Sennheiser Game One im Test

(Kabelgebundenes Gaming-Headset)
  • Gut 1,9
  • 7 Tests
382 Meinungen
Produktdaten:
Kabelgebunden: Ja
Mac: Ja
PC: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Sennheiser Game One

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,32)

    Klang: „Es fehlt etwas an Bässen, die Wiedergabe ist aber ausgewogen ...“
    Mikrofon: „Das Mikro zählt zu den besten: Hohe Klangtreue (78,2 Prozent), natürliche Übertragung.“
    Tragekomfort: „Das Sennheiser hat weiche Polster und sitzt sehr angenehm.“
    Alltagstauglichkeit: „Auch das Sennheiser ist etwas schwer (263 Gramm).“
    Zubehör: „Sennheiser liefert kein Zubehör wie beispielsweise Adapter mit.“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 1 von 12
    • Seiten: 7

    Note:2,18

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Top-Produkt“

    „Plus: Sehr guter Klang; Top-Mikrofon.
    MInus: Sehr teuer.“  Mehr Details

    • HardwareInside

    • Erschienen: 04/2019

    8,6 von 10 Punkten

    „Empfehlung“

    Stärken: hoher Komfort beim Tragen, ohne zu schwitzen; geringes Gewicht; wechselbare Ohrpolster; tolle Klangqualität; für verschiedene Geräte geeignet; Mikrofon mit Filter.
    Schwächen: etwas schwache Basswiedergabe; Polster am Bügel kann nicht gewechselt werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • lowbeats.de

    • Erschienen: 06/2017

    „sehr gut“ (4,1 von 5 Sternen)

     Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 2 von 16
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,32)

    „Das Sennheiser Game One (für PC) hatte im Test eines der besten Mikros ... Die Kopfhörer liefern einen ordentlichen, wenn auch keinen überragenden Klang. Es fehlte minimal an Bässen, Mitten klangen etwas flach, und die Klangtreue war mit 59,48 Prozent nicht sonderlich hoch. Der Tragekomfort ist hingegen spitze ... das Mikro lässt sich einfach am linken Ohrhörer abstellen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild Spiele in Ausgabe 1/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • RIGGED!

    • Erschienen: 07/2014

    89 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 84 von 100 Punkten

     Mehr Details

    • avguide.ch

    • Erschienen: 04/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

zu Sennheiser G4me 1

  • Sennheiser G4ME ONE Gaming-Headset schwarz 1.3

    Senn GAME ONE PC Gaming Headset - Schwarz OPEN BOX

  • Sennheiser Game One

    (Art # 2755428)

  • Sennheiser G4ME One Black- Gaming Headset

    Professionelles Premium Gaming - HeadsetSamtbezogene XXL OhrpolsterSennheiser HiFi - SoundGeräuschunterdrückendes ,...

  • Sennheiser Game One schwarz
  • SENNHEISER G4me One Kopfbügel Headset Schwarz

    Art # 1836799

  • SENNHEISER , 506080, G4me One Kopfbügel Headset in Schwarz

    (Art # 1836799)

Kundenmeinungen (382) zu Sennheiser Game One

382 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
237
4 Sterne
50
3 Sterne
38
2 Sterne
23
1 Stern
34
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sennheiser G4me One

Gaming-Headset in offener Bauweise

Die Hersteller vieler Gaming-Headsets verzichten leider häufig darauf, Informationen zur Bauform zu veröffentlichen. Eine Ausnahme dieser Regel: Sennheiser bei seinem kürzlich vorgestellten G4me One. Hier spricht das Unternehmen von einem „offenen Design“.

Luftig und angenehm

Generell zeichnet sich ein offener Kopfhörer durch sein gutes Luftmanagement aus. Heißt: Die Materialien sind luftdurchlässig, weshalb es – das zeigt zumindest die Erfahrung – unter den Muscheln selbst während längeren Gamesessions angenehm kühl bleibt. Hinzu kommt, dass dank der offenen Bauwiese permanent ein Druckausgleich stattfindet. Und das wirkt sich positiv auf den Tragekomfort aus. Nachteile indes hat die offene Bauform natürlich ebenfalls. So hört man etwa – zum Beispiel auf einer Convention – unter Umständen störende Umgebungsgeräusche. Zudem ist die zurückhaltende Bassperformance vieler offener Systeme nicht jedermanns Sache. Letztlich muss jeder selbst abwägen, welche der genannten Aspekte wichtig sind.

Weitere Details

Die verbauten Treiber übertragen laut Datenblatt einen weiten Frequenzbereich von 15 bis 28.000 Hertz, zudem sind die Muscheln mit Polstern aus Samt überzogen. Wichtig jedoch: Der Hersteller spricht zwar von Polstern im „XXL-Format“, dennoch ist nicht ganz klar, ob es sich um aufliegende oder um ohrumschließende Exemplare handelt. Im Zweifel hilft hier ein Testlauf im Fachgeschäft. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich von einem ebenfalls gepolsterten Kopfbügel, einem drei Meter langen Kabel samt zweier Klinkenstecker (3,5 mm) sowie einem verstellbaren Mikrofon. Letzteres arbeitet dabei mit Geräuschunterdrüclung, zudem kann man es stummschalten. Einfach den Bügel nach oben klappen – fertig.

Natürlich gibt es zum G4me One noch keine Tests in Sachen Soundqualität – allerdings genießt Sennheiser in dieser Hinsicht einen guten Ruf. Hinzu kommt: Die offene Bauform verhindert eine zu druckvolle Basswiedergabe und verspricht ein hohes Maß an Tragekomfort. Wer Interesse hat, bekommt den Kopfhörer ab Dezember 2013 für 230 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sennheiser Game One

Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden vorhanden
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker fehlt
USB fehlt
Sound
Surround fehlt
7.1-Sound fehlt
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang fehlt
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung fehlt
Geeignet für
Mac vorhanden
PC vorhanden
Nintendo Switch fehlt
PlayStation 4 fehlt
Xbox One fehlt
PlayStation 3 fehlt
PlayStation Vita fehlt
Xbox 360 fehlt
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel fehlt
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Verstellbarer Bügel fehlt
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 506065, 506080

Weiterführende Informationen zum Thema Sennheiser 506080 können Sie direkt beim Hersteller unter sennheiser.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Qual der Wahl

PC Games Hardware 4/2014 - Die großen Velours-Polster bieten auch Ohren im Prinz-Charles-Format reichlich Raum, passen sich zudem sehr gut der Gesichtsform an und sitzen straff, ohne den Kopf zu stark einzuklemmen. Die Lautstärkereglung ist sehr intuitiv zu bedienen und sitzt an der rechten Hörmuschel. Einziger Kritikpunkt hier: Es gibt keine Nullstellung. Das heißt, es kommen auch ganz heruntergedreht noch leise Töne aus dem Headset. Das Mikrofon kann durch einfaches Hochklappen stummgeschaltet werden. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 23.04.2019.