Saucony Echelon 7 Test

(Dämpfungsschuh für Herren)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer
  • Typ: Dämpfungsschuhe, Stabilitätsschuhe
  • Einsatzbereich: Training
  • Sprengung: 8 mm
  • Gewicht: 316 g
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Echelon 7

Optimale für schwere Supinierer

Stärken

  1. hoher Tragekomfort
  2. viel Platz in der Zehenbox
  3. auch für Supinierer geeignet

Schwächen

  1. fällt groß aus

Der Echelon 7 von Saucony ist ein Laufschuh mit einem breiten Leisten, der viel Stabilität für Neutralfußläufer und Supinierer bietet. Wenn Sie also einen breiten Fuß haben und beim Abrollen mit den Füßen nach außen knicken, kann der Stabilitätsschuh die richtige Wahl für Sie sein. In Erfahrungsberichten von Kunden wird er für das angenehme Tragegefühl gelobt. Das Mesh-Obermaterial gewährleistet ausreichend Belüftung bei schweißtreibenden Trainingseinheiten. Der Höhenunterschied zwischen dem Fersen- und dem Zehenbereich beträgt acht Millimeter. Dadurch wird ein guter Kompromiss aus natürlichem Laufgefühl und angenehmer Dämpfung geboten. Der Schuh kann also auch auf längeren, asphaltierten Strecken verwendet werden, ohne Schmerzen zu verursachen.

zu Saucony Echelon 7

  • Saucony Echelon 7 Shoes Men Black Blue Schuhgröße US 9,

    Der Echelon 7 bietet eine breite, stabile Basis für Menschen, die eine rundum Unterstützung und eine anpassungsfähige ,...

Datenblatt zu Saucony Echelon 7

Benutzertyp Neutralfußläufer, Supinierer
Eigenschaften Atmungsaktiv
Einsatzbereich Training
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 316 g
Mehrere Weiten fehlt
Obermaterial Mesh
Sprengung 8 mm
Typ Stabilitätsschuhe, Dämpfungsschuhe
Verschluss Schnürung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Trailschuhe 2.0 nordic sports 3/2013 (Mai-Juli) - Zum Trocknen bei Zimmertemperatur sollten die Renner mit Zeitungs- oder Küchenpapier ausgestopft werden. Das Papier nimmt die Feuchtigkeit aus dem Schuh. Es ist wichtig, dass die Schuhe getrocknet werden, da sich sonst Bakterien bilden können. Grundsätzlich dürfen die Treter keiner Hitze ausgesetzt werden, also nicht auf oder in die Nähe der Heizung gestellt werden. Dadurch wird das Material der Schuhe geschädigt. Es braucht etwa 12 Stunden, bis die Schuhe vollständig getrocknet sind. …weiterlesen


‚Super Erfahrung‘ LAUFZEIT & CONDITION 5/2012 - Was sind bestimmende Qualitätsmerkmale? Auf jeden Fall sollte Markenware gewählt werden, die auch wirklich einen Kompressionseffekt liefert. Die Begeisterung hat somit meist auch ihren Preis. Die Enttäuschung ist billiger. Richtig angeboten werden Kompressionsstrümpfe nicht nach Schuhgröße, sondern nach Wadenoder Knöchelumfang. Zudem muss die Kompression von unten nach oben abnehmen. …weiterlesen


The North Face Single Track Hayas TRAIL 2/2012 (Februar/März) - Auf Matsch kommt man hier und da in Schwierigkeiten - gröbere Stollen wären da besser, aber das würde die guten Rolleigenschaften auf Asphalt und Steinwegen dahin machen. Dass die Außensohle in der Mitte so großzügig ausgespart wurde, macht den Schuh nicht unbedingt sicherer. Hier ging die Optik leider vor Grip. FAZIT Ein Schuh, der mich gepackt hat und nicht wieder los lässt. Sein Platz in meinem Regal ist ihm sicher. …weiterlesen


Topfit in die Saison aktiv laufen 2/2015 - Nach zwei Stunden ist der Gesamt-Kalorienverbrauch trotz niedrigen Tempos hoch. Mit höherem Lauftempo sinkt zwar der prozentuale Anteil der Fettverbrennung, während die Kohlenhydratverwertung ansteigt. Der absolute Energieverbrauch nimmt bei schnellerem Tempo aber überproportional zu, sodass die absolut verbrannte Fettmenge höher sein kann als beim so oft als Training zur Fettverbrennung gepriesenen Läufchen mit ganz niedrigem Puls. …weiterlesen