Seagate FireCuda 520 SSD 13 Tests

Gut (1,6)
Sehr gut (1,3)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Tech­no­lo­gie SSD
  • Schnitt­stel­len M.2 (PCIe)
  • Garan­tie­zeit 5 Jahre
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von FireCuda 520 SSD

  • FireCuda 520 SSD (1 TB)

    FireCuda 520 SSD (1 TB)

  • FireCuda 520 SSD (2 TB)

    FireCuda 520 SSD (2 TB)

Seagate FireCuda 520 SSD im Test der Fachmagazine

  • Note:1,57

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    20 Produkte im Test
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (2 TB)

    „... Die Praxisleistung ist kaum langsamer als die der neueren Modelle, jedoch der Preis nun umso niedriger. ...“

  • „gut“ (1,60)

    Platz 7 von 8
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Stärken: liest und schreibt schnell; beschleunigt das System deutlich.
    Schwächen: wird bei langen Lese- und Schreibvorgängen etwas langsamer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    „... Ganz in der Tradition, qualitativ hochwertige Produkte zu fertigen, fällt sofort auf, dass mit der Angabe von 1,8 Petabyte für die TBW ... Spitzenwerte angegeben sind. ... Nur in einer einzigen Teildisziplin, dem durchschnittlichen Lesen, erzielt sie einen Sieg mit 4301 MByte/s. Hinzu kommt, dass kein Kühlkörper verbaut wurde und die Zugriszeiten marginal schlechter sind als bei den Konkurrenten.“

  • „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 6 von 6
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    „Die FireCuda 520 ist solide und verspricht eine lange Lebensdauer laut Hersteller. Kühlrippen gibt es nicht frei Haus.“

  • „sehr gut“ (1,0)

    47 Produkte im Test
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Stärken: sehr gut beim Lesen und Schreiben.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 21.12.2019 | Ausgabe: 1/2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mangels Kühlkörper wird die Firecuda 520 unter Dauerbelastung sehr heiß, woraufhin der SSD-Controller die Geschwindigkeit drosselt. ... Vom Kauf abhalten dürfte die meisten Interessenten jedoch vor allem, dass die Firecuda 520 deutlich teurer ist ...“

    • Erschienen: 07.10.2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (2 TB)

    „Positiv: Sehr hohe Anwendungsleistung; Sehr geringe Latenzen; Hohe Leistung im Alltag; Sehr hohe TBW-Angaben bei 5 Jahren Garantie; 3-Jahresplan zur Datenrettung.
    Negativ: Temperaturbedingte Drosselung möglich; Vergleichsweise kleiner (Pseudo-)SLC-Cache.“

    • Erschienen: 30.12.2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Pro: insgesamt starke Performance (v.a. bei sequentiellen Zugriffen, großen Kopier-Vorgängen); lange Lebensdauer.
    Contra: hoher Kaufpreis im Vergleich zur Konkurrenz; keine nennenswerte Leistungssteigerung bei 4K-Zugriffen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 6
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Leistung: 61 von 65 Punkten;
    Zugriffszeit: 15 von 15 Punkten;
    Temperaturzunahme: 6 von 10 Punkten;
    Service: 4 von 10 Punkten.

    • Erschienen: 09.04.2020 | Ausgabe: 9/2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,10)

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Pro: sehr schnelle Lese- und Schreib-Geschwindigkeiten; sehr gute Zugriffszeiten.
    Contra: überschaubarer Leistungsvorsprung in der Praxis (im Vergleich zu guten PCIe-3.0-Modellen). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 6
    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    „Bei der FireCuda 520 von Seagate handelt es sich um eine sehr gute SSM mit klasse Leistungswerten. Ihr fehlt aber ein Kühlkörper, und es gibt deutlich günstigere SSMs, die ähnliche Leistung erbringen.“

    • Erschienen: 16.03.2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Stärken: exzellente Transferraten bei sequenziellen Daten; lange Haltbarkeit; lange Herstellergarantie.
    Schwächen: latent bei Schreibprozessen; drosselt bei starker Wärmeentwicklung; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 12.11.2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Pro: sehr hohe Transferraten.
    Contra: Leistungsdrosselung durch erhöhte Temperaturentwicklung; im Vergleich zur Konkurrenz schwaches Kühlsystem und Preis-Leistungs-Verhältnis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Seagate FireCuda 520 SSD

zu Seagate FireCuda 520 SSD

  • Leistungsstarkes interne Solid-State-Drive: 2 TB, 1 TB, 500 GB
  • SEAGATE FireCuda Festplatte Retail, 1 TB SSD, NAND Flash PCI Express, intern
  • Seagate »FireCuda 520« Gaming-SSD (1 TB) 5000 MB/S Lesegeschwindigkeit,
  • SEAGATE FireCuda Festplatte Retail, 1 TB SSD, NAND Flash PCI Express, intern
  • Seagate FireCuda 520 SSD, 1 TB ZP1000GM3A002
  • Seagate FireCuda 520 ZP1000GM3A002 - 1 TB SSD - intern - M.2 2280 -
  • Seagate »FireCuda 520« Gaming-SSD (1 TB) 5000 MB/S Lesegeschwindigkeit,
  • Seagate FireCuda 520 (1000 GB, M.2 2280), SSD
  • Seagate FireCuda™ 520 - 1 TB
  • Seagate FireCuda 520 SSD NVMe PCIe 4.0 - 1TB
  • Leistungsstarkes interne Solid-State-Drive: 2 TB, 1 TB, 500 GB
  • Leistungsstarkes interne Solid-State-Drive: 2 TB, 1 TB, 500 GB
  • Seagate Firecuda 520 1TB NVME SSD
  • Seagate FireCuda 520 SSD 2TB
  • Seagate FireCuda 520 2 TB, SSD

Kundenmeinungen (1.037) zu Seagate FireCuda 520 SSD

4,7 Sterne

1.037 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

9.027 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Spit­zen­leis­tung mit ent­spre­chen­dem Main­board

Stärken

  1. unterstützt PCIe 4.0
  2. sehr hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeit

Schwächen

  1. hoher Wärmeentwicklung
  2. kein Kühler beiliegend

Mit knapp 5.000 Megabyte pro Sekunde liegt die Lesegeschwindigkeit deutlich über SSDs, die mit PCIe 3.0 arbeiten. Sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen schafft zum Beispiel die Samsung SSD 970 EVO nur etwas mehr als die Hälfte der FireCuda 520. Sobald die hohe Geschwindigkeit allerdings länger gefordert ist, wird die kleine M.2-Karte zu heiß und reduziert ihre Leistung drastisch. Ein kleiner Kühlkörper reicht hier üblicherweise, den Seagate jedoch nicht dazulegt. Der Grund ist offensichtlich: Nur ein extrem leistungsfähiges System profitiert wirklich diesen Zugriffsgeschwindigkeiten. Bei den passenden Mainboards wie einem MSI MEG X570 Ace liegen die Kühlkörper ohnehin bei. Und die passen sowohl von der Größe her als auch optisch perfekt.

von Mario

Fachredakteur in den Ressorts Computer und Telekommunikation sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu Seagate FireCuda 520 SSD

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80,15 x 22,15 x 3,58 mm
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Seagate FireCuda 520 SSD können Sie direkt beim Hersteller unter seagate.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf