• Sehr gut 1,4
  • 7 Tests
  • 7729 Meinungen
Sehr gut (1,3)
7 Tests
Gut (1,6)
7.729 Meinungen
Technologie: SSD
Schnittstellen: M.2 (PCIe)
Garantiezeit: 5 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Variante von FireCuda 520 SSD

  • FireCuda 520 SSD (1 TB) FireCuda 520 SSD (1 TB)

Seagate FireCuda 520 SSD im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 6 | Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Leistung: 61 von 65 Punkten;
    Zugriffszeit: 15 von 15 Punkten;
    Temperaturzunahme: 6 von 10 Punkten;
    Service: 4 von 10 Punkten.

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,10)

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Pro: sehr schnelle Lese- und Schreib-Geschwindigkeiten; sehr gute Zugriffszeiten.
    Contra: überschaubarer Leistungsvorsprung in der Praxis (im Vergleich zu guten PCIe-3.0-Modellen). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 6 | Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    „Bei der FireCuda 520 von Seagate handelt es sich um eine sehr gute SSM mit klasse Leistungswerten. Ihr fehlt aber ein Kühlkörper, und es gibt deutlich günstigere SSMs, die ähnliche Leistung erbringen.“

  • „sehr gut“ (1,0)

    47 Produkte im Test | Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Stärken: sehr gut beim Lesen und Schreiben.
    Schwächen: keine. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mangels Kühlkörper wird die Firecuda 520 unter Dauerbelastung sehr heiß, woraufhin der SSD-Controller die Geschwindigkeit drosselt. ... Vom Kauf abhalten dürfte die meisten Interessenten jedoch vor allem, dass die Firecuda 520 deutlich teurer ist ...“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Stärken: exzellente Transferraten bei sequenziellen Daten; lange Haltbarkeit; lange Herstellergarantie.
    Schwächen: latent bei Schreibprozessen; drosselt bei starker Wärmeentwicklung; teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: FireCuda 520 SSD (1 TB)

    Pro: sehr hohe Transferraten.
    Contra: Leistungsdrosselung durch erhöhte Temperaturentwicklung; im Vergleich zur Konkurrenz schwaches Kühlsystem und Preis-Leistungs-Verhältnis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Seagate FireCuda 520 SSD

  • SEAGATE FireCuda, 2 TB SSD, NAND Flash, intern
  • Seagate FireCuda 520 SSD NVMe PCIe 4.0 - 1TB
  • Seagate FireCuda® 1TB Interne M.2 SATA SSD 2280 Retail ZP1000GM3A002
  • Seagate FireCuda® 1TB Interne M.2 SATA SSD 2280 Retail ZP1000GM3A002
  • Seagate FireCuda 520 NVMe PCIe X4 Gen4 SSD, 1 TB, NVMe 1,3, m.2 2280 NVMe,
  • Seagate ZP1000GM3A002 - Seagate FireCuda 520 M.2 PCIe x4, 1TB
  • Seagate FireCuda 520 SSD 1TB M.2 PCIe x4 NVMe - internes Solid-State-Module
  • FireCuda 520 (1000GB, M.2 2280)
  • Seagate FireCuda 520 SSD 2TB M.2 PCIe x4 NVMe - internes Solid-State-Module
  • Seagate FireCuda 520 NVMe M.2 Gen4 - 1TB
  • Seagate FireCuda 520 SSD 1 TB PCIe 4.Gen NVMe M.2 2280 3D-NAND TLC
  • Seagate FireCuda 520 NVMe PCIe X4 Gen4 SSD, 1 TB, NVMe 1,3, m.2 2280 NVMe,

Kundenmeinungen (7.729) zu Seagate FireCuda 520 SSD

4,4 Sterne

7.729 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

7.729 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FireCuda 520 SSD

Spit­zen­leis­tung mit ent­spre­chen­dem Main­board

Stärken
  1. unterstützt PCIe 4.0
  2. sehr hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeit
Schwächen
  1. hoher Wärmeentwicklung
  2. kein Kühler beiliegend

Mit knapp 5.000 Megabyte pro Sekunde liegt die Lesegeschwindigkeit deutlich über SSDs, die mit PCIe 3.0 arbeiten. Sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen schafft zum Beispiel die Samsung SSD 970 EVO nur etwas mehr als die Hälfte der FireCuda 520. Sobald die hohe Geschwindigkeit allerdings länger gefordert ist, wird die kleine M.2-Karte zu heiß und reduziert ihre Leistung drastisch. Ein kleiner Kühlkörper reicht hier üblicherweise, den Seagate jedoch nicht dazulegt. Der Grund ist offensichtlich: Nur ein extrem leistungsfähiges System profitiert wirklich diesen Zugriffsgeschwindigkeiten. Bei den passenden Mainboards wie einem MSI MEG X570 Ace liegen die Kühlkörper ohnehin bei. Und die passen sowohl von der Größe her als auch optisch perfekt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Seagate FireCuda 520 SSD

Technologie SSD
Schnittstellen M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80,15 x 22,15 x 3,58 mm
Garantiezeit 5 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Seagate FireCuda 520 SSD können Sie direkt beim Hersteller unter seagate.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Team Group T-Force Delta MaxToshiba RC500A-Data XPG Spectrix S40GWestern Digital WD Blue 3D NAND SATA SSD (M.2 2280)Western Digital WD Red SA500 (2,5 Zoll)Western Digital WD Red SA500 (m.2 2280)Seagate BarraCuda 510Western Digital WD Blue SN550SanDisk Extreme Pro M.2 NVMe 3DTranscend 830S

Der neueste Test erschien am 03.07.2020.