst ab etwa 72 d(B(A), so belegen es die Kundenrezensionen, werden Staubsauger als vergleichsweise „leise“ empfunden – kein Wunder, denn gegenüber den 80/85 dB(A) entspricht dies einer Halbierung der Lautstärke. Der Siemens darf sich daher zurecht als besondere Qualität das Etikett „sehr leise“ umhängen und bietet sich damit vor allem für geräuschempfindliche beziehungsweise lärmgestresste Kunden an. Der niedrige Geräuschpegel ist darüber hinaus auch sehr praktisch, denn er ermöglicht es, abends oder am Sonntag zu saugen, ohne dass der Nachbar an die Wand oder Decke klopft. Erreicht wurde diese Lärmreduktion hauptsächlich durch eine optimalere Dämmung des Gehäuses sowie der Luftführung, etwa durch neue Gebläseschaufelräder. Nachteil: Der Staubsauger fällt ziemlich schwer aus, sein Gewicht liegt je nach verwendetem Zubehör zwischen sieben und acht Kilogramm – treppenfreundlich sieht leider anders aus.

Niedriger Stromverbrauch

Eine geringe Lautstärke geht bei vielen Staubsaugern meist mit einer niedrigen Leistungsaufnahme einher, und genau dies ist auch beim Siemens der Fall. Auf der höchsten Stufe genehmigt er sich lediglich 1.200 Watt aus der Steckdose. Dies muss nicht unbedingt heißen, dass der Staubsauger damit gleichzeitig Abstriche bei der Saugkraft verlangt. Es gibt nämlich viele Beispiele, die das Gengenteil belegen. Umso spannender ist natürlich die Frage, ob auch der Siemens zu diesen attraktiven Kandidaten gehört, die sparsam und saugstark zugleich sind – sobald die ersten Erfahrungsberichte und Testergebnisse vorliegen, wird sich dies zeigen.

Ideal für große Wohnflächen

Außer Frage steht jedoch, dass der Premium-Staubsauger speziell für große Wohnungen gedacht ist. Denn sowohl der Aktionsradius als auch das Volumen des Staubbeutels fallen ungewöhnlich großzügig für einen Bodenstaubsauger aus – ersterer liegt bei 13 Metern, letzteres bei 4,5 Litern. Darüber hinaus eignet er sich bestens für Allergiker, die sich vor allem darüber freuen werden, dass sich der Staubbetel zum Entsorgen hygienisch verschließen lässt.

Fazit

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Siemens in den kommenden Leistungstests der Fachmagazine oder auf dem häuslichen Fußboden schlecht abschneiden wird. Es kann höchstens sein, dass er auf Teppichböden nicht ganz an ein Modell mit höherer Leistungsaufnahme herankommt – denn genau in diesem Punkt muss manchmal bei den Stromsparern doch mit leichten Abstrichen gerechnet werden. Für Wohnungen mit Hartböden dagegen spricht prinzipiell nichts dagegen, zu einem sparsamen Modell zu greifen. Und da Lärm nicht nur unangenehm ist, sondern auf Dauer auch die Nerven stresst und krank machen kann, hat der Siemens sogar noch eine weitere sehr gute Karte in seinem Blatt – von den für ein Premium-Modell moderaten Anschaffungskosten von rund 180 EUR ganz zu schweigen.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Siemens VSQ5X1230 Q5 extreme silencePower

Staubkapazität

4,5 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet ordent­lich Platz und über­trifft das Durch­schnitts­vo­lu­men von 2,8 Litern.

Lautstärke

70 dB

Der Staub­sau­ger arbei­tet ver­hält­nis­mä­ßig leise. Ein durch­schnitt­li­ches Modell ist mit 77 dB etwas lau­ter.

Gewicht

7.100 g

Das Modell ist eher schwer, es liegt über dem Durch­schnitt von 6.240 Gramm.

Aktualität

Vor 11 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Staubsauger
Klassischer Bodenstaubsauger vorhanden
Stielstaubsauger k.A.
Stielstaubsauger mit abnehmbarem Handsauger k.A.
Leistungsaufnahme 850 W
Gewicht 7100 g
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 4,5 l
Aktionsradius 13 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
Geeignet für Tierhaare k.A.
HEPA-Filter vorhanden
Leistungssteuerung am Saugrohr k.A.
Zusätzlicher Saugschlauch k.A.
Abnehmbarer Handsauger k.A.
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Matratzenbürste k.A.
Mini-Turbo-Düse fehlt
Mini-Elektrobürste k.A.
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste fehlt
Softbürste k.A.
Standarddüse für Hart-/Teppichböden vorhanden
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse B
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 34 kWh
Lautstärke 70 dB
Staubemissionsklasse A
Hartbodenreinigungsklasse C
Teppichreinigungsklasse C
Wischfunktion
Saugen und Wischen k.A.
Mit Tanksystem k.A.
Nachhaltigkeit
Langlebig k.A.
Besonders energiesparend k.A.
Aus recyceltem Material k.A.
Schadstoffarm k.A.
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: VSQ5X1230

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf