• Gut 2,5
  • 45 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
45 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: SUV
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Ateca [16]

  • Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16] Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16] Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI (110 kW) [16] Ateca 2.0 TDI (110 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI 4Drive DSG (140 kW) [16] Ateca 2.0 TDI 4Drive DSG (140 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TSI (140 kW) (2016) Ateca 2.0 TSI (140 kW) (2016)
  • Ateca 1.0 TSI Ecomotive (85 kW) (2016) Ateca 1.0 TSI Ecomotive (85 kW) (2016)
  • Ateca 1.4 EcoTSI 6-Gang manuell Xcellence (110 kW) [16] Ateca 1.4 EcoTSI 6-Gang manuell Xcellence (110 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI 4Drive 6-Gang manuell Style (110 kW) [16] Ateca 2.0 TDI 4Drive 6-Gang manuell Style (110 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI 4Drive 6-Gang manuell (110 kW) [16] Ateca 2.0 TDI 4Drive 6-Gang manuell (110 kW) [16]
  • Ateca 1.0 TSI Ecomotive 6-Gang manuell (85 kW) [16] Ateca 1.0 TSI Ecomotive 6-Gang manuell (85 kW) [16]
  • Ateca 2.0 TDI 4Drive DSG Xcellence (140 kW) [16] Ateca 2.0 TDI 4Drive DSG Xcellence (140 kW) [16]
  • Mehr...

Seat Ateca [16] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]

    „Plus: gutes Platzangebot; hoher Komfort; einfache Bedienung.
    Minus: wenig sportliche Details.“

  • ohne Endnote

    Platz 1 von 3 | Getestet wurde: Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]

    „Der Seat Ateca bietet alles, was man sich wünschen kann. Wer sich bei der Ausstattung etwas unter Kontrolle hält, bekommt einen günstigen Allrounder.“

  • 436 von 650 Punkten

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „Die Ausstattungspolitik von VW und mäßige Bremswerte verhageln dem günstigen, agilen und luftigen Ateca den ersten Platz. Mehr Fahrspaß bietet hier keiner.“

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]

    „Ein herausragender SUV mit allem Komfort, ausreichend Platz, hervorragender Technik, ordentlicher Geländetauglichkeit und hohem Spaßfaktor.“

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]

    „... Das komfortbetonte Fahrwerk hat keine Mühe, den Caravan auf Kurs zu halten. Die Traktion ist superb, der Seat Ateca damit ein Top-Zugwagen.“

    • Erschienen: November 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „Stärken: Der Ateca überzeugt durch seine umfangreiche Komfort- und Sicherheitsausstattung. Das gute Platzangebot, die direkte Lenkung sowie das ausgewogene Fahrwerk gefallen ebenfalls. Hinzu kommt der niedrige Verbrauch bei entsprechender Fahrweise.
    Schwächen: Echte Schwächen leistet sich der Ateca kaum. Dem ansonsten zuverlässigen 1,4-Liter-TSI fehlt im unteren Drehzahlbereich etwas an Durchzug. ...“

  • 526 von 750 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „... der TSi dreht entspannt, gefällt mit seinen freundlichen Umgangsformen. Und, Überraschung, den besten Fahrleistungen. Das passt zum Fahreindruck: Der Seat fährt sich eine Spur leichtfüßiger und agiler als der Skoda, federt dabei stramm, aber nie übertrieben hart. ...“

  • 282 von 450 Punkten

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „... 250 Nm stehen bereits bei niedrigen 1500 Touren an, entsprechend hurtig geht es voran - bestens unterstützt von einem präzise rastenden Sechsganggetriebe mit kurzen Wegen und gekonnter Abstufung. Dabei bleibt der gut gedämmte Benziner schön leise und ist mit 7,8 l/100 km sogar einen Tick sparsamer als der größere Nissan-Motor ...“

  • 530 von 800 Punkten

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Ateca 2.0 TDI (140 kW) [16]

    „Plus: sehr günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis, temperamentvoller Fahreindruck, besonders agiles Handling, kleinster Wendekreis, völlig ausreichendes Platzangebot im Innenraum, geringe Parkfläche erforderlich.
    Minus: höheres Innengeräuschniveau, mäßige Detailqualität im Innenraum, mäßig geräumiger Kofferraum, geringe Variabilität, weniger Bodenfreiheit als Skoda und VW, schlechterer Federungskomfort.“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „... Beim Fahren entsteht ein durchaus dynamischer Eindruck, auch und gerade weil der Seat nicht übertrieben stramm gefedert und mit einem Leergewicht von unter 1,4 Tonnen als Frontriebler auch nicht zu schwer geraten ist. Die Lenkung ist leichtgängig und exakt, der Ateca fährt genau dahin, wo man ihn haben will. ...“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Ateca 2.0 TSI (140 kW) (2016)

    „... Schon nach wenigen Kurven macht sich die feine Rückmeldung der präzise ansprechenden Lenkung bemerkbar - und macht Lust auf mehr. Der Ateca FR neigt sich subjektiv kaum stärker als ein entsprechender Leon und bewegt sich ähnlich leichtfüßig über geschwungene Landsträßchen. ...“

  • 555 von 750 Punkten

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 1 von 4 | Getestet wurde: Ateca 1.0 TSI Ecomotive (85 kW) (2016)

    „Plus: Platzangebot und Kofferraum großzügig. Lebhafter Motor, angenehme Fahreigenschaften.
    Minus: Seat bietet nur zwei Jahre Garantie. Und der Ateca muss einmal im Jahr zur Inspektion.“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Ateca 2.0 TSI (140 kW) (2016)

  • 284 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „... Der höhere Ateca wankt etwas mehr, fährt sich trotz der gleichen, ebenfalls serienmäßigen und im Sport-Modus feinfühligen Progressivlenkung nicht gar so exakt - was nichts daran ändert, dass er zu den besonders agilen Kompakt-SUV zählt. ...“

  • 433 von 650 Punkten

    Platz 2 von 10 | Getestet wurde: Ateca 1.4 EcoTSI (110 kW) [16]

    „Etwas weniger Platz, nicht ganz so geschmeidiges Fahrwerk, doch viel günstiger – der Ateca landet dicht hinter dem VW.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Seat Ateca [16]

Typ SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Schadstoffklasse Euro 6
Karosserie Kombi
Modelljahr 2016

Weiterführende Informationen zum Thema Seat Ateca [16] können Sie direkt beim Hersteller unter seat.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tiguan en espanol

Auto Bild allrad 5/2016 - Ein Nachzügler im SUV-Angebot, gebaut bei Skoda - nur die Schnittmenge aus sattsam Bekanntem? Der Ateca fährt sich eigenständiger als gedacht.Es wurde ein SUV geprüft. Die Vergabe einer Endnote blieb aus. …weiterlesen

Hoppla! Dieser SUV ist ein Sportler

Auto Bild 12/2016 - Der erste Geländewagen von Seat kommt spät - kann aber trotz VW-Technik eigene Akzente setzen.Im Check befand sich ein SUV, der die Endnote „gut“ erhielt. …weiterlesen

Die Kompakten

SUV Magazin 1/2018 - Der Ateca hat mit 180 Millimetern zwar den meisten Platz unter dem Motorschutz, ein echter Offroader ist er aber ebenfalls nicht. Auf Schotter machen die drei allerdings gehörigen Spaß, vor allem der MINI überzeugt mit seiner sehr präzisen, aber nicht zu leichtgängigen Lenkung und der angenehm direkten Gasannahme. So lässt er sich punktgenau anstellen, bei ausgeschaltetem ESP sind sogar Drifts möglich. …weiterlesen

Mehr als Pass-abel

auto-ILLUSTRIERTE 12/2016 - Seats erstes SUV glänzt mit umfangreicher Ausstattung und Technik aus dem VW-Regal. Ein bisschen fehlt es dem Deutsch-Spanier zwar an Rasse. Dennoch hinterliess der Ateca bei der Testfahrt über dem Grimsel- und Furkapass einen ziemlich guten Eindruck.Es wurde ein SUV getestet. Eine Endnote hat man nicht vergeben. …weiterlesen

Günstig, kurz und gut

AUTO NEWS online 6/2016 - Gegenstand des Testberichts war ein SUV, das in der Endwertung 4,5 von 5 erreichbaren Sternen erzielte. Als Testkriterien wurden Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten herangezogen. …weiterlesen